Neben der Siedlung "Weiße Taube" soll ein weiteres Wohngebiet entstehen

Neben den mietbaren Lagerboxen sollen etwa 2500 Wohnungen gebaut werden.
2Bilder
  • Neben den mietbaren Lagerboxen sollen etwa 2500 Wohnungen gebaut werden.
  • Foto: Wrobel
  • hochgeladen von Karolina Wrobel

Alt-Hohenschönhausen. Auf einer noch brachliegenden Fläche an der Landsberger Allee soll ein riesiges Bauprojekt realisiert werden. Die Bezirksverordneten sind sich einig, zeitig für Infrastruktur mit Schulen und Kitas zu sorgen.

Jahrelang lag die Fläche von etwa acht Hektar brach. Allein ein schlichtes Gebäude mit mietbaren Lagerboxen sticht an der Landsberger Allee, direkt neben der Siedlung "Weiße Taube", ins Auge. Doch mit der Brache daneben soll bald Schluss sein. Derzeit laufen gleich drei Bebauungsplanverfahren für zwei Grundstücke, um zwischen der Ferdinand-Schulze-Straße und dem Arendsweg etwa 2500 Wohnungen zu errichten.

"Das entspricht einem Zuzug von rund 4000 Einwohnern", rechnete der Bezirksverordnete Christian Petermann (Die Linke) vor. Er machte den neuen Wohnstandort auf der Bezirksverordnetenversammlung am 21. April zum Thema. Denn für einen Zuzug von dieser Größenordnung sei das Gebiet nicht vorbereitet, fürchtet Petermann. "Das Bezirksamt organisiert den nächsten Notstand bei den Grundschulplätzen." Rechnerisch müsse man mit rund 240 schulpflichtigen Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren rechnen. Er forderte deshalb mit einem Dringlichkeitsantrag, Lösungen zu erarbeiten.

Zeit dafür ist noch vorhanden. Derzeit wird im Rahmen der Bebauungsplanverfahren die frühzeitige Bürgerbeteiligung vorbereitet. Hier können auch die Anwohner Probleme benennen, die sie mit der Bebauung entstehen sehen. "Mit einem so großen Projekt hatten wir es bislang noch nicht zu tun", bestätigte auch der Stadtrat für Stadtentwicklung, Wilfried Nünthel (CDU). Das Bezirksamt beabsichtigt die Investoren aber mit ins Boot zu holen, um den sich jetzt schon abzeichnenden Bedarf an Schul- und Kitaplätzen vorzubeugen.

Durch einen städtebaulichen Vertrag werden die Bauherren an den Investitionen für die Infrastruktur, die durch ihr Wohnbauprojekt entstehen, beteiligt. "Wir beteiligen die Investoren an den Kosten für Schulen und Kitas", so Nünthel. Noch aber sei keiner der drei benötigten städtebaulichen Verträge unter "Dach und Fach". Doch der Bezirk hat bereits ein Grundstück ausgemacht, auf dem eine Schule entstehen könnte. "Wir haben eine Rückübertragung des landeseigenen Grundstückes in der der Schleizer Straße 67 ins Fachvermögen des Bezirkes in Gang gesetzt, um an diesem Standort den künftigen Schulbedarf zu decken."

Ob an dieser Stelle eine neue Schule entsteht, oder ob eine Filiale einer bereits bestehenden Schule eröffne, müsse noch entschieden werden. Zunächst soll das Maß der Wohnbebauung per Bebauungsplanverfahren bestimmt werden. Erst dann sei der Abschluss eines städtebaulichen Vertrages zum Bau neuer Bildungseinrichtungen sinnvoll. KW

Neben den mietbaren Lagerboxen sollen etwa 2500 Wohnungen gebaut werden.
Rechts der Straßenbahngleise soll ein neues Wohngebiet entstehen. Foto: Wrobel
Autor:

Karolina Wrobel aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 17× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 17× gelesen
KulturAnzeige
Truck Stop tritt am 10. Dezember im Fontane-Haus auf.
Aktion

"Schöne Bescherung" im Countrystyle
Gewinnen Sie Tickets für das Konzert von Truck Stop

Die erfolgreichste deutsche Country-Band aller Zeiten geht im Winter 2021 wieder auf Weihnachtstournee. Am 10. Dezember bringen sie im Fontane-Haus Hits wie "Ich möcht so gern Dave Dudley hör`n", "Der wilde, wilde Westen“, "Take it easy altes Haus", „Arizona, Arizona“ und „Großstadtrevier“. Echte Typen mit Cowboyhut geben Gas Unverwechselbar seit vielen Jahrzehnten: Die „Cowboys der Nation“ sind erfolgreich in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Sie hängen die Cowboyhüte noch...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.11.21
  • 448× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 495× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen