100 Jahre Bauhaus
Workshops für Klassen an der Jugendkunstschule

Die Jugendkunstschule Treptow-Köpenick bietet Workshops für Schulklassen an, die immer mittwochs und donnerstags von 9 bis 13 Uhr stattfinden.

Im JuKuZ „Gérard Philipe“, Karl-Kunger-Straße 29/30, können die Klassen in unterschiedlichen Werkstätten in kleinen Gruppen unter Anleitung arbeiten. Die Werkstätten sind ausgerüstet für die großformatige Arbeit mit Acryl- oder Gouachefarben an der Staffelei, für verschiedene Hoch-, Tief- und Flachdrucktechniken sowie auch für das plastische Arbeiten mit Ton und anderen Materialien.

In diesem Jahr stellt die bezirkliche Jugendkunstschule zum Bauhausjubiläum einen zusätzlichen Angebotskatalog zur Verfügung. Inspiriert von den Arbeiten und Lehrmethoden der Bauhaus-Künstler wird ab der Jahrgangsstufe 7 sowohl experimentell als auch systematisch in den Themenbereichen Design, Architektur, Reklame und Malerei gearbeitet.

Den vollständigen Katalog finden Interessenten auf www.jugendkunstschule-tk.de unter „Angebote für Schulklassen“.

Autor:

Silvia Möller aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.