Kicken für die Integration

Borsigwalde. Im Rahmen des Integrationsprojektes „Nicht im Abseits stehen“ der Polizeidirektion 1 wird auf dem Sportplatz an der Tietzstraße 33-41 am Donnerstag, 5. Mai ein Fußballturnier gegen Ausländerfeindlichkeit ausgerichtet. Unterstützt durch den Bezirk Reinickendorf, die fünf weiteren Polizeidirektionen Berlins sowie die Volker-Reitz-Stiftung und den SC Borsigwalde werden rund 120 Kinder aus verschiedenen Flüchtlingsunterkünften Berlins im Alter von neun bis elf Jahren ab 11 Uhr um den Turniersieg streiten. Mit dieser Veranstaltung soll den Flüchtlingskindern ein nachhaltig positiv wirkendes Angebot unterbreitet werden, indem sie die Offenheit der Gesellschaft und der staatlichen Einrichtungen erleben können. Der Sport fördert dabei spielerisch die Integration, indem durch Interaktion das gegenseitige Verständnis und Miteinander gefördert und Sprachbarrieren überwunden werden. Der Eintritt ist frei. Zuschauer sind herzlich willkommen. min

Autor:

Michael Nittel aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.