Kompakt, kommunikativ, praktisch
Miniküchen sind kleine Wohlfühloasen

Das glänzend kühle Weiß zusammen mit dem warmen Holz geben dieser Küche das Wohlgefühl.
2Bilder
  • Das glänzend kühle Weiß zusammen mit dem warmen Holz geben dieser Küche das Wohlgefühl.
  • Foto: AMK
  • hochgeladen von Ratgeber-Redaktion

Mit 43 Quadratmeter Durchschnittsgröße pro Kopf leben die Deutschen im europäischen Vergleich auf viel Fläche. Doch in den Metropolregionen und Großstädten bewohnen immer mehr Menschen immer kleinere Wohnungen. Die Küchenbranche hat reagiert, denn auch in der kleinen Küche soll es an nichts fehlen.

„Kleine Küchen können pfiffig und professionell eingerichtet werden. Durch ihre Kompaktheit sind sie sehr kommunikativ und funktional“, weiß auch Volker Irle, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche (AMK).

Wie ein Maßanzug vom Schneider

Auch eine kleine neue Küche ist wie ein Maßanzug vom Schneider. Sie wird individuell dem Raum und den Bedürfnissen der Nutzer angepasst, sodass Funktion und Komfort optimal zusammenpassen. Der Küchenfachhändler achtet bereits bei der Planung einer neun oder zwölf Quadratmeter kleinen Küche darauf, dass sie großzügig wirkt und professionell ausgestattet ist.

„Am besten geht der Kunde im ersten Schritt mit dem Grundriss und ein paar selbstgemachten Fotos des Küchenraums zum Küchenfachhandel“, empfiehlt Volker Irle und ergänzt: „Hier sind dann Fenster und Türen, Anschlüsse für Wasser/Abwasser und Strom, Position des Heizkörpers etc. und die Raumhöhe sichtbar.“ Mit diesen Grundinformationen kann der Planer arbeiten. Er wird außerdem wissen wollen, wie viele Personen im Haushalt leben und ob Haustiere vorhanden sind, die Stauraum für Tierfutter benötigen. Außerdem wird er selbstverständlich nach den Koch- und Essgewohnheiten der Bewohner fragen. In der modernen Küche gibt es dabei sehr unterschiedliche Schranktypen, die jede Ecke, ob oben oder unten, bestmöglich ausnutzen können. Dadurch wird gerade in der kleinen Küche kein Raum verschenkt.

Effizientes Arbeiten

Die Anordnung der verschiedenen Arbeitsbereiche und Zonen erfolgt nach einem auf kurze Wege und Komfort ausgerichteten Ablauf. Hinzu kommt die bestmögliche Ausleuchtung der Funktionsbereiche, heute meist mit integrierter LED-Lichttechnik. Bei kleinen Küchenräumen vergrößern, nach allgemeiner Auffassung, helle Farben von Fronten, Arbeitsplatten und der Wandfarbe den optischen Eindruck. Aber man sollte auch keine Angst haben, sich eine im Trend liegende dunkle Küche für einen kleinen Küchenraum anzuschaffen. Mit gutem Funktionslicht lässt sich auch in einer schwarz nuancierten Küche sehr gut arbeiten.

Energieeffiziente und leise Elektrogeräte vervollständigen die kleine Küche. Empfehlenswert sind Kombigeräte wie beispielsweise ein Backofen mit integriertem Dampfgarer oder integrierter Mikrowelle oder auch eine Kühl-Gefrier-Kombination in einem Stand- oder Einbaugerät. Etliche Kochfeldhersteller bieten im Kochfeld integrierte Abzugssysteme an, die keinen zusätzlichen Platz mehr benötigen. Spülenhersteller bieten passgenaue Schneidebretter als Auflagen, sodass die Spüle zur zusätzlichen Arbeitsfläche wird. Eine intergierte Müllentsorgung sollte ebenfalls nicht fehlen, damit später kein Abfallbehälter im Weg steht.

Oft kann man auch noch Essplätze in kleinen Küchen unterbringen, wenn man zum Beispiel einen Klapptisch vorsieht oder einen Teil der Küchentheke als Essplatz nutzt. Kommunikativ, funktional und intelligent, das sind Miniküchen, die genau die gleichen Eigenschaften wie eine große Küche bieten, nur alles eben viel kompakter. Ein Vorteil, der auch so manche Abläufe um ein Vielfaches erleichtert. AMK

Das glänzend kühle Weiß zusammen mit dem warmen Holz geben dieser Küche das Wohlgefühl.
Komfortabler Zugriff und enorm viel Platz für Vorräte: Je nach Einkaufs- und Kochgewohnheiten lässt sich dieser Schrank an die Bedürfnisse individuell anpassen.
Autor:

Ratgeber-Redaktion aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Ab dem 28. Januar finden Sie Ihre Parfümerie Gabriel in neuem Glanze endlich wieder im Tegel Quartier.

Parfümerie Gabriel
Ab 28. Januar 2022 wieder im Tegel Quartier!

Liebe Kundinnen und Kunden, ab dem 28. Januar 2022 finden Sie uns in neuem Glanze endlich auch wieder im Tegel Quartier. Ob Düfte, Pflegeprodukte, Make-up oder besondere Accessoires – bei unseren Beautyexperten finden Sie bestimmt das Richtige für sich oder Ihre Liebsten. Oder verschenken Sie doch einen unserer liebevoll verpackten Geschenkgutscheine. Gerne laden wir Sie auch wieder zu unvergesslichen Verwöhn-Momenten in unsere neue Beauty Lounge ein. Unsere Kosmetikerinnen freuen sich bereits...

  • Tegel
  • 20.01.22
  • 24× gelesen
WirtschaftAnzeige

DieMaklerin.berlin
2022: Das ändert sich im neuen Jahr

Am Anfang und im Laufe des neuen Jahres müssen sich Mieter und Immobilieneigentümer auf viele Neuerungen einstellen. Ein Überblick: • Die CO2-Abgabe zur Eindämmung des Verbrauchs von fossilen Kraft- und Brennstoffen in Deutschland steigt von 25 Euro auf 30 Euro pro Tonne. • Öfen, Herde und Kamine: Festbrennstoff-Einzelraumheizgeräte dürfen laut EU-Verordnung 2015/1186 (Anhang 2) ab ersten Januar 2022 bestimmte Emissionswerte nicht mehr überschreiten. • Solarpflicht: Wer in Baden-Württemberg neu...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 13.01.22
  • 247× gelesen
WirtschaftAnzeige
Farbenfroh strahlt die Fassade am Tierpark Center.
3 Bilder

Temporäre Open-Air-Gallery als echter Hingucker
Tierpark Center Berlin präsentiert während des Umbaus urbane Kunst

Während des momentan laufenden Umbaus wird das Tierpark Center in Friedrichsfelde zur temporären Open-Air-Gallery. Sieben Berliner Künstler*innen für Urban Art gestalten einen Teilbereich der Fassade mit speziell für den Standort entwickelten Motiven. Der Eigentümer hat das Projekt gemeinsam mit der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Andrea Stöckmann sowie Ulrike Gohla von den Stadtpiraten initiiert. Anwohner neugierig machen Das Motto lautet „Farewell“. Es steht für die Restrukturierung...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 20.12.21
  • 603× gelesen
WirtschaftAnzeige
Lassen Sie sich bei Poeschke Bestattungen beraten.
2 Bilder

Poeschke Bestattungen
Einmal vorgesorgt – für immer alles geregelt: Mit einer Bestattungsvorsorge in das neue Jahr starten

Zum Jahresende zieht man Bilanz und schaut neugierig ins neue Jahr: Welche Überraschungen, Begegnungen und Zufälle – leider auch Schicksalsschläge – hält es für mich bereit? Es ist wohl gut, dass keiner in die Zukunft schauen kann. Allerdings sollte man seine Zukunft planen, wenn es um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens geht. Und dazu gehört – wie jedes Jahr einmal zu Ende geht – auch das eigene Lebensende. Zugegeben, kein leichter Gedanke für die meisten. Aber bei weitem nicht so...

  • Bezirk Spandau
  • 21.12.21
  • 407× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen