Ein Lichtmast steht im Weg
BVG sucht nach Lösung für zweites Wartehäuschen am S-Bahnhof Grünau

Das BVG-Wartehäuschen in der Richterstraße verfügt über vier Sitze. Dass das zu wenig ist, hat auch der Senat erkannt. Wie eine Lösung für dieses Problem aussieht, ist jedoch noch unklar.
2Bilder
  • Das BVG-Wartehäuschen in der Richterstraße verfügt über vier Sitze. Dass das zu wenig ist, hat auch der Senat erkannt. Wie eine Lösung für dieses Problem aussieht, ist jedoch noch unklar.
  • Foto: Büro Stefan Förster
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

An der Bushaltestelle neben dem Eingang zum S-Bahnhof Grünau in der Richterstraße herrscht oft reger Betrieb. Gleich mehrere Buslinien steuern die Haltestelle an, zahlreiche Fahrgäste wechseln dort vom Bus zur S-Bahn und umgekehrt. Das Problem: Es gibt nur ein Wartehäuschen mit vier Sitzplätzen.

„Ich habe bereits mehrere Beschwerden von Anwohnern bekommen, die dort 15 Minuten auf ihren Bus warten mussten und keinen Sitzplatz bekommen haben. Dabei wäre vor Ort durchaus Platz für eine zweite oder gar eine größere Wartehalle gewesen“, meint der gerade erst wiedergewählte FDP-Abgeordnete Stefan Förster. Bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz fragte er nach, warum die neue Bushaltestelle am Bohnsdorfer Kreisel so geplant wurde.

Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese leitete daraufhin Informationen der BVG weiter, wonach ursprünglich zwei Wartehäuschen vorgesehen waren. Aufgrund eines neu gesetzten Lichtmasts im Haltestellenbereich habe jedoch eine der beiden Wartehallen nicht aufgebaut werden können. Das Verschieben der Wartehalle, damit der Lichtmast zwischen beiden Wartehallen stehen könnte, sei ebenfalls nicht möglich gewesen. Es sei daran gescheitert, dass die Wartehalle dann außerhalb des vom Bezirksamt festgelegten Haltestellenbereichs gelegen hätte. Und das Verschieben der ersten Wartehalle in Richtung Haltestellenmast sei aufgrund der Anforderungen hinsichtlich der Barrierefreiheit nicht möglich gewesen. Ein größeres anstelle von zwei Wartehäuschen sei somit ebenfalls nicht infrage gekommen.

Der Senat räumte zugleich ein, dass eine Wartehalle und vier Sitzplätze an dieser Stelle nicht reichen. „Die BVG wird daher erneut mit dem zuständigen bezirklichen Straßenbaulastträger in Kontakt treten und mit ihm nach Lösungen suchen“, teilte Ingmar Streese mit. Für Stefan Förster dauert das alles viel zu lange, denn die BVG selbst sieht an dieser Stelle eine „verbesserungswürdige Zuverlässigkeit bei den Linien 163 und 363“. Insbesondere seit April sei eine deutlich verschlechterte Pünktlichkeit und Regelmäßigkeit festzustellen, was jedoch auf den teilweise parallelen Baumaßnahmen im Bohnsdorfer Kreisel beruhe. Die BVG wolle dennoch im Rahmen der Möglichkeiten nachsteuern, heißt es. „Ich erwarte, dass hier noch vor Beginn des Winters eine fahrgastfreundliche Lösung gefunden wird“, sagt Stefan Förster. Das Thema stand auch in der Bezirksverordnetenversammlung schon auf der Tagesordnung. Erst vor wenigen Wochen wurde ein CDU-Antrag für ein zweites Wartehäuschen ohne Änderungen beschlossen.

Das BVG-Wartehäuschen in der Richterstraße verfügt über vier Sitze. Dass das zu wenig ist, hat auch der Senat erkannt. Wie eine Lösung für dieses Problem aussieht, ist jedoch noch unklar.
Das BVG-Wartehäuschen in der Richterstraße verfügt über vier Sitze. Dass das zu wenig ist, hat auch der Senat erkannt. Wie eine Lösung für dieses Problem aussieht, ist jedoch noch unklar.
Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 156× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 119× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 667× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen