75 Prozent der Stände in der neuen Tegeler Markthalle bereits vermietet
In der Gorkistraße geht es voran

Auf der Baustelle des Tegel-Centers geht es voran.
3Bilder
  • Auf der Baustelle des Tegel-Centers geht es voran.
  • Foto: Dorothea Maaßen
  • hochgeladen von Christian Schindler

Die Bauarbeiten im Tegel-Center an der Gorkistraße gehen zügig voran. Als erster Bauabschnitt wird der Nordteil des Tegel-Centers, in dem sich früher unter anderem die Tegeler Markthalle befand, fertiggestellt.

Hier wird Karstadt auf einer Fläche von rund 9000 Quadratmetern über vier Etagen einziehen und als lang ersehnter Ankermieter nach Tegel zurückkehren. Wie weit dort der Bau im Detail fortgeschritten ist, konnte Felix Schönebeck, Bezirksverordneter und Vorsitzender des Vereins „I love Tegel“, bei einem Vor-Ort-Besuch mit Centermanager Eser Yagmur und HGHI-Pressesprecher Mirco Hillmann in Erfahrung bringen. Das Unternehmen ließ das alte Tegel-Center abreißen, um die Bebauung der Fußgängerzone Alt-Tegel komplett neu zu gestalten.

Schönebeck beschreibt seine Beobachtung vor Ort: „Der Hochbau ist weitestgehend abgeschlossen. Die Außenfassade in der Gorkistraße ist bereits großflächig mit hochwertigem Naturstein versehen.“

Zuvor waren noch 60 großflächige Glasscheiben verbaut worden. Es lasse sich, so Schönebeck, von Außen langsam erahnen, wie das Gebäude am Ende aussehen werde.

Auch der Innenausbau ist schon weit fortgeschritten. Rolltreppen sind bereits eingebaut, Technik und Leitungen verlegt und in der obersten Etage werden einige Räume bereits mit Rigipswänden verkleidet. „Ein Ende der Bauarbeiten ist mittlerweile auch für Laien erkennbar“, erklärt Schönebeck.

75 Prozent der Stände
in der Markthalle bereits vermietet

Eine weitere erfreuliche Nachricht ist laut Schönebeck auch, dass alle Standbetreiber aus der Markthalle nach aktuellem Stand auch in die neu entstehende Tegeler Markthalle umziehen werden. Insgesamt sind nach Angaben von HGHI 75 Prozent der Stände in der neuen Markthalle bereits vermietet.

Die 250 Meter lange Fußgängerzone in der Gorkistraße wird durch die HGHI Holding GmbH derzeit umfassend modernisiert. Die Einzelhandelsfläche wird von bisher 30.000 auf künftig 50.000 Quadratmeter erweitert. Im Zuge dessen entstehen rund 100 Shops, dazu 12.000 Quadratmeter Büroflächen sowie 600 PKW- und 200 Fahrrad-Stellplätze.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen