Kindheit in der Nachkriegszeit

Lichterfelde. Aus der Sammlung Michael-Andreas Wahle werden im Haus der Weiterbildung, Goethestraße 9-11, derzeit Fotografien aus der Nachkriegszeit gezeigt. Zu sehen sind 40 Schwarz-Weiß-Fotografien, die vermutlich von alliierten Bildberichterstattern gemacht wurden. Es sind Fundstücke aus aufgegebenen amerikanischen Militärstandorten, die Urheber zumeist unbekannt. Die Fotos dokumentieren das Alltagsleben von Kindern in der unmittelbaren Nachkriegszeit und in der beginnenden Wiederaufbauphase einschließlich der Hilfsmaßnahmen der ehemaligen Kriegsgegner. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit 88 ausgesuchten Motiven der Sammlung Wahle. Sie ist zu sehen bis zum 27. November, Mo – Fr jeweils von 9 bis 21 Uhr. Der Eintritt ist frei. KM

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.