Anzeige

Zehlendorf - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Bauen

Sturmschäden beseitigt

Zehlendorf. Die Treppe am Ende der Camphausenstraße in Richtung BSR-Recyclinghof können Fußgänger wieder gefahrlos betreten. Der Werkhof des Grünflächenamtes fertigte ein neues Geländer an. Während des Sturmtiefs „Xavier“ im Oktober 2017 hatte ein umgestürzter Baum das Treppengeländer stark eingedrückt. Zudem war der Handlauf abgebrochen, scharfe, verrostete Spitzen stellten eine Verletzungsgefahr dar.

  • Zehlendorf
  • 05.06.18
  • 18× gelesen
Bauen

Drei statt zwei Zugänge:
Die Deutsche Bahn hat neue Pläne für den S-Bahnhof Zehlendorf

Der S-Bahnhof Zehlendorf soll statt einem weiteren gleich zwei neue Zugänge erhalten. Dazu muss die S-Bahnbrücke verlängert werden. Beide Maßnahmen sind gleichzeitig geplant. Die jetzige Brücke über den Teltower Damm misst 14 Meter, sie soll auf 19,5 Meter „aufgeweitet“ werden, wie Steffen Klatte, Projektleiter bei der Deutschen Bahn AG erläutert. „Dadurch gewinnen wir mehr Raum unter der Brücke und können einen zweiten neuen Zugang bauen.“ Dieser Zugang läge dann auf der Seite von Radio...

  • Zehlendorf
  • 01.06.18
  • 187× gelesen
Bauen

Grüne sorgen sich um die Insel

Wannsee. Die Fraktion von B’90/Grüne beklagt den Zustand der Infrastruktur auf der Wannsee-Insel. Das Bezirkamt soll sich dafür einsetzen, dass die Insel Fördermittel für die Entwicklung der touristischen Infrastruktur erhält. „Die Wander- und Radwege, die Wasserwander-Rastplätze und Anlegestellen sowie nicht zuletzt die Anbindung dieses touristischen Zentrums an den öffentlichen Nahverkehr sind entwicklungsbedürftig und müssen zukunftsfähig gemacht werden“, heißt es in einem Antrag, den die...

  • Wannsee
  • 31.05.18
  • 28× gelesen
Anzeige
Bauen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 2805× gelesen
  • 11
Bauen

Barrierefreiheit am Rathaus gefordert

Zehlendorf. Die Treppen am Rathaus Zehlendorf sollen barrierefrei werden. Dazu fordern die BVV-Fraktionen der FDP und der Linken das Bezirksamt auf. Sowohl der Haupteingang in der Kirchstraße 1-3 und der Eingang Teltower Damm 18 müsse mit Handläufen, Aufmerksamkeitsfeldern und kontrastreichen Stufenmakierungen nachgerüstet werden, heißt es im Antrag. Er wird demnächst im Ausschuss für Hochbau-, Gebäude- und IT-Verwaltung beraten. uma

  • Zehlendorf
  • 19.05.18
  • 24× gelesen
Bauen
3 Bilder

Neue Initiative für die Sanierung der Alten Dorfkirche gestartet

Am 14. Oktober wird das 250-jährige Jubiläum der Alten Dorfkirche gefeiert, bis dahin soll die seit Herbst 2016 laufende Sanierung weitgehend abgeschlossen sein. Jetzt haben Arbeitskreis und Förderverein ein Projekt gestartet, das weiteres Geld bringen soll. „Zehlendorf bittet zu Tisch“ heißt es, die Idee hatte Beatrix von Wedel, Vorsitzende des Arbeitskreises „Alte Dorfkirche“. „Ich koche gern und dachte, man kann das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden“, erzählt sie. Das Prinzip: Ein...

  • Zehlendorf
  • 05.05.18
  • 96× gelesen
Anzeige
Bauen

Erneut Mieter-Ärger mit Deutsche Wohnen in Zehlendorf

Mieter der Deutschen Wohnen (DW) AG in der Argentinischen Allee und der Onkel-Tom-Straße warten seit Wochen auf den Beginn der angekündigten Fassadenarbeiten. Der Vorwurf: Es gab bisher keinerlei Information über die Verzögerung. Im Februar begannen vorbereitende Schritte für die Instandsetzung. Um die Gerüste aufstellen zu können, wurden von den Bewohnern vor den Häusern gepflanzte Büsche und Sträucher entfernt. „Die Vorgärten wurden zerstört“, sagt Anwohnerin Gabi Bethe. Dies sorgte bereits...

  • Zehlendorf
  • 29.04.18
  • 284× gelesen
Bauen
Ein während des Sturmtiefs „Xavier“ umgestürzter Baum hat das Geländer der Treppe am Ende der Camphausenstraße deformiert. Sie bietet keinen sicheren Halt mehr.
2 Bilder

Spätfolgen von Sturmtief „Xavier“ können erst jetzt beseitigt werden

Verrostet und stark eingedellt zeigt sich das Geländer einer Treppe an der Camphausenstraße. Der Schaden entstand während des Sturmtiefs „Xavier“ Anfang Oktober 2017. Die Treppe liegt am Ende der Camphausenstraße und führt über einen öffentlichen Gehweg zum nahe gelegen BSR-Recyclinghof. Während des Sturms war ein inzwischen entfernter Baum darauf gestürzt und hatte das Geländer stark verformt. Wer sich nicht ganz sicher zu Fuß fühlt oder nicht mehr so beweglich ist, kann sich nicht richtig...

  • Zehlendorf
  • 26.04.18
  • 62× gelesen
Bauen

Straßen werden 2018 wieder nur provisorisch ausgebessert

Das Drama spielt sich jedes Jahr neu ab. Nach der Frostperiode sind viele Straßen so löchrig wie ein Schweizer Käse. Nicht nur Autofahrer sind genervt vom schlechten Zustand der Straßen. Weil in den vergangenen Jahren nie richtig in den Unterhalt investiert wurde, kommt es auf vielen Straßen zum Sanierungsstau. Steglitz-Zehlendorf hat in diesem Jahr rund 3,4 Millionen Euro für die Straßenunterhaltung zur Verfügung, informiert Stadträtin Maren Schellenberg (Grüne) auf Nachfrage der Berliner...

  • Steglitz
  • 17.04.18
  • 158× gelesen
  • 1
Bauen
Der Mexikoplatz im Frühling mit Wasserfontäne und Blumenrabatten.
6 Bilder

Schmuckstück mit S-Bahn-Anschluss

Mit zwei sprudelnden Wasserfontänen, Rasen mit Blumenrabatten, historischen Straßenleuchten und Sitzbänken zum Entspannen ist der Mexikoplatz einer der schönsten in Berlin. Was kaum einer weiß: Angelegt von 1905 bis 1907 hatte der Platz jahrzehntelang keinen Namen. Erst 1959 erhielt er die heutige Bezeichnung. Das symetrische Ensemble mit Wohn- und Geschäftshäusern entstand im Zug der 1904 eröffneten S-Bahnstation Zehlendorf-Beerenstraße. Der Jugendstil-Bau wurde 1911 in Zehlendorf-West...

  • Zehlendorf
  • 14.04.18
  • 231× gelesen
Bauen
Wie ein kleines Märchenschloss wirkt das in den Anfangsjahren des 20. Jahrhunders erbaute Haus in der Knesebeckstraße 1.
6 Bilder

Haus in der Knesebeckstraße 1 ist Denkmal des Monats April des Bezirksamtes

Die Villa in der Knesebeckstraße 1 sieht aus wie ein kleines Märchenschloss – verspielt und verwinkelt, mit Turm und Fachwerk, Balkonen und Giebeln. Das Gebäude wurde kürzlich saniert und instand gesetzt. Die untere Denkmalschutzbehörde des Bezirks hat das Gebäude zum Denkmal des Monats April gewählt. Konrad Wilhelm Juluis Robert Kleinau (1846-1921), Stadtbaudirektor in Magdeburg und später Magistratsoberbaurat in Berlin, lebte seit 1893 in Zehlendorf. Das Haus in der Knesebeckstraße 1 ließ er...

  • Zehlendorf
  • 07.04.18
  • 142× gelesen
Bauen

Senatsmittel für Sportanlagen reichen vorne und hinten nicht

Der Bezirk erhält in diesem Jahr rund eineinhalb Million Euro aus dem Sportstättensanierungsprogramm des Senats. Um alle sanierungsbedürftigen Sportanlagen instandsetzen zu können, reicht dieses Geld aber vorne und hinten nicht. Etwa 20 Millionen Euro würden benötigt, um alle Sporthallen, Plätze und Funktionsgebäude im Bezirk auf Vordermann bringen zu können, so Sportstadtrat Frank Mückisch (CDU). Derzeit seien 13 Sportanlagen dringend sanierungsbedürftig. Dabei steht die Sanierung der...

  • Steglitz
  • 04.04.18
  • 207× gelesen
Bauen
Im Hafenbecken der Teltow-Werft sollen Liegeplätze für Boote entstehen.
3 Bilder

Die Investa Real Estate investiert 95 Millionen Euro in Gelände der Teltow-Werft

Blick auf den Kanal, ein kleiner Hafen mit Booten, viel Grün und Ruhe: Eine solche Wohnsituation soll es künftig am südlichsten Ende Zehlendorfs geben. Die Investa Real Estate entwickelt auf einem 2,5 Hektar großen Gelände der denkmalgeschützten Teltow-Werft ein Quartier für Wohnen, Leben und Arbeiten. Geplant sind 160 Wohneinheiten, hinzu kommen Gewerbeflächen in den denkmalgeschützten Werfthallen. Baubeginn soll in 2019 sein, 95 Millionen Euro wird der Immobilienentwickler in das Areal am...

  • Zehlendorf
  • 23.03.18
  • 886× gelesen
Bauen

Straßensanierung in der Berlepschstraße vezögert sich weiter

Die Anwohner der Berlepschstraße müssen sich weiter gedulden und noch länger mit der Baustelle vor ihren Türen leben. Statt bis Ende März dauern die Arbeiten bis Ende Mai – voraussichtlich. Im Juli 2017 sollten Maßnahmen zur Fahhrbahnsanierung auf dem Abschnitt zwischen Ludwigsfelder und Idsteiner starten. Dann aber stellte sich heraus, dass die Berliner Wasserbetriebe zuvor alte Rohre austauschen mussten. Die vom Tiefbauamt angekündigte Fertigstellung Ende September verschob sich also auf...

  • Zehlendorf
  • 22.03.18
  • 97× gelesen
Bauen
Das Schild in der Kirchstraße wies früher den Weg zur Gaststätte.
3 Bilder

Hinweisschilder aus Ratskeller-Zeiten sollen endlich weg

Schon kurios: Noch immer weisen drei Schilder – eins in der Kirchstraße, zwei in der Martin-Buber-Straße – auf den längst geschlossenen Ratskeller hin. Nach einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung sollen sie möglichst umgehend entfernt werden. Die Schilder sind „verwittert und sinnentleert“ ist im Antrag der CDU-Fraktion zu lesen. „Der Ratskeller, dessen Eingang sich in der Martin-Buber-Straße befand, existiert nicht mehr.“ Die Tafeln seien so hässlich und zerstört, dass sie auch...

  • Zehlendorf
  • 08.03.18
  • 90× gelesen
Bauen

Am Beelitzhof baut der Senat eine MUF mit 450 Plätzen

Nach Abstimmung mit den Bezirken hat der Senat weitere Standorte für den Bau Modularer Unterkünfte für Flüchtlinge (MUF) vorgeschlagen. Pro Bezirk sollen jeweils zwei Standorte realisiert werden. In Steglitz-Zehlendorf kämen laut Mitteilung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Grundstücke am Dahlemer Weg 247 und am Osteweg 63 infrage, beide in Lichterfelde. „Gegen den Standort am Dahlemer Weg haben wir nichts, gegen den am Osteweg aber schon“, sagt Bürgermeisterin Cerstin...

  • Nikolassee
  • 01.03.18
  • 1213× gelesen
  • 2
Bauen
Die U-Bahnhöfe Podbielskiallee, Freie Universität (Thielplatz) und Oskar-Helene-Heim erhalten 2018 Aufzüge.

Drei Bahnhöfe der U3 erhalten Aufzüge

Während die Studierenden der Freien Universität (FU) Berlin die vorlesungsfreie Zeit genießen können, steht auf dem Stundenplan der Bauabteilung der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ein volles Arbeitspensum. Die Installation von drei Aufzügen in U-Bahnhöfen der Linie U3 wird vorbereitet. Die Stationen Podbielskialee, Freie Universität (Thielplatz) und Oskar-Helene-Heim sollen barrierefrei werden. Während der Einbauarbeiten fahren bis zum 18. März zwischen den U-Bahnhöfen Breitenbachplatz und...

  • Dahlem
  • 24.02.18
  • 207× gelesen
Bauen
Der Waldsee ist ein Idyll auch im Winter. Seine Wasserqualität soll noch verbessert werden.

Bezirk prüft Entschlammung des Waldsees

Der Waldsee soll sauberer werden. Zwar ist die Wasserqualität im grünen Bereich, eine Entschlammung könnte aber noch eine Verbesserung bringen. Darauf setzt die Bezirksverordnetenversammlung und hat das Bezirksamt beauftragt, die Möglichkeit zu prüfen. Der Waldsee nahe dem U-Bahnhof Krumme Lanke ist auf die Zufuhr von zusätzlichem Wasser angewiesen. In trockenen Zeiten mit wenig Regenfällen erhält er über Pumpen Frischwasser aus dem Schlachtensee. „Der Waldsee ist aber auch so etwas wie...

  • Zehlendorf
  • 23.02.18
  • 195× gelesen
Bauen

Mieter der Deutsche Wohnen sauer über Rodung von Sträuchern

Die Mieter der Deutsche Wohnen (DW) AG in der Argentinischen Allee sind verärgert. Vor ihren Häusern wurden Büsche und Sträucher aus den Vorgärten entfernt – als Vorbereitung für Instandsetzungsarbeiten. Aber es gab keine Ankündigung, so der Vorwurf. „Plötzlich waren da sechs bis acht Leute, die die Pflanzen einfach herausgerissen haben“, erzählt Anwohnerin Gabi Bethe. Sie sei glücklicherweise zu Hause gewesen und konnte noch weitere Mieter alarmieren. So seien einige Gewächse gerettet und...

  • Zehlendorf
  • 22.02.18
  • 209× gelesen
  • 1
Bauen
Die Nummer 354 ist herrschaftlich angelegt. 
2 Bilder

Einsames, altes Haus in der Clayallee

Die östliche Seite der südlichen Clayallee zeichnet sich durch moderne Bauten der 1950er bis 1970er Jahre aus. Eine städtebauliche Homogenität fehlt völlig, heißt es in einer Beschreibung des Landesdenkmalamtes Berlin. Ein einziges Haus aus früheren Zeiten ist erhalten: die Nummer 354. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude ließ die Gutsbesitzerwitwe Emma Koch 1895 für sich errichten. Der Entwurf stammt von dem Maurermeister Hermann Polkow. Das Haus hat eine spätklassizistische Fassade und...

  • Zehlendorf
  • 18.02.18
  • 363× gelesen
Bauen

Mehr Licht im Nieritzweg

Zehlendorf. Die Beleuchtung entlang der Fußwege im Nieritzweg soll verbessert werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Im Nieritzweg gibt es breite Radwege und zusätzlich Grünstreifen. Die Straßenleuchten sind auf die Fahrbahnen gerichtet, die Fußwege bleiben unbeleuchtet und daher eine Stolpergefahr. Die vorhandenen Peitschenmasten sollen möglichst so ausgerichtet werden, dass auch auf die Fußwege Licht fällt. Andernfalls soll eine zusätzliche...

  • Zehlendorf
  • 12.02.18
  • 23× gelesen
Bauen
Blick auf die Holländische Mühle im Jahr 1935. Nur ein Jahr später begann auf der Schafwiese die Bebauung der Schlettstadter Straße.
2 Bilder

Wo früher Korn gemahlen wurde, wohnt es sich heute ungewöhnlich

Acht Windmühlen gibt es in Berlin, sieben davon sind Bockwindmühlen aus Holz. Die sicherlich ungewöhnlichste steht in Zehlendorf. Das Gebäude an der Schlettstadter Straße 110 ist eine echte Holländer-Mühle. Diese Mühlen haben einen achteckigen Grundriss. Die Zehlendorfer Mühle allerdings fällt aus der Reihe, denn sie wurde in einer seltenen Rundform aus Backsteinen errichtet. Die zweite Besonderheit: Die Mühle ist heute ein Wohnhaus. In Zehlendorf gab es bereits 1375 die erste...

  • Zehlendorf
  • 10.02.18
  • 164× gelesen
Bauen

Uferweg muss saniert werden

Lichterfelde. CDU und Grüne fordern das Bezirksamt auf, den Uferweg am Teltowkanal unverzüglich instandzusetzen. Er wird von Fußgängern und Radfahrern gleichermaßen geschätzt und verbindet die Wohngebiete in Steglitz, Lichterfelde und im Süden Zehlendorfs. Besonders an den Wochenenden wird der Weg stark genutzt. Im Bereich zwischen Eugen-Kleine-Brücke an der Wismarer Straße und der Emil-Schulz-Brücke an der Königsberger Straße ist der Uferweg in einem sehr schlechten Zustand. Bei Regenwetter...

  • Steglitz
  • 08.02.18
  • 125× gelesen
Bauen

Toilette für Onkel Toms Hütte

Zehlendorf. Im oder am U-Bahnhof Onkel Toms Hütte soll eine öffentliche Toilette aufgestellt werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der Fraktion B’90/Grüne beschlossen. Dafür soll sich das Bezirksamt einsetzen. Ladenpassage und Wochenmarkt ziehen viele Kunden und Gäste an, heißt es in der Antragsbegründung. Diese hätten jedoch keine Möglichkeit, ihre Notdurft zu verrichten. Auch der geplante Radverkehrsknotenpunkt Onkel Toms Hütte entlang der Dahlem-Route werde durch eine...

  • Zehlendorf
  • 25.01.18
  • 16× gelesen

Beiträge zu Bauen aus