„Rasenskulptur“ blockiert

Tiergarten. Die „Rasenskulptur“ im Tilla-Durieux-Park sollten Besucher auf fünf Riesenwippen erleben können. Doch seit Langem wippt dort niemand mehr. Die jeweils 21 Meter langen Wippen sind fixiert. Die zuständige Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat Sicherheitsbedenken. Die Wippen wurden von Parkbesuchern falsch genutzt. Die Statik stimmt nicht mehr. Verändern lässt sich die reparaturanfällige Konstruktion aber nicht so einfach. Die Wippen stehen unter Urheberschutz des Amsterdamer Landschaftsarchitekturbüros DS Landschapsarchitecten. KEN

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen