Sara Dähn besingt "Neandertaler" für Bundesministerin von der Leyen

v.l.n.r.: Pianist Thomas Blaeschke und Sängerin Sara Dähn (Voice Over Piano) mit Bundesministerin der Verteidigung Dr. Ursula von der Leyen
4Bilder
  • v.l.n.r.: Pianist Thomas Blaeschke und Sängerin Sara Dähn (Voice Over Piano) mit Bundesministerin der Verteidigung Dr. Ursula von der Leyen
  • Foto: Foto: www.VoiceOverPiano.com
  • hochgeladen von Lena Bachstein

Voice Over Piano lockert Atmosphäre auf hohem Niveau auf

Es war ein Festakt zu "60 Jahre Soldatenbetreuungseinrichtungen" der am Dienstag Abend im Stauffenberg-Saal des Bundesverteidigungsministeriums in Berlin stattfand.
"60. Geburtstage sind wir ja derzeit schon gewohnt" witzelte die Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ursula von der Leyen. Sie unterstrich in diesem Fall die Arbeit der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (EAS Berlin), deren Schwester-Organisation Katholische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (KAS) und des BAS, der Arbeitsgemeinschaft von EAS und KAS auf Bundesebene für internationale Militärseelsorge und Truppenbetreuung.
Nach einer kurzen Betrachtung über die Gründung, Entwicklung und gegenwärtigen Situation dieser Einrichtungen mit ihren vielfältigen Aufgaben sowohl im Bundesgebiet aus auch in den Einsatzgebieten schloss die Ministerin mit der Ankündigung, dass neben den gerade beschrieben Aktivitäten für die Soldaten und deren Familien auch Kunst und Kultur zu den Soldaten "aus der Heimat" gebracht werden. Sie dienen dazu, um während der langen und kraftraubenden Zeit in Krisengebieten auch Momente zu haben, in den Kraft getankt werden kann.
Dann moderierte sie Voice Over Piano mit Gesangsstar Sara Dähn und Pianist Thomas Blaeschke an:
"Ich bin sehr gespannt, denn der Titel läßt Einiges erahnen: er heißt 'Ein Neandertaler.'
Voice Over Piano ist schon mehrfach bei unseren Soldaten und Soldatinnen in den Einsatzgebieten aufgetreten: im Kosovo, in Bosnien, in Afghanistan, Usbekistan, auch in Mali. Und deshalb ist es auch eine schöne Geste der Anerkennung gewesen, dass sie auch im Kanzleramt empfangen worden."
Als Dähn und Blaeschke dann loslegten, merkte man den Anwesenden die zunehmende Begeisterung bereits dadurch an, dass aufgrund des eloquent-witzigen Textes in Verbindung mit einer perfekten singenden und darstellenden Sara Dähn die ersten Situationslacher durchs Publikum gingen. Spätestens als Dähn jedoch Staatssekretär Markus Grübel (MdB) in einer entsprechenden Textzeile auf dessen Kopf "klopfte", war es vorbei mit der Festakt-Atmosphäre. Die Bundesministerin schmiss sich lachend vorwärts, ebenso wie nebeneinander sitzend sowohl der katholischen Militärbischof, dem Bischof von Essen, Dr. Franz-Josef Overbeck, als auch der Ev. Militärbischof, Herrn Dr. Sigurd Rink, und Herrn Bundesminister a D. Dr. Franz-Josef Jung, MdB.
Die anschließenden Redebeiträge der Bischöfe griffen dann sowohl die musikalische Leistung von Voice Over Piano als auch den Text der Darbietung mit auf und sorgten so für weitere humorvolle Momente im Festakt.
Die Veranstaltung schloss musikalisch mit "Somebody to love" von QUEEN, den Dähn zur Überraschung der Zuhörer rockig präsentierte und so eine große Bandbreite ihres Könnens zeigte.

Fototermin mit hohem Lob der Bundesministerin für Sara Dähns Darbietung

In anschließenden Gesprächen beim Empfang im Casino des Verteidigungsministeriums zeigte sich diese Begeisterung nochmals direkt, denn im Gespräch mit Bundesministerin von der Leyen wurde Sara Dähn von dieser noch einmal für ihre herausragende Darbietung gelobt. Es folgte ein gemeinsamer Fototermin, bei dem die Ministerin mit Freude eine CD von Voice Over Piano und ein Fotobuch mit Bildern, Referenzen und Informationen dankend entgegennahm.
Thomas Blaeschke erhielt dabei die Gelegenheit, kurz ein paar Worte zu den Inhalten zu bringen, die unter anderem auch Fotos von den Konzert-Tournee-Einsätzen in Mali und Afghanistan beinhalten.

Wiederholung wahrscheinlich

Der Verantwortliche der Protokollabteilung des Ministeriums, Oberst Hubertus von Rohr, sowie dessen designierter Nachfolger Oberst André Denk bemerken einhellig, dass es nicht das letzte Mal gewesen sein wird, dass man im Verteidigungsministerium auf Sara Dähn und Voice Over Piano getroffen ist.

Autor:

Lena Bachstein aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Studentische Umzugshelfer Berlin sind der richtige Ansprechpartner für Ihren Umzug.
4 Bilder

So geht Umzug
Studentische Umzugshelfer Berlin

Ein Umzug ist immer mit viel Arbeit verbunden. Es ist daher zumeist von Vorteil, wenn Sie sich tatkräftige Unterstützung für Ihren geplanten Umzug in Berlin holen. Studentische Umzugshelfer sind erfahren und bieten günstige Preise. Die Umzugshilfe Ihrer Wahl kann Ihnen nicht nur beim Umziehen, sondern auch beim Einpacken, Auspacken und Anschließen von Geräten helfen. Schauen Sie, was Ihnen eine erfahrene Umzugsfirma alles bieten kann. Auf uns ist VerlassPlanen Sie einen Umzug in oder...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 16.05.22
  • 119× gelesen
WirtschaftAnzeige
Ugur Yaman - Der Gründer und Experte von Optic Hair
4 Bilder

Haarpigmentierung gibt lichtem Haar keine Chance
Haarpigmentierung in Berlin – Optic Hair beherrscht sein Handwerk

Eine Haarpigmentierung Berlin ist der sanfteste Weg zu vollem Haar. Ganz ohne Skalpell und Narben füllt sich das Haarkleid wieder auf. Verständlich, dass viele Alopezie-Patienten die sanfte Behandlung als Gamechanger sehen. Endlich können sie sich auch ohne Transplantation wieder frisch, jung und selbstbewusst fühlen – ganz ohne horrende Haarpigmentierung Kosten. Haarpigmentierung bei Optic Hair – lichtem Haar keine ChanceLichte Stellen im Haarkleid sind eine psychische Belastung, der sich...

  • Bezirk Mitte
  • 16.05.22
  • 150× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige
In einem Notfall muss alles ganz schnell gehen.

Caritas-Klinik Dominikus Berlin-Reinickendorf
Aus dem Alltag einer Notärztin

Bei einem Notfall sind die ersten Minuten entscheidend. In Sekundenschnelle muss der Notarzt Entscheidungen treffen und lebensrettende Maßnahmen einleiten. Oft kann er in letzter Minute helfen, doch manchmal gelingt es auch nicht. Nerven wie DrahtseileBei aller Hektik braucht es Nerven wie Drahtseile, um ruhig und konzentriert zu bleiben. Im letzten Jahrzehnt hat sich die Notfallmedizin zu einer eigenen, hochspezialisierten Fachrichtung weiterentwickelt – immer mit dem Ziel zu helfen, weil jede...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 11.05.22
  • 118× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige
Dr. Michael Pieschka
3 Bilder

Caritas.EndoskopieZentrum.Berlin
Warum eine Darmspiegelung Leben retten kann

Die Experten des Caritas.EndoskopieZentrum.Berlin geben Antworten rund um das Thema Darmspiegelung und Darmkrebsvorsorge. Gemeinsam leiten Dr. Michael Pieschka und Dr. Christian Breitkreutz das Endoskopiezentrum der Caritas Gesundheit an den Standorten in Reinickendorf und Pankow. Warum ist Darmkrebsvorsorge sinnvoll? Dr. Pieschka: Darmkrebs ist ein „stiller“ Krebs – wenn man ihn bemerkt, ist es fast immer zu spät. Deshalb ist Vorsorge so wichtig. Über 90 Prozent der bösartigen...

  • Pankow
  • 09.05.22
  • 155× gelesen
  • 1
Gesundheit und MedizinAnzeige
Die fortschreitende Digitalisierung erleichtert unser Leben immer mehr. Kein Wunder also, dass auch die Telemedizin immer mehr Befürworter verzeichnet.

Für Ärzte und Patienten
10 Vorteile von Telemedizin

Die fortschreitende Digitalisierung erleichtert unser Leben immer mehr – egal ob es um Bankangelegenheiten, Behördengänge oder die Inanspruchnahme von Lieferdiensten geht. Kein Wunder also, dass auch die Telemedizin immer mehr Befürworter verzeichnet (Quelle: ntv.de). Gerade in Zeiten von Pandemien wird besonders deutlich, wie wichtig die Telemedizin ist – und was sie alles leisten kann. Doch wo genau liegen ihre Vorteile? In diesem Artikel werden wir die Vorzüge der Telemedizin genauer unter...

  • Bezirk Mitte
  • 07.04.22
  • 382× gelesen
WirtschaftAnzeige
Wir beraten Sie gern und heben uns daher ab, Ihre Individualität auch auf dem letzten Weg zu wahren.
3 Bilder

Wir sind für Sie da
Für einen Abschied nach Ihren Vorstellungen

„Die Beerdigung soll ganz einfach sein - auf der grüne Wiese, anonym. Keiner, soll sich um eine Grabpflege kümmern und es soll günstig sein.“ Diesen oder ähnliche Sätze hören wir öfter von unseren Kunden. Wir, Theodor Poeschke Bestattungen, führen nicht nur aus, sondern beraten Sie umfangreich über die neuen, pflegefreien und oft deutlich günstigeren alternativen Bestattungsmöglichkeiten. So sparen Sie leicht 500 bis 600 Euro. Wir sind für Sie da, damit Sie auf Ihre Art Abschied nehmen können....

  • Bezirk Spandau
  • 04.05.22
  • 187× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.