Anzeige

Alles zum Thema Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Soziales
Die Gemüsepflanzen in den Hochbeeten brauchen viel Wasser. Andrea Kubitz oder ein Nachbar greifen regelmäßig zum Schlauch.
5 Bilder

Der Klimawandel im Kleinen
Die Anlage „Treptow's Ruh“ hat jetzt einen Schaugarten

Der Klimawandel und seine Folgen sind in aller Munde. Im Klimaschaugarten der Kleingartenanlage „Treptow's Ruh“ können Besucher jetzt beobachten, wie er sich in Berliner Gärten auswirkt. „Wo früher überwiegend Möhren, Rotkohl und Grünkohl wuchsen, gedeihen heute auch Paprika, Zucchini und Auberginen, die bisher viel weiter südlich beheimatet waren“, erklärt Andrea Kubitz, die Projektleiterin. Auf einer leeren Fläche in der Nähe des Spartenheims haben die Treptower Kleingärtner 14 Hochbeete...

  • Alt-Treptow
  • 08.07.18
  • 96× gelesen
Umwelt
Szene auf einem Parkplatz in Miami gesehen bei der Netflix Serie Startup
4 Bilder

Weiße Farbe, begrünte Fassaden und Solar Carports gegen städtische Hitzeinseln

In den letzten Jahren gab es einige Klimawandel Anpassungs Strategien der Städte, welche für immer mehr interessant werden. Studien von der renomierten NASA und anderen Instituten unterstützen deren Wirksamkeit. Alleine das Weiß anstreichen von Dächern und Parkplätzen, kann die Kosten für Klimaanlagen um mindestens 30% reduzieren, weil ja so der Albedo Effekt erhöht wird. Im Umkehrschluss sind natürlich dunkle Farben das genaue Gegenteil, sie treiben die Kühlkosten in die Höhe, eine Umwelt...

  • Gatow
  • 18.06.18
  • 72× gelesen
Verkehr
Mö ab 5000 EUR
2 Bilder

Geschwindigkeit tötet: 80 km/h auf der Autobahn ist überfällig

Wirklich geschockt hat mich, wie Österreichs Umweltministerin Köstinger für Tempo 140 km/h argumentiert: weil erst zwischen 150 und 160 der Verbrauch stärker zunimmt?! Sie sagt in einem Interview wörtlich: "Da (bei 140 km/h, Anm.) halten sich die Schadstoffemissionen noch in Grenzen. Wirklich CO2-aufwendiger wird es ab 150 km/h, und das haben wir ja nicht gemacht..." Das, was sie da sagt, ist natürlich falsch, denn der Luft- Widerstand steigt quadratisch mit der Geschwindigkeit ab ca. 80...

  • Gatow
  • 17.02.18
  • 151× gelesen
  • 2
Anzeige
Politik

Für fairen Handel: Der Bezirk hat nun eine Nachhaltigkeitsbeauftragte

Seit Anfang des Jahres gibt es im Bezirk eine Nachhaltigkeitsbeauftragte. Damit macht sich Neukölln auf den Weg zur „Fairtrade Town“. Vier Berliner Bezirke haben den Titel bereits erreicht. Seit Jahresbeginn beschäftigt sich die Nachhaltigkeitsbeauftragte Eva Hein mit der Frage, was nachhaltige Entwicklung mit Neukölln zu tun hat. „Wir wollen Impulse für ein faires Einkaufsverhalten und zukunftsfähige Wirtschaftsstrukturen setzen“, erklärt Hein. Das betreffe zum Beispiel auch...

  • Neukölln
  • 26.01.18
  • 59× gelesen
Bildung

Austausch mit San Rafael

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen dem Bezirk und San Rafael del Sur in Nicaragua gibt es 2018 erneut ein Austauschprogramm für junge Erwachsene. Sie entwickeln gemeinsam mit ihren Partnern Workshops und Exkursionstage für Schüler zu den Themen Klimawandel und Ernährung. Projektbeginn ist im April. Das Viererteam arbeitet zunächst drei Monate in Friedrichshain-Kreuzberg und anschließend drei Monate in Nicaragua. Bewerben können sich bis 10. Januar...

  • Friedrichshain
  • 29.12.17
  • 16× gelesen
Bauen
Der Groß Glienicker See ist auch bei Wassersportlern sehr beliebt.
2 Bilder

Sommerhitze lässt den Pegel sinken: Groß Glienicker See verliert stetig Wasser

Gatow. Der Groß Glienicker See verliert Wasser. Noch ist die Situation nicht dramatisch. Doch der Grundwasserzufluss allein reicht nicht mehr aus, um den Pegel zu halten. Der Sommer entzieht dem Groß Glienicker See das Wasser. Ein, zwei Grad mehr Wärme im Durchschnitt reichen aus, um die Verdunstung anzuregen. Das Resultat ist ein Wasserpegel, der seit Beginn der Wasserstandaufzeichnungen 1960 um durchschnittlich 1,7 Zentimeter pro Jahr sinkt. Das belegt ein Schreiben der...

  • Gatow
  • 17.10.17
  • 101× gelesen
Anzeige
Bauen
Der zuletzt verschlammte und ausgetrocknete Teich speichert jetzt wieder Wasser.
2 Bilder

Schönes Ausflugsziel? Wartenberger Dorfteich wurde saniert

Wartenberg. Der kleine Teich in der Dorfstraße, gut zehn Minuten zu Fuß vom S-Bahnhof Wartenberg entfernt, wurde saniert und soll laut Bezirksamt wieder als Erholungsort genutzt werden. „Recht verwahrlost“ sei der Teich noch im letzten Jahr gewesen, „nicht attraktiv, um da zu sitzen“, berichtet die Dame vom Hofladen, der gleich daneben liegt. „Jetzt ist er eigentlich ganz hübsch.“ Ursprünglich wurde er als Löschwasserteich genutzt. In den letzten Jahren verwilderte und verschlammte er jedoch...

  • Wartenberg
  • 14.10.17
  • 118× gelesen
Bildung

Jugendliche als Tester gesucht

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Rahmen der Kooperation zwischen Friedrichshain-Kreuzberg und der Partnerstadt San Rafael del Sur in Nicaragua soll ein interaktives Spiel zum Thema Klimawandel entstehen. Es wird vor allem für Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren konzipiert, die auf diese Weise mehr über das Engagement des Bezirks und die Zusammenarbeit mit San Rafael del Sur erfahren sollen. Um die Idee möglichst passgenau für diese Zielgruppe zu gestalten, finden zwischen Ende Februar und Mai...

  • Friedrichshain
  • 04.01.17
  • 7× gelesen
Bildung
Schulleiterin Sabine Gryczke freut sich über den Klimaschutzpreis.

Gustav-Falke-Schule gewinnt erneut Schulwettbewerb zum Klimaschutz

Gesundbrunnen. Die Gustav-Falke-Schule in der Strelitzer Straße 42 hat bereits zum dritten Mal den ersten Platz beim Schulwettbewerb „Berliner Klima Schulen“ gewonnen. Klimaschutz spielt an der Gustav-Falke-Schule eine große Rolle. Die Kinder beschäftigen sich seit Jahren in verschiedenen Projekten mit dem Thema. Bereits sechs Mal wurde die Schule für ihr besonderes Klimaengagement beim Schulwettbewerb „Berliner Klima Schulen“ von Senat und Gasag ausgezeichnet. In diesem Jahr haben die...

  • Gesundbrunnen
  • 05.07.16
  • 83× gelesen
Politik

Klimaschutz im Kleinen: Moabit macht bei Forschungsprojekt mit

Moabit. Wie kann ein gewerblich-industriell geprägtes Stadtquartier wie Moabit dem Klimawandel begegnen? Beispielsweise mit „Green Moabit“, einem Stadtumbau-West-Projekt. Mit lokalen Akteuren soll ein wirksamer Klimaschutz im Kleinen entwickelt werden. "Green Moabit" wurde 2012 vom damaligen Staatssekretär für Bauen und Wohnen, Ephraim Gothe (SPD), mit Geldern von Land, Bund und Europäischer Union auf den Weg gebracht. Ideengeber war das Unternehmensnetzwerk Moabit-West. Das Bezirksamt hat...

  • Moabit
  • 08.03.16
  • 43× gelesen
Kultur

Wanderung um das Kesselmoor

Grunewald. Unter dem Motto „Das Teufelsfenn – Eiszeitrelikt im Klimawandel“ veranstaltet das Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e. V. am Sonntag, 27. September, ab 13 Uhr an eine Wanderung um das Kesselmoor am Teufelssee. Auf der Tour werden die Entstehung, der aktuelle Zustand und die Bemühungen zum Erhalt des Naturschutzgebietes anschaulich erläutert. Wie Moore weltweit helfen können, den Klimakiller Kohlendioxid in Schach zu halten, ist auch ein Thema. Erwachsene zahlen drei, Kinder zwei,...

  • Grunewald
  • 20.09.15
  • 79× gelesen
Soziales
Anna Sahria, Quentin und Jan (alle 9 Jahre) machen sich für den Schutz der Arktis und damit für die Eisbären stark.

Greenpeace-Kids engagieren sich für den Schutz der Arktis

Steglitz-Zehlendorf. Anna Sahria d’Ippolito und ihre Freunde sorgen sich um die Zukunft der Eisbären. Als Greenpeace-Team wollen sie mit Aktionen auf den Klimawandel aufmerksam machen. Als erstes sammelten sie Unterschriften auf der Schloßstraße.Mitte März waren Anna Sahria, Jan, Pamina und Quentin anlässlich des "Arctic Day" auf der Einkaufsmeile mit Eisbärenmasken und Greenpeace-Banner mit der Aufschrift "Schützt die Arktis" unterwegs. Drei Stunden lang trotzten sie dem schlechten Wetter,...

  • Steglitz
  • 17.04.14
  • 57× gelesen
Sonstiges

Dem Klimawandel ein Gesicht geben

Spandau. Mit einem Vortrag über Zusammenhänge zwischen globalem Klimawandel und lokalem Klimaschutz eröffnet Geschäftsführerin Dr. Corinna Vosse in der "KlimaWerkstatt Spandau", am 1. April um 19 Uhr die Ausstellung "Wir alle sind Zeugen - Menschen im Klimawandel".Als Mitglied im Klima-Bündnis holt Spandau vom 1. bis 15. April die Ausstellung erstmals nach Berlin. In der berichten Menschen aus Afrika, Südamerika, Asien und Europa über schon spürbare Folgen des Klimawandels. Ergänzt werden die...

  • Spandau
  • 25.03.14
  • 10× gelesen