Vollrad Kuhn

Beiträge zum Thema Vollrad Kuhn

Verkehr

Drei Varianten vorgestellt
Ein Radweg für die Mühlenstraße

Sie ist eine der vielbefahrenen Hauptstraßen im Bezirk, aber bisher gibt es auf der Mühlenstraße keinen Radweg. Deshalb kommt es hier immer wieder zu gefährlichen Situationen zwischen Rad- und Autofahrern. Aus diesem Grund beschlossen die Pankower Verordneten vor einem Jahr, dass das Bezirksamt auf der Fahrbahn dieser Straße eine sichere Fahrradinfrastruktur schaffen soll. Die Fahrbahn der Mühlenstraße ist aber nur 12 bis 13 Meter breit, berichtet Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn...

  • Pankow
  • 10.07.20
  • 69× gelesen
Umwelt

Kein Konzept für das Rehgehege

Weißensee. Das ehemalige Rehgehege am Weißen See ist seit dem Sommer 2014 verwaist. Mit knapp 700 Quadratmetern entsprach die Gehegefläche nicht mehr der Richtlinie für die Haltung von Wildtieren. Deshalb musste der Tierbestand seinerzeit umgesetzt werden. Seit dem gab es bereits einige Vorschläge zur Reaktivierung der Anlage. So wurde vor zwei Jahren zum Beispiel vorgeschlagen, in der eingezäunten Fläche einen Hundeauslauf einzurichten. Dieser Vorschlag konnte aus unterschiedlichen Gründen...

  • Weißensee
  • 08.07.20
  • 28× gelesen
Umwelt

Der Rückschnitt wird beauftragt

Niederschönhausen. In der Schillerstraße sowie in angrenzenden Straßen wachsen inzwischen Triebe dortiger Straßenbäume sowie viel Wildwuchs in die Gehwege hinein. Das sorgt für Stolperfallen. Wann wird hier endlich ein Rückschnitt vorgenommen? Mit dieser Frage wandten sich Leser an die Redaktion der Berliner Woche. Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) erklärt auf Anfrage: „Die Rückschnittarbeiten an Stamm- und Stockausschlägen wurden aufgrund von fehlenden personellen...

  • Niederschönhausen
  • 06.07.20
  • 27× gelesen
Verkehr

Der Güllweg wird für Radler saniert

Niederschönhausen. Für die Sanierung des Güllweges werden Planungen erarbeitet. Diese werden im Zusammenhang mit der Planung einer Radverkehrsanlage an der südlichen Hermann-Hesse-Straße erstellt, informiert Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen). Vor einem Jahr fassten die Pankower Verordneten den Beschluss, dass der Güllweg saniert werden müsse. Ziel solle es sein, dass die Befahrbarkeit der Straße mit dem Fahrrad deutlich verbessert wird. Sie werde dann auch als...

  • Niederschönhausen
  • 06.07.20
  • 52× gelesen
Bauen

Mehr Qualität für den Ortskern
Rahmenplan schlägt eine neue Mitte und einen gestalteten Ortseingang vor

Dieser Ortskern ist ein Nadelöhr für den Autoverkehr. Als Zentrum ist er nicht besonders attraktiv, es fehlt an Einzelhandelsgeschäften und Aufenthaltsqualität. Doch nun gibt es einen Rahmenplan für Heinersdorf. Die Probleme sind bereits seit vielen Jahren bekannt. Ideen und Konzeptansätze gab es bereits einige. Aber getan hat sich bisher kaum etwas. Deshalb erteilte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Anfang 2017 dem Bezirksamt den Auftrag, einen städtebaulichen Rahmenplan für den...

  • Heinersdorf
  • 04.07.20
  • 89× gelesen
Bauen
Die Apfelwiese lädt zum Sonnenbaden ein. Der neue Parkteil ist pünktlich zu den Sommerferien fertig geworden.
  6 Bilder

Stille Ecken und viel Grün
Neuer Parkteil im Mauerpark eröffnet

Mehr Grün für die Stadt: Der Mauerpark hat sich verdoppelt. Dort, wo einst Autos repariert und Blumen verkauft wurden, wachsen jetzt Wiesen und Bäume. Der Mauerpark hat zugenommen. Mit rund 15 Hektar ist er jetzt doppelt so groß wie vorher. Wer den neuen Parkteil zwischen Bernauer- und Gleimstraße erkundet, merkt schnell, dort geht es deutlich ruhiger zu. Das ist auch so gewollt. Die Planer haben die jungfräuliche Grünanlage bewusst als Gegenpol zum quirligen Bestandspark gestaltet. ...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.07.20
  • 222× gelesen
Umwelt

Brunnen ist noch nicht in Betrieb

Weißensee. Damit der Wasserstand des Weißen Sees wieder steigt, ließ das Bezirksamt im Winter einen neuen Tiefbrunnen im Bereich der Wiese an der Freilichtbühne bohren. Der See hat keine größeren natürlichen Zuflüsse. Er speist sich aus Regenwasser und Grundwasser, das ihm aus zwei Tiefbrunnen zugeführt wurde. Wegen der Trockenheit in den vergangenen Jahren und weil die Tiefbrunnen kaum noch Wasser förderten, sank der Wasserspiegel um mehr als einen Meter. Das sollte sich mit dem neuen...

  • Weißensee
  • 01.07.20
  • 28× gelesen
Bauen

Abriss im Vorfeld eines Neubaus

Weißensee. An der Liebermann-/Ecke Piesporter Straße werden frühere Industriebauten abgerissen, berichtet Berliner-Woche-Leser Joachim Rübner. Aus welchem Grund? Ist ein Neubau geplant? Auf Anfrage teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) mit, dass die Bebauung offenbar in Vorbereitung auf einen Neubau abgerissen werde. Dieses neue Gebäude sei bereits beantragt, aber vom Stadtentwicklungsamt bislang noch nicht genehmigt. Laut Bauantrag soll ein Gebäude mit Büros...

  • Weißensee
  • 30.06.20
  • 104× gelesen
Verkehr

Auf den Winter vorbereitet sein

Karow. In den vergangenen Wochen sind auf der Pankgrafenstraße in Höhe der Bücke über die Panke Sensoren in der Fahrbahn verbaut worden. Weiterhin sind eine Videoüberwachungsanlage inklusive Infrarotscheinwerfer und weiterer Messeinrichtungen installiert worden. Was hat es damit auf sich? Auf Anfrage des Verordneten Johannes Kraft (CDU) teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) mit, dass es sich dabei um eine Glättemeldeanlage (GMA) handelt, die im Auftrage der BSR...

  • Karow
  • 29.06.20
  • 50× gelesen
Verkehr

Mehr Stellplätze am S-Bahnhof Karow sind nötig

Karow. Seit sechs Jahren bemühen sich die Verordneten nach Drängen vieler Karower darum, dass endlich am S-Bahnhof Karow mehr Fahrradabstellplätze eingerichtet werden. Bisher ergebnislos. Eine vom Bezirksamt dafür vorgesehene Fläche in der Buswendeschliefe lehnte die Senatsverkehrsverwaltung ab. Sie wird immer wieder als Haltestelle für den Schienenersatzverkehr bei der S-Bahn benötigt. Doch nun soll endlich Bewegung in die Sache kommen. Die landeseigene GB infraVelo GmbH erhielt im vergangenen...

  • Karow
  • 24.06.20
  • 75× gelesen
Wirtschaft

Blumenhalle schloss für immer

Niederschönhausen. Seit geraumer Zeit ist die Blumenhalle am städtischen Friedhof Pankow III geschlossen. Das Gebäude an der Leonhard-Frank-Straße steht seit dem leer. Es gibt keinerlei Hinweis, warum dieser Blumenladen schloss und auch nicht, ob er jemals wieder öffnen wird. Laut Türschild sind P. u. F. Seidel als Inhaber angegeben, informieren Leser aus der Nachbarschaft. Die Berliner Woche fragte bei Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) nach, zu dessen Ressort auch...

  • Pankow
  • 22.06.20
  • 102× gelesen
Umwelt
Die Gesichter der „Drei Grazien“ sind derzeit beschmiert. Ihre Umgebung lädt kaum zum Verweilen ein. Deshalb soll der Platz neu gestaltet werden.

Bezirksamt will die Fläche im Mühlenkiez aufwerten
Die drei Grazien im Fokus der Planer

Der Platz an der Skulptur „Drei Grazien“ im Mühlenkiez an der Greifswalder Straße wird 2021 mit Geldern aus dem Programm „Nachhaltige Gebietserneuerung“ umgestaltet. Dazu erarbeitet derzeit ein Landschaftsplanungsbüro Entwurfsvarianten, die im Rahmen einer Bürgerbeteiligung in den kommenden Wochen mit Anwohnern diskutiert und modifiziert werden. Der neuzugestaltende Platz an der Skulptur „Drei Grazien“ befindet sich gegenüber der Kita „Bewegungsreich“ an der Hanns-Eisler-Straße...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.06.20
  • 37× gelesen
Verkehr

Behörde lehnt weitere Ampel ab
Sichere Überquerung der Schönhauser Allee ist laut Verkehrslenkung gewährleistet

Auf der Schönhauser Allee in Höhe der Mila- und Buchholzer Straße wird es vorerst keine Fußgängerampel geben. Das teilt die Verkehrslenkung Berlin (VLB) mit. Vor einem Jahr hatte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschlossen, dass sich das Bezirksamt bei der VLB für eine „ampelgesicherte Fußgängerüberquerung“ an dieser Stelle einsetzen soll. Denn die Schönhauser Allee ist eine belebte Bundesstraße. Tausende von Fahrrad- und Autofahrern benutzen sie täglich. Außerdem fährt dort die...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.06.20
  • 76× gelesen
Wirtschaft

Wirte unterstützen - Außengastronomie erweitern

Die Gastronomen haben wegen der Corona-Beschränkungen erhebliche Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. Um sie zu unterstützen, will das Bezirksamt ihnen ermöglichen, ihre Außengastronomie auf Gehwegen und Parkplätzen über den Weg der Sondernutzung auszuweiten. Die zuständigen Stadträte Berlins haben diese Thematik inzwischen mit der Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günter (Bündnis 90/Die Grünen) in einer Telefonkonferenz diskutiert und eine einheitliche Vorgabe seitens des...

  • Bezirk Pankow
  • 03.06.20
  • 46× gelesen
Bauen
Auch wenn es keine offizielle Eröffnung gab: Die ersten Kinder nutzen bereit den neu gestalteten Spielplatz am Goldfischteich.
  5 Bilder

Neue Spielmöglichkeiten für Weißenseer Kinder
Zwei Spielplätze sind grundlegend saniert

Ohne große Ankündigung ließ das Straßen- und Grünflächenamt auf dem Solonplatz und am Goldfischteich im Werner-Klemke-Park an den frisch erneuerten Spielplätzen die Bauzäune abbauen. Normalerweise werden solche Spielplatzeröffnungen gebührend gefeiert. Meist schneidet Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) dann ein Band durch. An den Spielgeräten hängen Luftballons. Und die Planer schauen lächelnd zu, wenn Dutzende Kinder die neuen Spielgeräte erobern. Doch wegen der...

  • Weißensee
  • 03.06.20
  • 114× gelesen
Bauen
Die „Dschungel-Arena“ steht im Zentrum des neugestalteten Spielplatzes. Daran schließt sich ein Hochbeet mit duftenden Pflanzen an.
  6 Bilder

Dschungel-Arena und weiche Böden
Pankows erster inklusiver Spielplatz ist zur Nutzung freigegeben

Er ist bisher eine Besonderheit im Bezirk, könnte aber ein Modell für die künftige Erneuerungen solcher Anlagen werden: der Spielplatz an der Dusekestraße. Dieser Spielplatz ist nämlich der erste vollständig inklusive Spielplatz im Bezirk. Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) würde normalerweise ein Band zur Eröffnung durchschneiden. Dutzende Kinder eroberten sofort die neuen Spielgeräte. Doch wegen der pandemiebedingten Auflagen sind solche Einweihungsfeiern...

  • Pankow
  • 03.06.20
  • 228× gelesen
Politik

Mit Stadtrat Vollrad Kuhn telefonieren

Weißensee. Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) bietet am 11. Juni von 16 bis 18 Uhr eine Bürgersprechstunde per Telefon an. Daher ist eine Anmeldung erforderlich, inklusive einer kurzen Schilderung des Anliegens sowie die Angabe einer Telefonnummer, unter der zum Termin eine Erreichbarkeit gewährleistet ist. Wer diese Telefonsprechstunde wahrnehmen möchte, sendet seine Anmeldung bitte an die folgende E-Mail-Adresse: nicole.holtz@ba-pankow.berlin.de. BW

  • Weißensee
  • 02.06.20
  • 39× gelesen
Bauen

Vinetastraße ist nicht dabei
Es werden nur einige Gehwege im Bezirk Pankow erneuert

In der Vinetastraße ist der Gehweg alles andere als eben. Deshalb hofften viele Anwohner, dass der Gehweg dort rasch saniert wird. Doch das ist in absehbarer Zeit nicht vorgesehen, teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage mit. Bei einem Blick in die aktuellen Vorhaben- und Projektliste auf www.berlin.de/ba-pankow/aktuelles/vorhaben-und-projektliste/ stellten Anwohner fest, dass die Erneuerung der Gehwege in der Vinetastraße dort nicht als eine der...

  • Pankow
  • 02.06.20
  • 140× gelesen
Verkehr

Begegnungszone am Garbátyplatz?

Pankow. Wird es in absehbarer Zeit eine Begegnungszone am Garbátyplatz geben? Die Senatsverwaltung für Verkehr, Umwelt und Klimaschutz stehe diesem Vorhaben aufgeschlossen gegenüber, berichtet Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen). Die Pankower Verordneten hatten im vergangenen Dezember beschlossen, dass zunächst mit einer Machbarkeitsstudie untersucht werden solle, ob dort die Einrichtung einer Begegnungszone überhaupt möglich ist. Begegnungszone bedeutet, dass das...

  • Pankow
  • 31.05.20
  • 65× gelesen
Umwelt

Alle Brunnen sprudeln wieder

Pankow. Im Bezirk sprudeln inzwischen wieder alle 24 öffentlichen Brunnen, Wasserspiele und Fontänen, kann Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) mitteilen. Vandalismusschäden an Brunnen sowie sonstige Störungen oder Ausfälle sind dem Straßen- und Grünflächenamt bisher nicht bekannt. Insgesamt 16 Brunnen im Bezirk werden in diesem Jahr durch die Berliner Wasserbetriebe gewartet und unterhalten. Weitere acht Brunnen werden gemäß einer vertraglichen Regelung vom...

  • Bezirk Pankow
  • 29.05.20
  • 16× gelesen
Verkehr

Anwohner wollen eine Spielstraße

Weißensee. Im Gebiet Weißenseer Spitze hat sich eine Anwohnerinitiative zusammengefunden, die sich für die Einrichtung einer temporären Spielstraße auf der Jacobsohnstraße engagiert. Diese sollte jeden Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr, wenn es sowieso kaum Verkehr gibt, zwischen Langhans- und Charlottenburger Straße eingerichtet werden. Gerade in dieser Straße wohnen viele Kinder, sagt Anwohnerin Katharina Blumberg. Es gibt aber keinen Spielplatz in unmittelbarer Nähe. Deshalb will die...

  • Weißensee
  • 23.05.20
  • 115× gelesen
Verkehr

Keine Parkbänke auf dem Anger

Pankow. Nicht nur die Berliner-Woche-Leserin Monika Hein wird sich gefragt haben, ob es nicht möglich sei, auf dem Anger an der Breiten Straße zwischen Kirche und Rathaus einige Parkbänke aufzustellen. Denn wer sich ausruhen möchte, muss bisher in ein Café, in den Bäcker oder ins Rathaus-Center gehen. Auf diese Anregung unserer Leserin teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) mit: „Ein Aufstellen von Parkbänken auf dem Mittelstreifen der Breiten Straße zwischen...

  • Pankow
  • 18.05.20
  • 110× gelesen
  •  1
Umwelt
Georg Mesus vor der Brandruine einer alten Gartenlaube, die sich fast gegenüber von seinem Grundstück auf dem Gelände ehemaligen Kolonie Am Anger befindet.
  5 Bilder

Seit 15 Jahren Stillstand
Die ehemalige Kleingartenanlage Am Anger in Wilhelmsruh verwildert und vermüllt immer mehr

Die ehemaligen Kolonie Am Anger verwildert zusehends. Immer wieder wird dort illegal Müll abgelagert. Dass sich daran endlich etwas ändert, wünschen sich vor allem die Anlieger am Angerweg. Die 35 Kleingärtner mussten 2004 ihre Parzellen räumen. Ihnen sei seinerzeit von der Grundstückseigentümerin, einer Erbengemeinschaft, gekündigt worden, berichtet Anwohner Georg Mesus. Als er nun mitbekam, dass das Projekt „Wohngärten am Anger“ der Planer der ingenbleek + kern GmbH Anfang dieses Jahres im...

  • Wilhelmsruh
  • 18.05.20
  • 231× gelesen
  •  1
Bauen

Damit der Strom weiter fließt

Weißensee. Seit einigen Wochen wird in der Charlottenburger Straße zwischen Roelcke- und Behaimstraße gebaut und das verbunden mit einer hohen Lärmbelastung für die Anwohner. Die Arbeiter beginnen jeden Tag um 7 Uhr, und sogar am Wochenende werde dort gebaut, berichtet eine Anwohnerin. Gerade in einer Zeit, in der pandemiebedingt viele Menschen den ganzen Tag ihre Wohnung nicht verlassen sollen, sei das für Anwohner nervig. Zum Hintergrund der Bauarbeiten erklärt Stadtentwicklungsstadtrat...

  • Weißensee
  • 14.05.20
  • 100× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.