HGHI Holding GmbH

Beiträge zum Thema HGHI Holding GmbH

Wirtschaft
Seit 14. Juli haben die ersten Geschäfte in dem Großprojekt "Fußgängerzone Gorkistraße/Tegel Quartier" geöffnet. Hier an der Gorkistraße/Ecke Buddestraße kann wieder geshoppt werden.

Die ersten Geschäfte öffnen
Fußgängerzone Gorkistraße startet langsam durch

Seit 14. Juli haben die ersten Geschäfte in dem HGHI-Großprojekt "Fußgängerzone Gorkistraße/Tegel Quartier" geöffnet. Ab Herbst dieses Jahres können die Kunden dann in fast zwei Drittel aller Geschäfte einkaufen. Die Fertigstellung des Gesamtprojektes ist für 2022 geplant. „Wir sind in großer Vorfreude. Trotz der durch die Corona-Pandemie verursachten Schwierigkeiten und Beeinträchtigungen, insbesondere bei der Versorgung der Baustelle aufgrund gestörter Lieferketten, konnten wir große Teile...

  • Tegel
  • 15.07.21
  • 3.058× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Trisor GmbH

Trisor GmbH: In den neuen, modernen Schließfachanlagen im HGHI Tower können Wertsachen sicher eingelagert werden und sind jederzeit rund um die Uhr zugänglich. Bachstraße 12, 10555 Berlin, www.trisor.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Moabit
  • 21.05.21
  • 20× gelesen
Wirtschaft
Aus der Bürgerinitiative Kranoldkiez Lichterfelde wurde ein Verein. Er macht sich für den Kiez rund um den Kranoldplatz stark.

BI erhält professionelle Hilfe
Das Bezirksamt startet Standortmanagement im Kranoldkiez

Die Bürgerinitiative (BI) Kranoldkiez-Lichterfelde setzt sich für den Kiez rund um den Kranoldplatz und den Bahnhof Lichterfelde Ost ein. Jetzt erhält die inzwischen als Verein eingetragene BI professionelle Unterstützung von einem Standortmanagement. Die Immobiliengesellschaft HGHI hat unter anderem das Gebäude in der Ferdinandstraße 34 gekauft. Harald Huth, Investor und Geschäftsführer, plant an dieser Stelle umfangreiche Umbauarbeiten. Im Ergebnis soll der Ferdinandmarkt verschwinden und an...

  • Lichterfelde
  • 13.11.20
  • 294× gelesen
Wirtschaft
Das alte Karstadt-Haus wurde erst kürzlich abgerissen – und der Bauzaun verkündet noch die Wiederkehr.

Verödet die Fußgängerzone?
Ungewissheit über Karstadts Rückkehr nach Tegel

Die Turbulenzen des Warenhauskonzerns Galeria Karstadt Kaufhof könnten die Entwicklung des neu entstehenden Tegel-Centers beeinträchtigen. Bisher sind es nur unwidersprochene Medienberichte: In Berlin sollen sechs Karstadt-Filialen schließen und die Neueröffnung im Tegel-Center soll ausfallen. Dabei hatte die HGHI-Immobilien-Gruppe des Investors Harald Gerome Huth ihre Tegel-Center-Planung mit Karstadt abgestimmt. An dem zur Buddestraße führenden Teil der Gorkistraße sollte ein neues...

  • Tegel
  • 25.06.20
  • 2.063× gelesen
Wirtschaft
Anwohner und Geschäftsleute wollen, dass die besondere Struktur des Kranoldkiezes erhalten bleibt.

Bürgerinitiative Kranoldplatz richtet offenen Brief an Investor Huth
Anwohner wollen reden

Seitdem der Investor Harald Huth, Geschäftsführer der HGHI Holding, am Kranoldmarkt mehrere Gebäude gekauft hat, fürchten Anwohner und Gewerbetreibende um ihren Kiez. Die Bürgerinitiative „Kranoldkiez Lichterfelde“ setzt sich für den Erhalt der Kiezstruktur ein und hat sich mit einem offenen Brief an den Investor gewandt. In diesem Schreiben machen die Unterzeichner deutlich, dass gerade die vielen Inhaber geführten Einzelhandelsgeschäfte rund um den Kranoldmarkt dem Kiez seinen besonderen...

  • Lichterfelde
  • 21.05.20
  • 425× gelesen
Wirtschaft
Walter Seidel möchte den Charakter des Kiezes rund um den Kranoldplatz retten. Mithilfe einer Bürgergenossenschaft will er den weiteren Verkauf von Immobilien an Investor Harald Huth stoppen.

Geschäftsleute wehren sich gegen Investor-Pläne
Bürgergenossenschaft soll Ausverkauf von Immobilien am Kranoldplatz stoppen

2018 hat Harald Huth, Geschäftsführer der HGHI, damit begonnen, Objekte rund um den Kranoldplatz zu kaufen. Auch der Ferdinandmarkt gehört dazu. Hier plant der Investor einen kompletten Umbau mit großem SB-Markt und Büros. Der überdachte Marktplatz soll verschwinden. Anwohner und Geschäftsleute fürchten um ihren Kiez und wollen nun selbst Immobilien kaufen. Strippenzieher für dieses Vorhaben ist Walter Seidel. Der Geschäftsmann gehörte vor gut zehn Jahren zu den Gründern der...

  • Lichterfelde
  • 10.02.20
  • 795× gelesen
Wirtschaft

Vorläufiges Aus für die Markthalle

Tegel. Wegen Bauarbeiten im Rahmen des HGHI-Projektes „Fußgängerzone Gorkistraße/TegelQuartier“ schließt die Markthalle Tegel in der Fußgängerzone Gorkistraße ab 6. Januar 2020 für rund sechs Monate. Sie wird anschließend an einem neuen Standort im Südteil des Areals mit Zugangsmöglichkeiten aus der Gorkistraße und Grußdorfstraße wiedereröffnen. Für die Übergangszeit bis zur Neueröffnung bot das Bezirksamt den Mietern der Markthalle Tegel eine Ausweichfläche in unmittelbarer Nähe des...

  • Tegel
  • 10.12.19
  • 426× gelesen
Wirtschaft
Blauer Himmel über dem Kranoldplatz: Anwohner schätzen das Angebot an Geschäften und die gute Gesundheitsversorgung.
2 Bilder

Kranoldplatz vor dem Ausverkauf?
Anwohner bangen um ihren Kiez nach Übernahme durch Großinvestor Huth

Rund um den Kranoldplatz hat Harald Huth Gebäude aufgekauft. Seitdem beklagen Gewerbetreibende vermehrt massive Mieterhöhungen. Anwohner sehen nun den Kiez-Charakter gefährdet und befürchten, bald von Billiggeschäften und Filialketten umgeben zu sein. Ein erster Runder Tisch sollte Klarheit liefern. Bereits jetzt steht fest: Um den Kranoldplatz wird gekämpft. Ruft man die Internetseite der HGHI Holding GmbH auf, wird schnell ersichtlich: Viel fehlt nicht mehr, bis Harald Huth tatsächlich der...

  • Lichterfelde
  • 09.07.19
  • 1.455× gelesen
Bauen
Auf der Baustelle des Tegel-Centers geht es voran.
3 Bilder

75 Prozent der Stände in der neuen Tegeler Markthalle bereits vermietet
In der Gorkistraße geht es voran

Die Bauarbeiten im Tegel-Center an der Gorkistraße gehen zügig voran. Als erster Bauabschnitt wird der Nordteil des Tegel-Centers, in dem sich früher unter anderem die Tegeler Markthalle befand, fertiggestellt. Hier wird Karstadt auf einer Fläche von rund 9000 Quadratmetern über vier Etagen einziehen und als lang ersehnter Ankermieter nach Tegel zurückkehren. Wie weit dort der Bau im Detail fortgeschritten ist, konnte Felix Schönebeck, Bezirksverordneter und Vorsitzender des Vereins „I love...

  • Tegel
  • 29.03.19
  • 1.314× gelesen
Bauen
Karstadt soll ein wichtiger Bestandtteil des neuen Tegel-Centers sein.

Neues Tegel-Center ist genehmigt: Der Umbau erfolgt in drei Schritten

Tegel. Die Baugenehmigung für den Umbau des Tegel-Centers ist erteilt. Die HGHI Holding GmbH und ihre Tochtergesellschaften sind Investor und Entwickler zahlreicher Berliner Bauprojekte. Sie bauen die bestehende Fußgängerzone und das Einkaufszentrum Tegel-Center so um, dass eine neue moderne Fußgängerzone für Tegel mit rund 32.000 Quadratmetern Verkaufsfläche, rund 10.000 Quadratmeter Bürofläche und mehr als 536 Parkplätzen entsteht. Mit einer mehr als 4600 Quadratmeter großen, begrünten...

  • Tegel
  • 28.08.17
  • 2.750× gelesen
Wirtschaft
Das in die Jahre gekommene Einkaufszentrum neben der Trabrennbahn soll modernisiert werden.

Nahversorgung gesichert: HIT kommt an den Ma-Damm

Tempelhof. Wie berichtet, will eine Tochtergesellschaft der HGHI Holding GmbH das Nahversorgungszentrum am Mariendorfer Damm 292-298 sanieren und modernisieren. Das Gelände gehörte einst zur Trabrennbahn. „Ziel der Sanierung ist, das Objekt als attraktives und vielfältiges Nahversorgungszentrum aufzuwerten“, teilt der Investor mit. Was er hingegen trotz mehrfacher Nachfrage der Berliner Woche noch nicht mitgeteilt hat, ist der Beginn der Arbeiten sowie die voraussichtliche Fertigstellung des...

  • Mariendorf
  • 29.07.17
  • 3.680× gelesen
Bauen
So soll das neue Tegel-Center mit dem neuen Karstadt-Haus aussehen.

Buddestraße wird gesperrt: Umbau des Tegel-Centers beginnt

Tegel. Der Umbau des Tegel-Centers wirft seine Schatten voraus: Wegen der Baumaßnahmen kommt es in der Zeit vom 24. Juli bis zum 6. August zu einer Vollsperrung der Buddestraße. Die Straßensperrung betrifft auch mehrere Buslinien, für die Zeit der Sperrung umgeleitet werden: Bus 124, 125, 133, 220, 222, N22, N24, N25, N33. Das Tegel-Center und die Gorkistraße werden im großen Stil erneuert und ausgebaut. Ziel des Umbaus ist die Revitalisierung Tegels als Handelsstandort und die Modernisierung...

  • Tegel
  • 07.07.17
  • 921× gelesen
Bauen

Bezirksamt bremst Investor

Mariendorf. Die neuen Eigentümer des Grundstücks Mariendorfer Damm 292-298 zwischen Trabrennbahn und Titlisweg sorgen für Irritationen im Bezirk und Aufregung in der Nachbarschaft. Anlass ist insbesondere ein Foto auf der Internetseite der HGHI Holding GmbH. Das irritierende Foto ist unter www.hghi.de/projekte/uebersicht zu sehen. Ein offensichtlich digitales Foto-Shop-Produkt zeigt ein Bauwerk, das an dieser ehemals zur Trabrennbahn gehörenden Ecke – vor allem den eher beschaulichen Titlisweg...

  • Mariendorf
  • 29.06.17
  • 2.495× gelesen
Verkehr
So belebt stellt sich der Investor HGHI Holding die Fußgängerzone am Tegel-Center nach dem Umbau vor. Anwohner fürchten, dass zu viele mit dem Auto anreisen - was die Verkehrssituation in Alt-Tegel nicht bessern dürfte.

Einsicht erwünscht: Verordnete wollen Unterlagen zur Verkehrsuntersuchung in Tegel

Tegel. Der Umbau des Tegel-Centers sorgt bei Anwohnern und Bezirksverordneten nicht nur für Freude, sondern auch für einige Bedenken. Vor allem, wenn es um die angespannte Situation auf den Straßen rund ums Einkaufszentrum geht. Der Bauausschuss stimmte jetzt dafür, Einsicht in Verkehrsuntersuchungen zu erhalten. Schon in der gut besuchten Informationsveranstaltung des Investors HGHI Holding Anfang Januar hatten einige Anwohner ihre Sorgen geäußert. Tenor: Mit der steigenden Attraktivität des...

  • Tegel
  • 12.02.17
  • 374× gelesen
Bauen

Neues Zentrum in Planung

Mariendorf. Die HGHI Holding GmbH hat das Areal am Mariendorfer Damm 292-298, direkt neben der Trabrennbahn gekauft. Auf dem länglichen Grundstück soll ein etwa 15 000 Quadratmeter großes Zentrum mit Einzelhandel, Büroräumen und Wohnungen entstehen. Die Realisierung des Projekts ist im kommenden Herbst geplant. Weitere Infos:  80 49 84 80, www.hghi.de. HDK

  • Mariendorf
  • 25.01.17
  • 457× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.