Anzeige

Was kommt danach?

Tiergarten. Das Quartiersmanagement für Tiergarten-Süd endet in zwei Jahren. Wie es danach mit Bürgerbeteiligung und Informationsaustausch im Stadtteil zwischen Flottwellstraße, Lützowplatz, Kurfürstenstraße und Landwehrkanal weitergeht, darüber macht sich schon heute die Redaktion der kostenlosen Quartierszeitung "mitte(N)dran" Gedanken. Gemeinsam mit Anwohnern, Gewerbetreibenden, Bildungsexperten, Kunst- und Kulturschaffenden vor Ort will sie kreative Ideen und redaktionelle Beiträge zum Thema "QM geht und was folgt? - Bürgerbeteiligung in Tiergarten Süd!" entwickeln. Ein erstes Treffen findet am 2. September um 18 Uhr im Nachbarschaftstreff des Familiengartens, Kluckstraße 11, statt. Das Organisationsteam plant, solche Treffen jeden Monat fortzuführen. Anmeldung unter redaktion@tiergarten-sued.de.

Karen Noetzel / KEN
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt