Verletzte Touristin gestorben

Gesundbrunnen. Eine 29-jährige Frau, die in der Nacht vom 29. zum 30. Dezember auf der Kreuzung Osloer Straße von einem Auto angefahren und schwer verletzt wurde, ist am Nachmittag vor dem Jahreswechsel im Krankenhaus gestorben.

Die Touristin aus Brasilien war mit vier Begleitern unterwegs, als ein 30-jähriger Autofahrer in die Fußgängergruppe raste. Die Ermittlungen dauern an. Der BMW-Fahrer war gegen 2.30 Uhr auf der Osloer Straße Richtung Bornholmer Straße unterwegs. Laut Zeugen soll er an der Prinzenallee bei Rot gefahren sein. Auf der Kreuzung geriet der Wagen ins Schlingern und rutschte direkt in die fünfköpfige Personengruppe, die auf dem Gehweg stand und gerade bei Grün die Osloer Straße in Richtung Wollankstraße überqueren wollte. Der BMW blieb am Gartentor eines Biergartens stehen. Der Fahrer war nicht betrunken und blieb unverletzt. Beim Pusten hatte er null Promille in der Atemluft. Auch eine Blutmessung soll negativ ausgefallen ein.

Der Mann wurde nach Vernehmung und Zahlung einer Sicherheitsleistung entlassen. Jetzt wird untersucht, ob ein technischer Defekt schuld war. Die Polizei lässt ein Gutachten über den Unfallwagen erstellen. DJ

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen