Anzeige

0:1-Niederlage gegen BAK II

Lichtenrade. Im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen die Reserve des Berliner AK gab es für Bezirksligist Lichtenrader BC nichts zu holen. Nach einer halben Stunde bewies Akar für den BAK gute Nerven und verwandelte einen Foulelfmeter zum 0:1-Endstand. In der zweiten Halbzeit machte der LBC zwar Druck, scheiterte aber mehrfach an Torwart Zabavin. In der Schlussphase hatten die Lichtenrader Glück, dass die Moabiter nur das Aluminium trafen.

Am Sonntag spielt der LBC bei Schlusslicht TSV Lichtenberg (13 Uhr, Harnackstraße).

Fußball-Woche / JG
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt