Steinmeier feiert in Wedding
Bundespräsident kommt zum Tag der offenen Gesellschaft in die Wilhelm-Hauff-Schule

Das Bildungsprojekt „Sprint“ im Medienhof in der Prinzenallee 25/26 und die Wilhelm-Hauff-Grundschule in der Gotenburger Straße 8 feiern am 15. Juni den Tag der offenen Gesellschaft.

Als Ehrengast besucht Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Demokratie- und Nachbarschaftsparty. Weil der Medienhof für den Empfang von Deutschlands höchstem Staatsoberhaupt nicht geeignet war, wird die Essenstafel auf dem Schulhof der benachbarten Wilhelm-Hauff-Schule aufgebaut. Von 12 bis 15 Uhr sollen die Anwohner miteinander feiern und essen. Es gibt ein musikalisches Begleitprogramm und ein Buffet. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Besucher werden gebeten, für das Buffet etwas mitzubringen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier möchte in ungezwungener Atmosphäre mit den Weddingern zum Beispiel über Themen wie Bildung und Soziales ins Gespräch kommen.

Die Initiative Offene Gesellschaft ist eine Bewegung für Demokratie, Freiheit und Zivilgesellschaft. Seit 2015 engagiert sie sich für das politische Gemeinwesen und organisiert in diesem Rahmen verschiedene Veranstaltungen. Das Weddinger Highlight mit Steinmeier hat „Sprint“-Chef Herbert Weber eingetütet. Er lädt regelmäßig Politiker in den Medienhof ein, um für das Sprachförderprojekt zu trommeln und weitere Finanzierungen zu bekommen.

Im Medienhof bekommen seit 14 Jahren vor allem Kindern aus sozial schwachen Familien Nachhilfeunterricht, um den Schul- oder Berufsabschluss zu schaffen. Beim Projekt „Sprint“ – das steht für Sprache und Integration – erhalten Kinder mit nichtdeutschen Wurzeln Sprachunterricht von Lehramtsstudenten. „Wir legen besonderes Augenmerk auf die Förderung im Fachunterricht und die Vermittlung guter Lese- und Schreibkenntnisse“, sagt Herbert Weber. Beim Förderprogramm „Sprint“ gibt es auch Angebote zur beruflichen Orientierung, zur politischen Bildung und zur Theaterpädagogik.

Herbert Weber hat sogar mit der „Wedding-Story“ ein eigenes Musical für die Kids aus dem Kiez geschrieben. Die Adaption der West Side Story, gespielt von jungen Migranten aus dem Weddinger Kiez, wird am gleichen Tag erstmals auf der Bühne gezeigt. Die öffentliche Generalprobe findet am 15. Juni um 19 Uhr im legendären Glaskasten an der Prinzenallee 33 im Theater 28 statt. Premiere ist einen Tag später am 16. Juni um 16 Uhr. Der Eintritt kostenlos. Tickets unter https://www.eventbrite.de/e/die-wedding-story-ein-jugend-musical-aus-dem-wedding-tickets-62306115268.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen