Sperrbezirk für Bienenvölker

Britz. Im Nachbarbezirk Tempelhof-Schöneberg wurde die amerikanische Faulbrut an einem Bienenstock festgestellt. Deshalb wurde auch in Britz ein Sperrbezirk festgelegt. Er liegt in etwa zwischen Koppelweg, Britzer Garten und der Marienfelder Chaussee. Wer in diesem Gebiet Bienenvölker hält, muss die Standorte unverzüglich der bezirklichen Veterinär- und Lebensmittelaufsicht melden. Zu erreichen ist sie unter Tel. 902 39 34 43 oder per E-Mail vetleb@bezirksamt-neukoelln.de. Alle Bienenstände werden sofort amtstierärztlich untersucht, sie dürfen nicht bewegt werden. Außerdem ist es nicht erlaubt, Tiere, Waben, Honig, Futtervorräte und sonstiges zu entfernen. Ebenfalls verboten ist es zurzeit, neue Völker in den Sperrbezirk zu bringen. Alle Details sind im Internet zu finden unter https://bwurl.de/16t4. sus

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Sport
Josef Thomas Sepp, Sprecher der Geschäftsführung von lekker, spricht über das Engagement des Unternehmens und was ihn am lekker Vereinswettbewerb beeindruckt.
5 Bilder

Mitmachen lohnt sich
25.000 Euro für Berliner Sportvereine

Bereits zum fünften Mal können sich gemeinnützige Sportvereine mit eingetragenem Vereinssitz in Berlin am lekker Vereinswettbewerb beteiligen. Der Berliner Strom- und Gasanbieter lekker Energie fördert die Jugendarbeit und Nachwuchsprojekte der Vereine in diesem Jahr mit insgesamt 25.000 Euro. Josef Thomas Sepp, Sprecher der Geschäftsführung von lekker, spricht über das Engagement des Unternehmens, was ihn am lekker Vereinswettbewerb beeindruckt und welchen Sport er am liebsten treibt. Warum...

  • Karow
  • 03.08.21
  • 85× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen