Zurück in der Heimat
Tierheim-Treff Südwest feiert ersten Geburtstag

Brigitte Jenner leitet ehrenamtlich den Tierheim-Treff in der Brauerstraße.
  • Brigitte Jenner leitet ehrenamtlich den Tierheim-Treff in der Brauerstraße.
  • Foto: K. Rabe
  • hochgeladen von Karla Rabe
Corona- Unternehmens-Ticker

Vor zwölf Monaten eröffnete das Tierheim Berlin eine Außenstelle in Lichterfelde. Der Tierheim-Treff wurde zur Begegnungsstätte für Tierfreunde und zu einem Zentrum für Austausch und Infos rund ums Tierheim Berlin.

An jedem 1. und 3. Sonnabend im Monat ist der Tierheim-Treff in der Brauerstraße 1A am S-Bahnhof Lichterfelde Ost von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Außerdem finden regelmäßig kostenfreie Fachvorträge zu Tierthemen statt. „Der Tierheim-Treff wird sehr gut angenommen. Das Interesse der ansässigen Bürger an Themen rund um den Tierschutz und das Tierheim Berlin ist groß“, sagt Brigitte Jenner, langjähriges Vorstandsmitglied des Tierschutzvereins für Berlin (TVB) und ehrenamtliche Leiterin des Tierheim-Treffs.

Historisch gesehen ist mit der Eröffnung des Tierheim-Treffs in Lichterfelde vor einem Jahr eine alte Berliner Institution in ihre Heimat zurückgekehrt. Denn 2001 war das Tierheim nach 100 Jahren im Bezirk Lankwitz ins neu erbaute und größere Domizil nach Falkenberg gezogen. Das Bedauern in Lankwitz sei groß gewesen. Gerade viele ältere Bewohner erinnern sich heute noch lebhaft und mit viel Freude ans Tierheim und seine Bewohner, so Jenner. „Uns war es wichtig, den Kontakt zu unserer vertrauten Gemeinschaft im Berliner Südwesten wieder herzustellen“, erklärt sie. „Aufgrund seiner Lage ist das Tierheim in Falkenberg und der nicht so guten Anbindung an den ÖPNV für viele Menschen aus Steglitz-Zehlendorf leider nur schwer zu erreichen. Mit dem Tierheim-Treff haben wir nun vor einem Jahr ein kleines Stück Tierheim zurück an den früheren Standort geholt.“

Am Sonnabend, 29. Februar, gibt es im Tierheim-Treff, Bauerstraße 1A, von 13 bis 15 Uhr einen Vortrag zum tiergerechten Wohnungshalten von Kleinsittichen. Manja Stumpf, Fachbereichsleiterin Vögel im Tierheim Berlin, spricht in ihrem Vortrag zu Themen wie Gestaltung von Volieren, artgerechte Ernährung von Kleinsittichen, Paarhaltung oder Schwarmhaltung. Im Anschluss gibt es eine Diskussions- und Fragerunde. Wer sich zu Hause Reptilien hält oder halten möchte, kann sich den Sonnabend, 14. März, schon einmal vormerken. Ebenfalls von 13 bis 15 Uhr spricht Kay Kieselbach, Tierpfleger im Exotenhaus des Tierheims Berlin, über die artengerechte Unterbringung von Schildkröten, Schlangen und Echsen. Außerdem gibt er Tipps zur gesunden Fütterung von Reptilien sowie die gefährlichen Folgen falscher Haltung und Ernährung.

Weitere Informationen zum Vortragsangebot des Tierheim-Treffs Südwest gibt es auf https://bwurl.de/14rv.

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen