Der Klimawandel wird ganze Städte erpressbar machen
Städte wie Berlin werden neue kriminelle Dimensionen erleben wenn wir nicht darüber sprechen

Ein Mockup wie Wolken bildende Ballone über Städte kühlende Wolken erzeugen könnten
2Bilder
  • Ein Mockup wie Wolken bildende Ballone über Städte kühlende Wolken erzeugen könnten
  • Foto: Thomas Reis
  • hochgeladen von Thomas Reis

Nach dem Film 'Don't Look up' ist Klimawandel wieder in aller Munde und Klima Forscher wie Peter Kalmus fordern die Gemeinschaft dazu auf, die Sache etwas neu zu denken und Experimente zuzulassen. Ich will den Gedanken einer möglichen Geiselnahme des Wetters ein wenig verfolgen:

Im Jahr 2009 habe ich eine Photovoltaik Konferenz in Bulgarien mitorganisiert um dort einen Einspeisetarif für Photovoltaik durchsetzen zu können. Damals wurde ich mit einer möglichen Makler Provision vom Oligarchen Ivo Prokopiev in Bulgarien geködert. Er hat aber seine Solar Firma SolarPro an die Börse gebracht und ich habe nie eine Provision erhalten.

Diese Personen haben sehr viel graues Kapital, Rohstoffe sowie Grundstücke zur Verfügung. Sie können auf die Schnelle ein paar Solar Glasfabriken bauen und Photovoltaik Kraftwerke. Auch Anwälte lassen sich mit diesem Geld für den Entwurf eines FIT Gesetzes beauftragen und mit ein paar Einladungen lassen sich ein paar Referenten über Photovoltaik gewinnen, fertig war das Business Model PV für Bulgarien. So einfach war es dann doch nicht, die fossilen Energie Eigner, bekamen kalte Füße und drängten die Photovoltaik zurück.

Jetzt haben wir das Jahr 2022 und wir haben weiterhin steigende CO2 und Methan Werte und es gibt wenig Anzeichen, dass wir das Ruder noch herum reißen. Wir werden uns mit wirklich extremen Wetter Ereignissen auseinander setzen müssen. 

Natürlich wissen das die Besitzer von grauem Kapital auch und versuchen diese Entwicklung zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen. Es wird Temperaturabweichungen von + 16°C geben, so wir es in Sibirien gerade erleben, daher wird es in Berlin Tagelang an die 50 ° C haben! Eine für Millionen Tiere und Pflanzen tödliche Hitzewelle. Städte werden schlicht nicht mehr bewohnbar sein. Die Politik wird reagieren müssen und dann werden diese Personen mit Ihren Aerosol Kites oder Ballonen, für viel Macht und Geld, Wolken über den Städten erzeugen und so ganze Städte mit dem Albedo der Wolken kühlen. Städte machen sich so erpressbar.

Es ist daher unumgänglich terrestrische adaptive thermische Mitigations Strategien früh zu diskutieren. Damit sind hoch reflektierende Fassaden, Asphalt als auch Dach Farben gemeint, welche die Stadt kühlen, indem die Energie in den Weltraum abgeleitet wird. Ich habe hier diese demokratischen Techniken, wie es die PV ja auch ist, hier in der Berliner Woche schon breit vorgestellt. Klingt sehr nach einem Climate Science Fiction Roman und wer mehr wissen will kann mich gerne kontaktieren.

Nachtrag zum Spiegel Artikel zum Dimmen

Die hier in einem Mockup dargestellte Wolken Aufhellungen kann mit Sulfaten und anderen Chemikalien passieren. Aber es gibt auch die Möglichkeit natürliche Wolken Bildungen zu normalisieren bzw dort wo Sie nicht mehr vorhanden sind zu erzeugen. Wir wissen zum Beispiel, dass ein kälterer Indischer Ocean zu mehr Niederschlägen in Nord Afrika führen könnte. Daher gibt es die Idee aus der Tiefe kaltes und nährstoffreiches Wasser mit Rohren zu holen(Ev. gleichzeitig die Wasseroberfläche mit hellem Wasser aufhellen).

Wir zerstören durch die wärmeren Ozeane vermutlich gerade die Durchmischung der Ozeane und somit wird weniger Salzwasser in die Atmosphere emittiert. So leidet die Wolkenbildung und Wolken werden auch dünkler. Sollten wir diese Tatsache mit künstlichen Salzwasser Aerosolen ausgleichen?

Wälder werden immer trockener und daher leiden Pilze und Blüten darunter. Die Sporen und Pollen Aerosole gehen zurück und daher leidet die Wolkenbildung darunter und es wird noch trockener. Sollen wir diese fehlenden Aerosole durch künstliche Pilz Sporen und Pollen Aerosole ausgleichen? Oder sollen wir die Wälder terrestrisch mit Spiegel oder Gold etc auf dem Boden kühlen.

Die Produktion von Algen in den Meeren hat durch die Verschmutzung extrem gelitten. Dadurch gehen Aerosole von Algen zurück und die (helle) Wolkenbildung leidet darunter. Gleichzeitig sind Schiffe sauberer geworden und emittieren weniger Aerosole. Sollen wir diese Aerosole durch gezüchtete Algen-Enzyme bzw Aerosole substituieren. Dürfen wir gezüchtete Algen Enzyme verwenden um den zurück gehenden Schneefall aufrecht zu erhalten? Um zum Beispiel das Steigen des Meeresspiegel zu verlangsamen? 

Wir haben so viele Fragen noch nicht geklärt aber jetzt ein Verbot von Solar Radiation Management zu fordern ist schon eigenartig wie ich auch in meinem Kommentar im Spiegel zum Ausdruck bringe.

Ein Mockup wie Wolken bildende Ballone über Städte kühlende Wolken erzeugen könnten
Gold kann sehr dünn aufgetragen werden und ist gar nicht so teuer. Des weiteren hat es eine gute Wärme Abstrahlung. Hier das goldene Dachl in Innsbruck.
Autor:

Thomas Reis aus Gatow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige

DieMaklerin.berlin
2022: Das ändert sich im neuen Jahr

Am Anfang und im Laufe des neuen Jahres müssen sich Mieter und Immobilieneigentümer auf viele Neuerungen einstellen. Ein Überblick: • Die CO2-Abgabe zur Eindämmung des Verbrauchs von fossilen Kraft- und Brennstoffen in Deutschland steigt von 25 Euro auf 30 Euro pro Tonne. • Öfen, Herde und Kamine: Festbrennstoff-Einzelraumheizgeräte dürfen laut EU-Verordnung 2015/1186 (Anhang 2) ab ersten Januar 2022 bestimmte Emissionswerte nicht mehr überschreiten. • Solarpflicht: Wer in Baden-Württemberg neu...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 13.01.22
  • 225× gelesen
WirtschaftAnzeige
Farbenfroh strahlt die Fassade am Tierpark Center.
3 Bilder

Temporäre Open-Air-Gallery als echter Hingucker
Tierpark Center Berlin präsentiert während des Umbaus urbane Kunst

Während des momentan laufenden Umbaus wird das Tierpark Center in Friedrichsfelde zur temporären Open-Air-Gallery. Sieben Berliner Künstler*innen für Urban Art gestalten einen Teilbereich der Fassade mit speziell für den Standort entwickelten Motiven. Der Eigentümer hat das Projekt gemeinsam mit der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Andrea Stöckmann sowie Ulrike Gohla von den Stadtpiraten initiiert. Anwohner neugierig machen Das Motto lautet „Farewell“. Es steht für die Restrukturierung...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 20.12.21
  • 586× gelesen
WirtschaftAnzeige
Lassen Sie sich bei Poeschke Bestattungen beraten.
2 Bilder

Poeschke Bestattungen
Einmal vorgesorgt – für immer alles geregelt: Mit einer Bestattungsvorsorge in das neue Jahr starten

Zum Jahresende zieht man Bilanz und schaut neugierig ins neue Jahr: Welche Überraschungen, Begegnungen und Zufälle – leider auch Schicksalsschläge – hält es für mich bereit? Es ist wohl gut, dass keiner in die Zukunft schauen kann. Allerdings sollte man seine Zukunft planen, wenn es um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens geht. Und dazu gehört – wie jedes Jahr einmal zu Ende geht – auch das eigene Lebensende. Zugegeben, kein leichter Gedanke für die meisten. Aber bei weitem nicht so...

  • Bezirk Spandau
  • 21.12.21
  • 399× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen