Köpenick - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Fußweg in der Altstadt gesperrt

Köpenick. Der Fußweg zwischen Kirch- und Lüdersstraße in der Köpenicker Altstadt muss in den nächsten Wochen zeitweise gesperrt werden. Grund sind Sanierungsarbeiten am Spielplatz Kirchstraße 3. Bis Anfang Dezember sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, dann ist der Weg dauerhaft wieder frei. RD

  • Köpenick
  • 11.09.19
  • 70× gelesen

Zugang zum Park erneuert

Köpenick. Der Zugang zum „Platz des 23. April“ (Mecklenburger Dorf) wird durch den Bezirk erneuert. Das betrifft den Abgang von der Friedrichshagener Straße, der am Erpearm entlang führt. Die Arbeiten dauern bis Ende September. Bis dahin ist der Zugang zur Grünanlage nur von der Bahnhofstraße aus möglich. RD

  • Köpenick
  • 16.08.19
  • 50× gelesen

Modernes Berlin im Mittelpunkt
Tag des offenen Denkmals am 7. und 8. September 2019

Der Tag des offenen Denkmals am 7. und 8. September steht unter dem Motto „Moderne. Modern. Berlin.“ Mehr als 330 Denkmal-Angebote in allen Bezirken stehen zur Auswahl. Die klassische Moderne der 20er-Jahre ist mit sechs Welterbesiedlungen hochkarätig vertreten. Beispiele der Ostmoderne werden rund um die Karl-Marx-Allee oder den Alexanderplatz vorgestellt, im Westen lädt zum Beispiel das Studentendorf Schlachtensee mit seiner Geschichte der deutsch-amerikanischen Freundschaft zum Besuch...

  • Charlottenburg
  • 09.08.19
  • 381× gelesen
Der erste Teil der Salvador-Allende- Brücke ist bereits montiert.

Durchfahrt durch die Allende- Brücke

So sieht die neue Salvador- Allende- Brücke von der Spree betrachtet aus. Der bereits montierte Brückenteil schwebt schon über dem Wasser. Sobald das Widerlager auf der Hirschgarten-Seite (links) fertig ist, wird die Brücke bei Vollsperrung der Spree eingeschoben. Das ist derzeit für Anfang August geplant.

  • Köpenick
  • 29.06.19
  • 560× gelesen
Archäologen graben sich bis ins Mittelalter.

Graben in der Vergangenheit
Mittelalterliche Schichten in der Kietzer Straße 6 freigelegt

In der Köpenicker Altstadt sind wieder Archäologen unterwegs. Gegraben wird auf dem Grundstück Kietzer Straße 6. Hier ist Archäologin Schari Grabow im Auftrag des Grundstückseigentümers tätig. Gefunden wurden Keramikscherben und Müll, dazu mittelalterliche Bodenschichten, vermutlich aus der Zeit vor dem 14. Jahrhundert. Spektakuläre Funde waren nicht dabei. Jetzt wird alles dokumentiert, demnächst wird ein Wohnhaus gebaut. Das Wohnhaus Kietzer Straße 6 war 1843 errichtet worden. Bei der...

  • Köpenick
  • 27.06.19
  • 148× gelesen

Zweiter Preis im KfW Award
Neubau an der Lindenstraße ausgezeichnet

Die KfW Bankengruppe zeichnete zum 16. Mal Bauherren oder Baugemeinschaften aus, die in den vergangenen fünf Jahren ein Neubau-Projekt umsetzten oder ein Gebäude modernisierten. Die Jury um den Architekten Prof. Hans Kollhoff bewertete die Vorhaben hinsichtlich ihrer Balance aus Architektur und Erscheinungsbild, guter Integration in das bauliche Umfeld, Energie- und Kosteneffizienz, zukunftsorientierter und nachhaltiger Bauweise, optimaler Raum- und Flächennutzung sowie auch individueller...

  • Köpenick
  • 25.06.19
  • 135× gelesen

Was ist ein Härtefall?
Bundesgerichtshof-Urteil zum Eigenbedarf lässt vieles im Unklaren

Eine Familie kauft eine vermietete Drei-Zimmer-Wohnung. Sie will selbst einziehen und zieht die Karte Eigenbedarf. In der Wohnung lebt seit 45 Jahren eine 80-jährige demente Frau. Unter anderem mit diesem Fall hatte sich am 22. Mai der Bundesgerichtshof zu beschäftigen. Dabei ging es um die Frage, ob ein Härtefall vorliegt. Das Berliner Landgericht hatte einerseits den Eigenbedarf bestätigt, der Mieterin aber Bleiberecht gewährt, was auf Widerspruch beim Eigentümer stieß. Auch der BGH...

  • Mitte
  • 11.06.19
  • 1.068× gelesen
  •  3
  •  2

Erste Brückenteile eingeschoben

Köpenick. Der Neubau der Salvador-Allende-Brücke kommt sichtbar voran. Nachdem in den vergangenen Wochen bereits mehrfach beim Hersteller Schachtbau Nordhausen vorgefertigte Stahlsegmente auf der Baustelle verschweißt wurden, konnte am 22. Mai der erste, 34 Meter lange Überbau über die Müggelspree geschoben werden. Dafür war die Spree im Bereich der Brücke für über zehn Stunden komplett gesperrt. RD

  • Köpenick
  • 23.05.19
  • 141× gelesen

Spaziergang in der Altstadt

Köpenick. Für den 5. Mai lädt die BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen zum Sonntagsspaziergang in der Altstadt Köpenick ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Luisenhain in Höhe des Rathauses, Alt-Köpenick 21. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Altstadt Köpenick ist älter als die Stadt Berlin. Sie beeindruckt mit ihrer Architektur, zahlreichen Kulturdenkmälern und dem Volkspark Luisenhain mit dem einzigartigen Blick auf den Zusammenfluss von Dahme und Spree. Die...

  • Köpenick
  • 27.04.19
  • 173× gelesen
Arbeiten an der neuen Salvador- Allende- Brücke.

Arbeiten am Strompfeiler

An der Salvador- Allende- Brücke wird auch am Sonnabend gearbeitet. Arbeiter bereiten die Schalung für den neuen Strompfeiler vor

  • Köpenick
  • 13.04.19
  • 166× gelesen
Das "Mecklenburger Dorf" (Foto von 1985) ist Geschichte. Die Bebauung des Areals haben bisher schon mehrere Immibilienentwickler nicht gestemmt.

„Mecklenburger Dorf“ wieder mal verkauft
Verlängerung der Baugenehmigung beim Bezirk beantragt

Auf dem Grundstück Am Generalshof 1 tut sich etwas. Zumindest auf dem Papier. Das rund 7000 Quadratmeter große Grundstück hat mal wieder einen neuen Eigentümer. Das hat das Stadtentwicklungsamt jetzt dem Stadtplanungsausschuss mitgeteilt. „Antrag auf Verlängerung der Baugenehmigung nach Weiterveräußerung gestellt am 29.1.2019“ heißt es in dem schriftlichen Bericht lapidar. Der Name des neuen Eigentümers wurde jedoch nicht genannt. Die Baugenehmigung für 76 Eigentumswohnungen, zehn...

  • Köpenick
  • 28.02.19
  • 1.607× gelesen
Der Müggelturm von oben.

Infoabend zum Müggelturm

Köpenick. Am 28. Februar um 17 Uhr findet am Müggelturm ein Informationsabend zum geplanten Turmneubau statt. Um das Köpenicker Wahrzeichen für jedermann zugänglich zu machen, plant Eigentümer Matthias Große einen baugleichen Turm mit Fahrstuhl. Der Müggelturm steht unter Denkmalschutz, weshalb der Einbau dort nicht möglich ist. sim

  • Köpenick
  • 25.02.19
  • 353× gelesen

Spielgeräte abgebaut

Köpenick. In der vergangenen Woche wurden auf dem Spielplatz im Maria-Jankowski-Park die alten Spielgeräte zurückgebaut, damit ist vorübergehend nur die Sandfläche nutzbar. Geplant ist, dass im 1. Quartal des neuen Jahres hier neue Spielgeräte geliefert und montiert werden. Die finanziellen Mittel dafür wurden bereitgestellt. sim

  • Köpenick
  • 02.12.18
  • 64× gelesen

Post schließt Filiale und baut neu

Köpenick. Die Deutsche Post teilt mit, dass die Filiale in der Ernst-Grube-Straße 9 mit Ablauf des 15. Januar 2019 geschlossen wird. In diesem Bereich soll eine neue Filiale eingerichtet werden. Über Genaueres soll zu gegebener Zeit informiert werden. sim

  • Köpenick
  • 28.11.18
  • 70× gelesen

Ruine wird jetzt zur Arztpraxis

Köpenick. Die seit Jahren leerstehenden Gebäude einer früheren Behindertenwerkstatt an der Erwin-Bock-Straße bekommen eine neue Nutzung. Derzeit laufen Entkernungsarbeiten. Geplant ist eine Gemeinschaftspraxis für Nuklearmedizin, Strahlentherapie und Onkologie. Die Baugenehmigung wurde am 13. August erteilt, die Baukosten sollen bei rund sechs Millionen Euro liegen. RD

  • Köpenick
  • 06.09.18
  • 140× gelesen
In der Alten Kaulsdorfer Straße wurde Richtfest gefeiert.
2 Bilder

Richtkranz ging hoch
135 neue Wohnungen entstehen

Wieder einmal ging im Bezirk ein Richtkranz hoch. Der Projektträger Agromex feierte Richtfest für 135 Wohnung im Umfeld des Bahnhofs Köpenick. Auf dem Grundstück an der Alten Kaulsdorfer Straße hatten sich früher eine Armaturenfabrik und ein Heizhaus befunden. Jetzt ist die Wohnanlage, die Entwürfe stammen vom Architektenbüro Fuchshuber, im Rohbau fertig. Die 135 Wohnungen haben ein bis fünf Zimmer. Außerdem stehen den künftigen Mietern 70 Tiefgaragenplätze und 310 Abstellplätze für...

  • Köpenick
  • 09.08.18
  • 455× gelesen
Mitte Juni stand der Kandelaber noch mitten auf dem Schüßlerplatz.
2 Bilder

Alter Kandelaber ist weg
Historischer Leuchter muss nachgefertigt werden

Viele Jahrzehnte schmückte eine historische Leuchte den Schüßlerplatz. Mitte Juni ist sie verschwunden. Darauf hat uns Leser Joachim Thurn hingewiesen. „Zum Köpenicker Sommer war der gusseiserne Kandelaber noch da, wenige Tage später ist er verschwunden. Dafür wurde eine LED-Leuchte, die vom Baumarkt sein könnte, montiert. Was ist mit der wertvollen Lampe passiert?“, fragt sich nicht nur unser Leser. Joachim Thurn hat uns auch ein Foto geschickt, auf dem der Kandelaber inmitten der...

  • Köpenick
  • 09.08.18
  • 170× gelesen
Der neue Schriftzug ist bereits am neuen Wachgebäude am Schmöckwitzer Damm in Rauchfangswerder angebracht.
2 Bilder

Eine neue Heimat für die Retter
Im Bezirk entstehen zwei neue Wachen für die Feuerwehr

Aktuell gibt es mal wieder Streit um die Ausstattung der Berliner Feuerwehr. Was die Unterbringung betrifft, ist im Berliner Südosten gerade Besserung in Sicht. An gleich zwei Standorten entstehen neue Feuerwachen. In der Köpenicker Altstadt sind die Gerüste am Katzengraben nicht zu übersehen. Hier wird die rund 60 Jahre alte Feuerwache gerade für zehn Millionen Euro im Auftrag der Berliner Immobilienmanagement GmbH umgebaut. Der Bau auf der Spreeseite wurde bereits abgerissen, hier steht...

  • Köpenick
  • 20.07.18
  • 445× gelesen
Mit dem Plan soll der Handelsstandort gesichert werden.

Bebauungsplan ausgelegt
Sicherung eines Geländes für Handel, Gewerbe und Sport

Im Köpenicker Rathaus liegt der Bebauungsplan 9-65 aus. Damit soll die Zukunft eines zehn Hektar großen Geländes an der Friedrichshagener Straße gesichert werden. Derzeit befinden sich auf der Fläche unter anderem Kaufland, der Toom-Baumarkt , ein Kabelwerk und ein Schulsportplatz, außerdem das unter Denkmalschutz stehende ehemalige Gärtnerhaus von Schloss Bellevue. Mit der Aufstellung des Bebauungsplans soll unter anderem die Entwicklung des Einzelhandelsstandorts zum Fachmarktstandort...

  • Köpenick
  • 28.06.18
  • 561× gelesen
Betonplatten werden über den ungesicherten Gehweg auf die Baustelle gehoben.

„Geheimbaustelle“ am S-Bahnhof
An der Mahlsdorfer Straße entstehen 86 Wohnungen

An der Mahlsdorfer Straße wird gebaut. Was entsteht, scheint jedoch geheim zu sein. Obwohl bereits die Fundamente liegen, fehlt sogar das Baustellenschild. Mehrere Anwohner hatten das bei der Berliner Woche reklamiert. Bei unserem Ortstermin am 18. Juni wurde zwar fleißig gebaut. Zwei Bauleute, übrigens ohne Helm, hoben von einem Lkw in der Mahlsdorfer Straße Betonplatten auf die Baustelle. Passanten konnten ungehindert unter der schweren Last hindurchlaufen. Wir haben im Bereich Bau- und...

  • Köpenick
  • 21.06.18
  • 1.352× gelesen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 4.638× gelesen
  •  11

Parkhaus statt Parkplatz

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der BVV möchte, dass auf der Fläche des ehemaligen Amtswäldchens in unmittelbarer Nähe der Altstadt Köpenick statt des geplanten Parkplatzes ein Parkhaus errichtet wird. Damit soll die Flächenversiegelung so gering wie möglich gehalten und der Baumbestand weitgehend geschützt werden. Ein entsprechender Antrag wurde zur Bezirksverordnetenversammlung eingebracht. Darin fordert die grüne Fraktion auch, dass das Parkhaus kombiniert mit einem...

  • Köpenick
  • 19.04.18
  • 278× gelesen
  •  1

Bauaktenarchiv bleibt länger zu 

Treptow-Köpenick. Die Mitte Februar angekündigte Schließung des bezirklichen Bauaktenarchivs geht in die Verlängerung. Die Wiedereröffnung zum 23. April ist nicht zu realisieren. Wie das Stadtplanungsamt mitteilt, verzögern sich die Umbauarbeiten. Deshalb ist eine Nutzung des Bauaktenarchivs erst wieder ab 2. Mai möglich. RD

  • Köpenick
  • 12.04.18
  • 51× gelesen
Auf der Baufläche sind bisher keine Aktivitäten des Grundstückseigentümers zu sehen.
2 Bilder

Noch kein Wohnungsbau in Sicht

Immer wieder erreichen uns Leseranfragen dazu, was nun mit dem Areal des früheren „Mecklenburger Dorfs“ passiert. Vor Ort sind weder Bauschild noch Baumaschinen zu sehen. Im März 2016 hatten wir berichtet, dass der Investor eine Genehmigung für den Bau von 76 Eigentumswohnungen, zehn Gewerbeeinheiten und ein Café erhalten habe. Die entsprechende Pressemitteilung des Bezirksamts mit der etwas vollmundigen Überschrift „Startschuss für das Bauvorhaben am Generalshof 1“ ist online immer noch...

  • Köpenick
  • 11.04.18
  • 1.210× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.