Anzeige
  • 21. November 2015, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Basteln, Konzerte und Erbsensuppe: „Lebendiger Adventskalender“ im Sprengelkiez

29. November 2015
Nachbarschaftsladen Sprengelkiez, 13353, Berlin

Wedding. Im Sprengelkiez treffen sich Anwohner bei Initiativen oder Nachbarn zu verschiedenen Events. Den „Lebendigen Adventskalender“ gibt es bereits seit zwölf Jahren.

Vom 29. November bis zum 24. Dezember geht jeden Tag im Sprengelkiez eine Tür auf. Nachbarn kochen für andere, Initiativen und Projekte laden zu gemeinsamen Bastelaktionen oder der Atze-Chor singt Weihnachtslieder in die Osterkirche. Nachbarn sollen sich so besser kennenlernen. Das ist die Idee, die hinter dem Kiezprojekt. „Der Lebendige Adventskalender fördert Toleranz und Integration im Kiez“, so Initiator Siemen Dallmann.

Im vergangenen Jahr nutzten über 900 Gäste die Gelegenheit, bei ihren unbekannten Nachbarn vorbeizuschauen. In den vergangenen Jahren haben 83 unterschiedliche Gastgeber ihre Türen geöffnet. „Es sind sogar Freundschaften entstanden“, so Dallmann.

Das diesjährige Programm gibt es im Internet unter www.lebendiger-adventskalender-online.de. In der Osterkirche, im QM-Büro in der Burgsdorfstraße 13 A und im Nachbarschaftsladen in der Sprengelstraße 15 liegen außerdem die Programmflyer aus. DJ

Autor: Dirk Jericho
aus Mitte
Anzeige