Anzeige

Es gibt wieder eine Alpenberger Straße

Im Ortsteil gibt es wieder eine Alpenberger Straße. Diesen Namen erhielt die Straße 4 nach einem Beschluss des Bezirksamtes.

Diese Straßenbenennung gehe auf die Initiative eines Anliegers zurück, so Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen). Und eigentlich sei es gar keine Neu-, sondern eher eine Rückbenennung. Die Straße 4 trug den Namen Alpenberger Straße bereits von 1925 bis 1952. Die Namensgebung erfolgte nach der Kolonie Alpenberge in der heutigen Gemeinde Panketal.

Es sei aber heute nicht mehr nachzuvollziehen, warum und auf welche Art und Weise der Name entstand beziehungsweise warum er durch die Zuständigen in der DDR wieder aufgegeben wurde, so Kuhn. Der Anlieger brachte aber Nachweise, aus denen hervorgeht, dass die Straße teilweise bis in die 2000er-Jahre mit dem Namen „Alpenberger Straße“ geführt wurde, gleichzeitig jedoch auch mit der Bezeichnung „Straße 4“ zu finden war.

In Berlin gibt es mehrere Straßen mit der Nummer 4, eine davon sogar im Bezirk Pankow im Ortsteil Heinersdorf. Dies führte immer wieder zu erheblichen Irritationen, zum Beispiel bei der Postzustellung.

Von der bisherigen Straße 4 geht in nördliche sowie in südliche Richtung jeweils eine Stichstraße ab. Auch diese erhalten den Namen Alpenberger Straße, damit die Zugehörigkeit zur Straße deutlich wird. Die Anwohner der Straße 4 seien bereits mit Schreiben im November über die Benennung der Straße informiert worden, so Kuhn.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt