Spreefüxxe legen einen guten Saisonstart hin

Die Spreefüxxe, hier Anna Eber im roten Trikot, spielten gegen die HSG Bensheim/Auerbach eine tolle Partie.
  • Die Spreefüxxe, hier Anna Eber im roten Trikot, spielten gegen die HSG Bensheim/Auerbach eine tolle Partie.
  • Foto: Michael Nittel
  • hochgeladen von Michael Nittel

Reinickendorf. Am Sonnabend, 27. Oktober, erwartet die Handballfreunde in Berlin ein sportlicher Leckerbissen: Die Handballerinnen der Füchse Berlin, Spreefüxxe genannt, spielen im Pokal des Deutschen Handballbundes gegen den Rekordmeister HC Leipzig.

"Das wird ein Handball-Fest", sagt Füchse-Coach Dietmar Rösicke und freut sich. "Ich kann jedem - auch Leuten, die für gewöhnlich nicht zum Handball gehen - nur empfehlen, sich dieses Spiel mal anzuschauen. Meine Mannschaft wird in jedem Fall alles geben." Die Partie in der Sporthalle Charlottenburg, Sömmeringstraße 11-27, wird um 19.30 Uhr angepfiffen. Die Füchse, die in diesem Spiel krasser Außenseiter sind, können mit erhobenem Haupt und voller Selbstbewusstsein in die Partie gehen. Denn in der 2. Bundesliga hat der Aufsteiger einen guten Saisonstart hingelegt und im letzten Heimspiel absolut überzeugt: Am 13. Oktober wurde die HSG Bensheim/Auerbach, immerhin Tabellenzweiter, mit 37:28 in ihre südhessische Heimat zurückgeschickt.

"Dieser Erfolg war für uns absolut richtungsweisend", hatte Rösicke nach Spielschluss gesagt. Der Sieg sei auch aufgrund seines souveränen Zustandekommens für die Moral der überwiegend jungen Spielerinnen wichtig gewesen. Zudem habe die Partie gezeigt, dass sich die Neuzugänge allmählich akklimatisieren und in die Truppe integrieren. Allen voran die dänische Kreisläuferin Mia Boesen, die vier Treffer zum Erfolg beigesteuert hatte. "Mia hat einen großen Schritt nach vorn gemacht. Sie spricht jetzt auch schon viel besser Deutsch, was die Kommunikation auf dem Feld natürlich vereinfacht."

Unabhängig vom guten Auftreten zuletzt, hat sich am Saisonziel der Berlinerinnen, dem Klassenerhalt, nichts geändert: "Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir die notwendigen Punkte sammeln wie die Eichhörnchen. Doch wer meine Mannschaft heute gesehen hat, der weiß, dass das Potenzial dafür vorhanden ist."

Nachdem die Spreefüxxe in der letzten Saison mit 26 Siegen und keiner einzigen Niederlage den Aufstieg perfekt machten, hatten einige Beobachter befürchtet, dass die Mannschaft mit einer zu erwartenden Niederlage nach über 15 Monaten nicht klar kommen würde. Prompt war diese am ersten Spieltag bei der SG 09 Kirchhof eingetreten. Rösicke: "Die Truppe hat einen guten Charakter, unser Umfeld ist hervorragend. Und auch die Fans verzeihen uns Niederlagen, wenn wir immer alles geben und bereit sind, aus unseren Fehlern zu lernen."

Ohnehin ist der Trainer, der erst im Sommer vergangenen Jahres nach Berlin gekommen war, von diesem Standort begeistert: "Ich bin im Handballsport ja schon viel herumgekommen. Aber so etwas wie hier habe ich noch nicht erlebt. Wenn wir alle auf dem Boden bleiben und weiter hart und konzentriert arbeiten, dann spielen wir hier in drei oder vier Jahren vielleicht in der 1. Handball-Bundesliga."

Michael Nittel / min
Autor:

Michael Nittel aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile (von links): Michael Hahn, Rita Kleinkamp, Andreas Kleinkamp, Uwe Olewski.

Optik an der Zeile
Wir ziehen um: Rausverkauf startet am 1. Dezember 2020

Optik an der Zeile muss umziehen! Seit mehr als 30 Jahren ist nun Optik an der Zeile, Inhaber Andreas Kleinkamp, ein Begriff als Optiker im Märkischen Viertel. Seit J. Wilhelm das Unternehmen vor 36 Jahren gründete, hat sich viel verändert. So verändert sich auch das Märkische Zentrum zurzeit. Andreas Kleinkamp sagte: „Wir verabschieden uns vom Brunnenplatz mit einem Rausverkauf. Ab dem 1. Dezember 2020 geben wir auf die lagernden Brillenfassungen sensationelle Rabatte. Wir müssen umziehen...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.11.20
  • 513× gelesen
WirtschaftAnzeige
7 Bilder

Geekmaxi
Top-Angebote zum Black Friday

Geekmaxi (www.geekmaxi.com) ist eine in Europa ansässige E-Commerce-Website, auf der die neuesten Geräte wie Smart Home, Outdoors, Electronics und viele mehr verkauft werden. Da der Black Friday vor der Tür steht, hat Geekmaxi seinen Big Sale gestartet und einige exklusive Angebote für Sie zusammengestellt. Hier ist der Pre Black Friday Sale: https://bit.ly/2UBqpqx, Sie können den 3% Rabatt-Gutscheincode verwenden: NEWGEEKMAXI. 249,99 € für XIAOMI ROIDMI NEX X20...

  • Mitte
  • 17.11.20
  • 209× gelesen
WirtschaftAnzeige
Mariessa Franke (Mitte) und Charlotte Taufmann (rechts) sind zwei von vier Auszubildenden im Unternehmen, die Robert Hahn in ihrer dreijährigen Ausbildung zu qualifizierten Bestattungsfachkräften ausbildet.
2 Bilder

HAHN Bestattungen
Anspruchsvoller Beruf mit Zukunft: Bestattungsfachkraft

Beraten und betreuen – HAHN Bestattungen, als Berlins ältestes Bestattungsinstitut im Familienbesitz, widmet sich nicht nur in fürsorglicher Weise Angehörigen im Trauerfall, sondern auch dem qualifizierten Nachwuchs. „Es ist eine anspruchsvolle und herausfordernde Aufgabe, einem verstorbenen Menschen die letzte Ehre zu erweisen und seine Angehörigen in den schweren Stunden des Abschieds sowohl psychisch als auch organisatorisch zu unterstützen“, sagt Robert Hahn, Urururenkel des...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 17.11.20
  • 209× gelesen
WirtschaftAnzeige
Genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten im Spitzenrestaurant "Machiavelli".
4 Bilder

Restaurant "Machiavelli" am Roseneck
Seit 10 Jahren eine der besten Adressen in Grunewald

Dass das Spitzenrestaurant "Machiavelli" zu den ersten Adressen in der Hauptstadt gehört, ist berlinweit bestens bekannt. So überzeugt die Location seit dieser Zeit mit einer landestypischen italienischen, aber auch alpenländischen Kulinarik vom Feinsten. Darüber hinaus präsentiert sich das "Machiavelli" als wahre grüne Oase inmitten der Großstadt. Aktuell überrascht das Team selbstverständlich auch mit diversen Pfifferlingskreationen, wobei der beliebte, schmackhafte Pilz gern mit einem...

  • Grunewald
  • 04.08.20
  • 812× gelesen
UmweltAnzeige
4 Bilder

Baumfällung:
Was und wann darf gefällt werden?

Für eine Baumfällung kann es viele Gründe geben: Alter oder Krankheit des Baums, ein Bauvorhaben, Sicherheit, unzumutbare Beschattung, Beeinträchtigung der Bäume untereinander. Um einen Baum zu fällen, müssen in Berlin und Brandenburg die entsprechenden Gesetze und Vorschriften eingehalten werden. Möchte man einen Baum in Berlin und Brandenburg fällen, muss zunächst festgestellt werden, ob der Baum geschützt ist. Gleichermaßen gilt während der Brut- und Setzzeit zwischen dem 1. März und dem...

  • Spandau
  • 23.11.20
  • 113× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen