Anzeige

Wo rieselt im Februar der Schnee?: Lose für Wette jetzt erhältlich

Wo: Rathaus Spandau, Carl-Schurz-Straße 2, 13597 Berlin auf Karte anzeigen
Paul Hicks bringt Helmut Kleebank die Lose.
Paul Hicks bringt Helmut Kleebank die Lose. (Foto: Bezirksamt)

Die „Winterschnucken-Wette“ der beiden Bürgermeister von Spandau und Faßberg ist jetzt gestartet. Die Lose gibt’s im Rathaus. Der Erlös fließt in ein Schulprojekt.

Die Wette hatten Helmut Kleebank (SPD) und sein Faßberger Amtskollege Frank Bröhl (parteilos) schon im September per Händedruck besiegelt. Wo liegt am 18. Februar 2018 Schnee: bei den Schafen auf dem Spandauer Hahneberg oder doch eher in Faßberg, wo die Heidschnucken zu Hause sind?

Wer die Wette verliert, schippt beim Bürgermeister-Kollegen den Schnee vorm Rathaus. Oder rieselt die weiße Pracht vielleicht sogar in beiden Orte vom Himmel? Wer weiß das schon. Die „Winterschnucken-Wette“ jedenfalls gilt.

Auch die Spandauer können mitwetten. Dafür müssen sie für zwei Euro ein Los kaufen. Die hat der Vorsitzende des Fördervereins des Luftbrückenmuseum Faßberg, Paul Hicks, schon im Spandauer Rathaus hinterlegt. Dort sind die Lose bis zum 13. Februar um 18 Uhr im Bürgermeisterbüro, Raum 156 erhältlich. Wer richtig tippt, auf den warten Haupt- und Nebenpreise. Das gilt auch für die Faßberger, die zeitgleich wetten. Der Erlös aus dem Losverkauf fließt in das überregionale Schulprojekt „70 Jahre Luftbrücke Faßberg – Berlin“. Das haben das Hans-Carossa-Gymnasium, das Christian-Gymnasium, die Oberschule Hermannsburg und die Lerchenschule in Faßberg sowie die Grundschule am Heidesee bei Müden vereinbart.

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt