40 Jahre klares Wasser: Klärwerk ging 1976 in Betrieb

Friedrichshagen. Seit 40 Jahren sorgt das Klärwerk in Münchehofe, gleich hinter der Stadtgrenze bei Friedrichshagen, für klares Wasser.

Wo einst Rieselfelder standen, nahm das Klärwerk Ende April 1976 den Betrieb auf. Seitdem wird hier das Abwasser aus Hellersdorf, Marzahn, Köpenick und Lichtenberg sowie aus den Umlandgemeinden Erkner, Strausberg und Woltersdorf gereinigt. Seit Betriebsaufnahme wurden 880 Millionen Kubikmeter Abwasser geklärt. In den nächsten Jahren werden durch die Berliner Wasserbetriebe in Münchehofe 30 Millionen Euro investiert, um in einer weiteren Reinigungsstufe Stickstoff und Phosphat noch stärker zu reduzieren und die Wasserqualität von Erpe und Spree zu verbessern. RD

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen