Hotline, Infozettel und Pizza
Bürgerbüro ist jetzt täglich erreichbar

20 Haushalte in Neu-Hohenschönhausen, Wartenberg, Malchow beliefert der Bürgerbüro-Beirat jetzt mit den Laib-und-Seele-Lebensmitteln.
2Bilder
  • 20 Haushalte in Neu-Hohenschönhausen, Wartenberg, Malchow beliefert der Bürgerbüro-Beirat jetzt mit den Laib-und-Seele-Lebensmitteln.
  • Foto: Danny Freymark
  • hochgeladen von Berit Müller

Das Bürgerbüro des Abgeordneten Danny Freymark (CDU) im Warnitzer Bogen bleibt derzeit wegen der Corona-Gefahr geschlossen, dafür ist es länger telefonisch erreichbar. Wer Fragen, Sorgen oder ein Hilfsangebot im Zusammenhang mit der aktuellen Situation hat, kann sich täglich von 9 bis 20 Uhr melden.

Redebedarf und Hilfsbereitschaft seien groß, berichtet Danny Freymark. Über 50 Gespräche habe es allein von Anfang April bis Osterdonnerstag gegeben. Viele Leute riefen mit Fragen zur Corona-Krise an, andere würden ihre Dienste anbieten.

Gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden der Lichtenberger Union, Martin Pätzold, hatte der Abgeordnete ein Schreiben für die Haushalte im Hochhauskiez verfasst. Auf den Wurfzetteln standen nicht nur Hotline und Mailadresse des Bürgerbüros, sondern auch andere aktuell wichtige Rufnummern: des Gesundheitsamtes, des Jobcenters, der Investitionsbank Berlin, des Amtes für Soziales. Auch persönliche Worte richteten beide an die Nachbarn – mit der Bitte um Zusammenhalt trotz Abstandsgebots, um gegenseitige Hilfe und darum, den örtlichen Lokalen und Sportvereinen die Treue zu halten.

Unterdessen war der Abgeordnete nicht untätig. Mit dem Bürgerbüro-Beirat aus 25 engagierten Kiezbewohnern hat er die Auslieferung von Lebensmitteln für das Projekt „Laib und Seele“ der evangelischen Kirchengemeinden Wartenberg und Malchow übernommen. An die 20 Haushalte in der Gegend profitieren davon. Sie bekommen die Spenden nun regelmäßig gebracht, statt sie zu holen. Am Donnerstag vor Ostern spendierte der Ortsverband zudem 56 Pizzas für die Beschäftigten des Seniorenheims der Volkssolidarität in der Woldegker Straße.

„Wir schätzen ihre Arbeit sehr und wollten auf diese Weise schlicht und einfach mal danke sagen“, so Danny Freymark. Die aktuell täglich geschaltete Hotline des Bürgerbüros in der Warnitzer Straße 16 ist die 54 83 26 04.

20 Haushalte in Neu-Hohenschönhausen, Wartenberg, Malchow beliefert der Bürgerbüro-Beirat jetzt mit den Laib-und-Seele-Lebensmitteln.
Der Hohenschönhausener Abgeordnete Danny Freymark hat jetzt täglich von 9 bis 20 Uhr eine Hotline geschaltet.
Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Frank Buder, Objektbetreuer bei Vonovia, heißt Djibril Zongo willkommen.
5 Bilder

Wunsch geht in Erfüllung
Eigenes Zuhause nach langer Suche gefunden – dank Vonovia

Djibril Zongo flüchtete aus Burkina-Faso nach Deutschland und suchte ein Jahr lang vergeblich nach einer Wohnung. Der 31-Jährige profitiert nun von einer Kooperation zwischen Vonovia und Deutscher Bahn. Für Djibril Zongo ist wenige Tage vor Heiligabend ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen. An einem sonnigen Dezembertag erhielt er die Schlüssel zu seiner Wohnung des Wohnungsunternehmens Vonovia in Berlin-Kaulsdorf. Für ihn ist es nicht einfach nur eine neue Wohnung. Zongo bewarb sich ein Jahr...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.01.21
  • 406× gelesen
SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 813× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen