Wohnungsbau in Spandau - Baustadtrat Frank Bewig zu Gast beim AMV

3Bilder

22. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV - Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V. am 19.04.2017 - „Wohnungsbau in Spandau"

Thema und Referent

Der 22. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV findet am 19.04.2017 um 19:30 Uhr im Restaurant 1860 TSV Spandau, Tanzsportzentrum, Askanierring 150, 13585 Berlin-Spandau, statt. Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit Frank Bewig wird zu dem Thema „Wohnungsbau in Spandau" referieren und danach Fragen der anwesenden Verbraucherinnen und Verbraucher beantworten. Zu seinem Geschäftsbereich gehört u. a. das Stadtentwicklungsamt mit den Fachbereichen Stadtplanung, Vermessung und Geoinformation sowie Bauaufsicht.

Spandaus Wohnungsmarkt

Spandaus Wohnungsmarkt hat sich in den letzten zehn Jahren rasant verändert. Die Mieten steigen viel stärker als die Einkommen. Die Haushaltseinkommen in Spandau sind in den letzten zehn Jahren im Schnitt um sechs Prozent gestiegen. Die angebotenen Mieten dagegen um 36 Prozent. Nirgendwo ist die Schere zwischen Einkommen und Mieten so weit auseinandergegangen wie hier, so das Ergebnis einer umfangreichen Datenrecherche des rbb zum Berliner Mietenmarkt (Quelle: http://www.rbb-online.de/politik/thema/2016/wohnen/beitraege/mietentwicklung-stadtrand-berlin-spandau.html).
Für Spandauer wird es immer schwieriger, eine günstige Wohnung zu finden. Neubauten mit günstigen Mieten müssen her.

Der Zukunftsplaner von Spandau

Der Zukunftsplaner von Spandau, so betitelte die Tageszeitung DER TAGESSPIEGEL am 26.12.2016 Frank Bewig (Quelle: http://www.tagesspiegel.de/berlin/frank-bewig-der-zukunftsplaner-von-spandau/19177498.html), hat als Baustadtrat eine enorme Verantwortung und steht vor großen Aufgaben. Diverse Wohnungsbauprojekte gilt es im Bezirk zu meistern:

Ausgewählte Bauprojekte im Bezirk

- Neugesteltung der Post-Brache

- Pepitahöfe (Wasserstadt Oberhavel, um die Mertensstraße, 1.024 Wohnungen, 1-5 Zimmer, ca. 40-111 m²)

- Das Neue Gartenfeld (Insel Gartenfeld, ca. 3.000 bis 4.000 Wohneinheiten)

- Quartier Saatwinkler Damm (ca. 800 Wohneinheiten)

- THE METROPOLITAN PARK (Areal am Nennhauser Damm und Schulstraße, 740 Wohnungen)

- Deck One (Hochhaus am Havelufer in der Wasserstadt, 66 Wohnungen, 22 Gewerbeeinheiten)

- Areal hinter der General-Steinhoff-Kaserne (Kladower Damm, 150 Wohneinheiten)

Die vorstehende Aufzählung von Bauvorhaben ist lediglich beispielhaft und keineswegs enumerativ.

Baustadtrat Frank Bewig wird auf der Veranstaltung des AMV umfassend über diverse Neubauvorhaben in Spandau informieren.

E I N L A D U N G

22. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV am 19.04.2017 - Wohnungsbau in Spandau

Wann: 19.04.2017, 19:30 Uhr

Wo: Restaurant 1860 TSV-Spandau, Tanzsportzentrum, Askanierring 150, 13585 Berlin-Spandau

Thema: Wohnungsbau in Spandau

Referent: Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit Frank Bewig

Der AMV freut sich auf zahlreiches Erscheinen interessierter Verbraucherinnen und Verbraucher!

Die Teilnahme ist - wie immer - kostenlos!

Autor:

Marcel Eupen aus Falkenhagener Feld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.