Haus für alle Generationen
Stadtteilzentrum Pestalozzi-Treff feiert Geburtstag

Susanne Blank lässt sich beim sicheren Verstauen ihres Babys für das Kanga-Training von Maria Puhlmann helfen.
3Bilder
  • Susanne Blank lässt sich beim sicheren Verstauen ihres Babys für das Kanga-Training von Maria Puhlmann helfen.
  • Foto: hari
  • hochgeladen von Harald Ritter

Der Pestalozzi-Treff feiert seinen 15. Geburtstag mit einem Kiezfest auf der Wiese am Haus.

Der Pestalozzi-Treff ist das Stadtteilzentrum für Mahlsdorf-Nord. Hier laufen zahlreiche Aktivitäten, die Menschen aus dem Kiez anziehen und auch von diesen selbst organisiert werden. Er ist ein Haus für alle Generationen, das für alles offen ist, was interessant ist und Spaß macht.

Das kleine Team um Cordula Krause und Gabriele Fichtner versucht dabei immer wieder Neues. So starteten im März ein PC-Kurs für Senioren und ein wöchentliches Kanga-Training für Mutter mit Babys. Träger des Pestalozzi-Treffs ist seit dessen Gründung im Juni 2004 der Humanistische Verband Deutschlands. Wie alle Stadtteilzentren wird es gefördert durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales.

Im Haus an der Pestalozzi-Straße 1 A gab es bereits vor der Wende eine Begegnungsstätte. Später beherbergte es eine Seniorenfreizeitstätte, wurde aber bald auch zum Treffpunkt für unterschiedliche Gruppen und Initiativen. Eine dieser Initiativen ist die Gruppe „Fröhlicher Herbst“. Hier finden sich bis heute einmal wöchentlich Senioren zusammen, um bei Spiel, beim Feiern oder gemeinsamem Singen dem Lebensabend noch mehr Farbe zu geben. Der Pestalozzi-Treff ist ihre Heimstatt, aber alles andere planen und organisieren die Senioren selbst. Ab 2004 kamen neue Angebote hinzu. So gibt es zahlreiche Sprachkurse, künstlerische Aktivitäten, Schach und sportliche Betätigungen wie Tanz, Zumba, Line Dance oder Gymnastik. Rechtliche und soziale Beratungen sowie Selbsthilfegruppen ergänzen die Angebotspalette.

Außerdem bietet das Stadtteilzentrum die Möglichkeit, Räume für Familienfeiern, Vereinsleben und andere Anlässe zu nutzen. Im Laufe der Jahre hat das Haus sein Programm immer wieder verändert und erweitert, neuen Bedürfnissen der Mahlsdorfer angepasst. „Geblieben ist aber, dass das Stadtteilzentrum ein Treffpunkt aller Generationen ist“, sagt Leiterin Gabriele Fichtner. Eine Besonderheit sei, dass fast alle Kurse und Angebote von Ehrenamtlichen organisiert werden.

Das alles wird beim Kiezfest im Garten, Pestalozzi-Straße 1A, am kommenden Freitag, 24. Mai, von 14 bis 21 Uhr gefeiert. Dort gibt es zahlreiche Aktionen wie Trommeln und Zauberershows sowie Mitmachangebote wie Quizfragen oder Basteln. Zum Abschluss wird in einer „Liederkarawane“ gemeinsam gesungen und geklatscht. Mehr Informationen auf humanistisch.de/stz-pestalozzi.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen