Anzeige

Festung Stubenrauchstraße

Rudow. Durch eine starke zweite Halbzeit hat der Berlin-Ligist die Hinrunde am vergangenen Sonnabend erfolgreich beendet. Gegen Tabellennachbar Stern 1900 siegte der TSV Rudow an der heimischen Stundenrauchstraße mit 4:1. Dabei waren die Gäste sogar mit 1:0 in Führung gegangen, Holtz mit einem Doppelpack, Bünsow und Al-Khalaf drehten das Spiel allerdings noch. Bemerkenswerte Statistik: Im gesamten Jahr 2016 hat der TSV in der Liga zuhause nicht verloren.

Die Rückrunde beginnt am 26. Februar mit einem Heimspiel gegen den SV Empor.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt