Bestnote für Wannsee und Co
Neue Web-Anwendung mit Infos zu Badestellen und Wasserqualität

Auch die Badestelle Alter Hof überzeugt mit 
bester Wassergüte - und mit mehr Ruhe.
2Bilder
  • Auch die Badestelle Alter Hof überzeugt mit
    bester Wassergüte - und mit mehr Ruhe.
  • Foto: Wiki
  • hochgeladen von Ulrike Martin

Die Badestellen im Südwesten gehören zu den schönsten der Stadt. Wer den Trubel liebt, der besucht das Strandbad Wannsee, wer die Ruhe vorzieht, genießt den Alten Hof auf Heckeshorn oder die Lieper Bucht. Allen Badestellen im Bezirk gemeinsam ist beste Wasserqualität.

Über diese Qualität können sich Bürger ab sofort mit einer neuen Web-Anwendung informieren, wie die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung jetzt mitteilte.

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) lässt alle 14 Tage die Qualität der 39 offiziellen Badestellen Berlins überprüfen. An der Unterhavel im Südwesten finden Untersuchungen sogar im Wochenrhythmus statt. Der Grund dafür sind erhöhte Verschmutzungsrisiken durch die Zuflüsse von Spree und Havel.

Die Web-Anwendung, die online und mobil zur Verfügung steht, informiert über alle relevanten Daten. Wer zum Beispiel auf die „Badestelle Radfahrerwiese“ klickt, erhält neben der Wasserqualität die Adresse (Havelchaussee 92b), die Sichttiefe (1,2 Meter) und die aktuelle Wassertemperatur (23,4 Grad Celsius). Weiter ist zu erfahren, ob die Stelle barrierrefrei ist, ob es Parkmöglichkeiten gibt oder wie man mit der BVG hinkommt. Ebenfalls vermerkt ist, ob Toiletten vorhanden sind.

Für Badestellen an Flüssen, deren Wasserqualität sich durch Mischwasserüberläufe bei Starkregen verschlechtern kann, enthält die Anwendung auch eine Prognosen-Funktion. Sie zeigt an, ab wann das Baden wieder risikolos sein wird.

„Für die Berliner und ihre Gäste ist es wichtig, zu wissen, wo sie ohne gesundheitliche Bedenken baden können“, sagt Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD). „Dass die Information über diese Qualität auch online und mobil noch besser abrufbar ist, entspricht dem Selbstverständnis unserer Stadt als einer smarten, lebenswerten Metropole.“

Beteiligt an der Web-Anwendung sind das Forschungsprojekt Flusshygiene, die Berliner Wasserbetriebe, das Kompetenzzentrum Wasser Berlins, das LaGeSo und die Technologiestiftung Berlin.

Wer jetzt baden gehen will, findet alle Infos auf http://www.badegewaesser-berlin.de.

Auch die Badestelle Alter Hof überzeugt mit 
bester Wassergüte - und mit mehr Ruhe.
Die Wasserqualität und weitere Infos zum Strandbad Wannsee sind über die neue Web-Anwendung zu erfahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen