Anzeige

Alles zum Thema Sperrbezirk

Beiträge zum Thema Sperrbezirk

Politik

Sperrbezirk aufgehoben

Spandau. Gut acht Wochen nach dem Ausbruch der Geflügelpest im Bezirk ist Spandau kein Sperrbezirk mehr. Seit dem Fund der letzten toten Wildvögel im Februar, bei denen die aggressive H5N8-Variante der Geflügelpest nachgewiesen wurde, habe es keine weiteren Fälle gegeben, informierte Stadtrat Stephan Machulik (SPD). Spandau bleibe jedoch Beobachtungsgebiet. Für Geflügel gilt damit weiterhin die Stallpflicht und das Transportverbot. Die strikte Leinenpflicht für Hunde ist aber wieder aufgehoben....

  • Spandau
  • 20.03.17
  • 109× gelesen
Soziales
Weil die Emus im Tierpark Hasenheide nicht in den Stall gesperrt werden können, dürfen sie draußen bleiben. Aber der Zugang zu ihnen ist Besuchern verwehrt.

Neukölln bleibt Sperrbezirk: Erneut tote Schwäne aus dem Landwehrkanal gezogen

Neukölln. Wieder sind an Geflügelpest verendete Vögel in Friedrichshain-Kreuzberg gefunden worden. Deshalb bleibt auch der Norden Neuköllns Sperrgebiet. Das teilt nun Amtstierarzt Dr. Heiko Bornemann mit. Mitte November 2016 wurde der erste infizierte Schwan aus dem Landwehrkanal gezogen, bis Ende Februar kamen 19 Schwäne und eine Möwe dazu. „Das Seuchengeschehen hat sich also fortgesetzt“, so Bornemann. Der Sperrbezirk umfasst das Neuköllner Gebiet nördlich des S-Bahnringes; zusätzlich vom...

  • Neukölln
  • 10.03.17
  • 91× gelesen
Politik

Vorsorge gegen Geflügelpest

Reinickendorf. Noch mindestens bis zum 20. März muss im Bezirk Geflügel in geschlossenen Ställen oder in einer Schutzvorrichtung gehalten werden. Grund ist der Nachweis des Erregers der Geflügelpest bei einer Kanadagans am 27. Februar im Tegeler Hafen. CS

  • Reinickendorf
  • 01.03.17
  • 11× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Pankow richtet wegen Geflügelpest Sperrbezirk ein: Katzen und Hunde nicht frei laufen lassen

Weißensee. Nachdem eine verendete Stockente am Ufer des Weißen Sees gefunden wurde, ist jetzt ein Sperrbezirk eingerichtet worden. Das Pankower Ordnungsamt teilt mit, dass bei der Stockente der Verdacht besteht, dass sie an Geflügelpest starb. Aus diesem Grund wurde in einem Radius von drei Kilometern um den Fundort des infizierten Wildvogels ein Sperrbezirk eingerichtet. Dieser wird im Norden von Prenzlauer Promenade, S-Bahntrasse, Bahnhofstraße, Heinersdorfer Straße, Blankenburger...

  • Pankow
  • 20.02.17
  • 557× gelesen
Wirtschaft

Sperrbezirk eingerichtet

Steglitz-Zehlendorf. Bei einer Möwe in Kleinmachnow wurde vor einer Woche amtlich die Geflügelpest festgestellt. Daraufhin wurde laut dem Bezirksamt erneut ein Sperrbezirk eingerichtet. Betroffen sind die Gebiete Düppel, Nikolassee, Schlachtensee, Zehlendorf-Mitte und Zehlendorf-Süd. Gehaltene Vögel dürfen aufgrund dieses Status' nicht aus diesem Gebiet verbracht oder freigelassen werden. Dort gilt das Verbot, Hunde und Katzen frei laufen zulassen. Das Hundeauslaufgebiet im Forst Düppel ist...

  • Zehlendorf
  • 16.02.17
  • 25× gelesen
Politik
Der Tegeler See ist Heimat oder Zwischenstation zahlreicher Wildvögel. Hier gab es auch den ersten Fall von Vogelgrippe in Reinickendorf.
3 Bilder

Sperrbezirk eingerichtet: Strenge Auflagen nach Vogelgrippe-Fall

Reinickendorf. Die sogenannte Vogelgrippe, das H5N8-Virus, hat inzwischen auch Reinickendorf erreicht. Es wurde bei einem toten Wildvogel festgestellt, Fundort war die Greenwichpromenade. Das Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt hat sofort reagiert und am 6. Februar einen Sperrbezirk eingerichtet, in dem nicht nur für Geflügelhalter strenge Auflagen gelten. Nach Angaben des Reinickendorfer Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamtes wurde die Geflügelpest bei einer am Tegeler See...

  • Reinickendorf
  • 16.02.17
  • 212× gelesen
Anzeige
Politik

Vogelgrippe erreicht Spandau: Geflügel darf Stall nicht verlassen

Spandau. Die Vogelgrippe hat jetzt auch Spandau erreicht. Bei zwei Schwänen wurde das H5N8-Virus entdeckt. Teile Spandaus sind Sperrbezirk. Bei zwei toten Schwänen wurde die Geflügelpest amtlich bestätigt. Fundort der Tiere war die Schleuse am Möllentordamm/Kolk. Laut Veterinär- und Lebensmittelaufsicht Spandau wurde bei den Wildtieren das H5N8-Virus festgestellt, ein Subtyp der Geflügelpest. Als Konsequenz hat das Bezirksamt drei Kilometer rund um den Fundort zum Sperrgebiet erklärt. Infos zu...

  • Spandau
  • 02.02.17
  • 511× gelesen
Politik

Geflügelpest breitet sich aus: Teile von Zehlendorf sind Sperrbezirk

Zehlendorf. Bei einer toten Wildente, die an der Krummen Lanke gefunden wurden, konnten Geflügelpestviren festgestellt werden. Deshalb hat der Fachbereich Veterinär- und Lebensmittelaufsicht des Bezirks große Teile des Altbezirks Zehlendorf – mit Ausnahme der Teile östlich der Pacelliallee und der Thielallee – jetzt zum Sperrbezirk erklärt. In diesem Bereich dürfen sämtliche gehaltenen Vögel nicht aus dem Bestand gebracht werden. Zudem ist es verboten, Hunde und Katzen frei laufen zu lassen....

  • Zehlendorf
  • 08.12.16
  • 46× gelesen
Blaulicht

Sperrbezirk ist aufgehoben

Pankow. Die mit der Bienenseuche seit Juni verbundenen Auflagen für Bienenhalter im Bezirk Pankow entfallen mit sofortiger Wirkung. Die Einrichtung eines Sperrbezirks und die Erteilung von Auflagen an Imker durch das bezirkliche Ordnungsamt waren notwendig geworden, weil bei einem Bienenstand in Prenzlauer Berg die Amerikanische Faulbrut festgestellt wurde. Weil die Gefahr gebannt ist, kann der festgelegte Sperrbezirk zum Schutz vor der Bienenseuche nun wieder aufgehoben werden. BW

  • Pankow
  • 01.12.16
  • 15× gelesen
Blaulicht
Schwäne auf dem Landwehrkanal entlang des Maybachufers könnten bereits mit der Vogelgrippe des Subtyps H5N8 infiziert sein.

Vogelgrippe: Bezirksamt legt Sperrgebiet fest

Neukölln. Seit dem Fund eines an der Geflügelpest gestorbenen Schwans im Landwehrkanal in Kreuzberg wurde auch das angrenzende Neuköllner Gebiet nördlich des S-Bahnrings zum Sperrbezirk erklärt. Alle übrigen Teile des Bezirks sind Beobachtungsgebiet. Bei der Geflügelpest handelt es sich um eine hochansteckende und anzeigepflichtige Viruserkrankung bei Geflügel und anderen Vogelarten, die schnell epidemische Ausmaße annimmt und damit hohe Tierverluste und große wirtschaftliche Schäden zur Folge...

  • Neukölln
  • 25.11.16
  • 213× gelesen
Politik

Vogelgrippe: Kreuzberg ist Sperrgebiet

Kreuzberg. Die Geflügelpest oder Vogelgrippe hat den Bezirk erreicht. Am 18. November wurde zunächst ein toter Schwan auf Höhe der Baerwaldbrücke aus dem Landwehrkanal geborgen. Nach Angaben der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz sei bei dem Tier das sogenannte H5N8-Virus festgestellt worden, ein Subtyp der Geflügelpest. Weitere rund ein halbes Dutzend verendete Vögel fanden sich einen Tag später, ebenfalls vor allem im Bereich des Landwehrkanals, zum Beispiel an der...

  • Kreuzberg
  • 21.11.16
  • 152× gelesen
Wirtschaft
Die Faulbrut bedroht ganze Bienenvölker.

Faulbrut ausgebrochen: Bienenseuche bedroht die Bestände

Johannisthal. Weil im Nachbarbezirk Neukölln, Ortsteil Rudow, die Bienenseuche Faulbrut ausgebrochen ist, sind jetzt auch Bienen im Raum Johannisthal in Gefahr. Deshalb hat die Lebensmittel- und Veterinäraufsicht des Ordnungsamts am 3. August im Rahmen einer Allgemeinverfügung einen Sperrbezirk festgelegt. Der befindet sich zwischen Wasserwerk Johannisthal, Springbornstraße, Akeleiweg und Teltowkanal. Alle Imker, deren Bienenvölker sich in diesem Bereich befinden, haben sofort den Standort...

  • Johannisthal
  • 05.08.16
  • 105× gelesen
Wirtschaft

Imker müssen Völker melden

Prenzlauer Berg. Die Amerikanische Faulbrut der Honigbienen wurde jetzt in einem Bienenstand in Prenzlauer Berg festgestellt. Notwendige tierseuchenrechtliche Maßnahmen, wozu auch die Bildung eines Sperrbezirkes im Umkreis von zwei Kilometern zählt, wurden sofort eingeleitet. Der gebildete Sperrbezirk umfasst die Ortsteile Prenzlauer Berg, Weißensee und Pankow sowie einen Teil des Bezirks Mitte. Weil die Erkrankung anzeigepflichtig ist, sind alle bislang noch nicht registrierten Besitzer von...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.07.16
  • 43× gelesen