Begegnungszone Maaßenstraße

Senatsverwaltung stellt Bewertung der Begegnungszone Maaßenstraße vor

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 02.10.2017 | 72 mal gelesen

Schöneberg. Die mit Spannung erwartete Bewertung des Modellprojekts „Begegnungszone Maaßenstraße“ wurde jetzt auf einer Versammlung des Präventionsrats Schöneberger Norden der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit einiger Verzögerung war die 800 000 Euro teure sogenannte Begegnungszone in der Maaßenstraße im Oktober 2015 eröffnet worden. Seither ist das Modellprojekt zu einem „Dauerbrenner in der Kommunalpolitik“ geworden und...

FDP evaluiert Begegnungszone

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 15.06.2017 | 10 mal gelesen

Berlin: Begegnungszone Maaßenstraße | Schöneberg. Nach einer ersten Umfrage im vergangenen Jahr, die ein „niederschmetterndes Resultat“ für die Begegnungszone in der Maaßenstaße ergab, hat die FDP Schöneberg ein weiteres Mal Bürger und Gewerbetreibende befragt. Sobald die Fragebögen ausgewertet sind, wollen die Liberalen die Öffentlichkeit über das Ergebnis ihrer Evaluierung informieren. KEN

Begegnungszone barrierefrei?

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 29.03.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: Begegnungszone Maaßenstraße | Schöneberg. Für eine Bewertung, ob und wie barrierefrei die Begegnungszone Maaßenstraße ist, will die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Menschen mit Behinderung befragen. Es können auch Personen teilnehmen, die die Maaßenstraße bisher noch gar nicht kennen und die Begegnungszone erst im Rahmen der Befragung besuchen. „Sollten Schwachstellen der barrierefreien Nutzbarkeit erkennbar werden, kann dann gezielt...

2 Bilder

Begegnungszone Maaßenstraße ist alternativlos

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 03.03.2017 | 156 mal gelesen

Berlin: Begegnungszone Maaßenstraße | Schöneberg. Die Begegnungszone Maaßenstraße führt immer mehr zum politischen Richtungsstreit. Das war erneut in der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung zu erleben.Im Fokus der Auseinandersetzung steht die laufende Evaluierung und die Frage, ob und in welchem Umfang der Bürger dabei zu Wort kommt. Die sogenannte Evaluierung oder Evaluation – die sach- und fachgerechte Untersuchung und Bewertung des...

1 Bild

Über die Begegnungszone Maaßenstraße wird weiter gestritten

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 19.01.2017 | 200 mal gelesen

Berlin: Begegnungszone Maaßenstraße | Schöneberg. Die Diskussion über die Begegnungszone in der Maaßenstraße will nicht abreißen. Derzeit streiten Lokalpolitiker darüber, wie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung das Projekt bewerten soll, und über mögliche Konsequenzen aus dieser „Evaluation“. Sie reichen von punktuellen Verbesserungen über Teilrückbau bis zum vollständigen Rückbau. Während Grüne, CDU, FDP und AfD, wenn auch mit einigen Unterschieden, für...

4 Bilder

Harsche Kritik des Steuerzahlerbundes an der Begegnungszone Maaßenstraße

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 20.10.2016 | 100 mal gelesen

Berlin: Begegnungszone Maaßenstraße | Schöneberg. Inkompetenz und kopfloses Handeln: Harsche Worte über ein Projekt des Senats, das als Modell für die Stadt dienen soll – die Begegnungszone in der Maaßenstraße. Gefällt hat dieses Urteil der Bund der Steuerzahler (BdSt) in seiner aktuellen Schwarzbuch-Ausgabe (www.schwarzbuch.de). Für bisher mehr als 835 000 Euro wurde die Straße zwischen Nollendorf- und Winterfeldtplatz umgebaut, damit alle Verkehrsteilnehmer...

Außer Spesen nichts gewesen?: Schwarzbuch kritisiert Begegnungszone

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 15.10.2016 | 22 mal gelesen

Kreuzberg/Schöneberg. Über die geplante Begegnungszone an der Bergmannstraße wird noch immer gestritten. An der Maaßenstraße in Schöneberg ist seit einem Jahr die erste von drei geplanten Berliner Begegnungszonen in Betrieb. Sie ist jetzt Thema im aktuellen Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler, das regelmäßig Fälle von Geldverschwendung der öffentlichen Hand anprangert. Der Umbau an der Maaßenstraße habe 835 000 Euro...

Präventionsrat tagt wieder

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 20.09.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: PallasT | Schöneberg. Die scheidende Sozial- und Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) und das Team des Quartiersmanagements Schöneberg Nord laden ein zum nächsten Präventionsrat, einem Forum für alle Bürger, am 29. September 19 Uhr im „PallasT“, Pallasstraße 35. Zentrales Thema ist die Begegnungszone Maaßenstraße. Dazu spricht Horst Wohlfahrt von Alm von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt....

Diskussion über Begegnungszone

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 18.08.2016 | 67 mal gelesen

Berlin: Hubraum | Schöneberg. Die Initiative „Rolle rückwärts“ und der Blog Nollendorfkiez.de laden zu einem Kiezgespräch über die weitere Entwicklung der Begegnungszone Maaßenstraße ein. Die Veranstalter erwarten am 25. August ab 19 Uhr Politiker und Experten auf dem Podium des Gründerzentrums „Hubraum“, Winterfeldtstraße 21. Gäste sind Ralf Olschewski und Monika Thamm von der CDU, Elisabeth Wissel und Harald Gindra von der Linken, Ulrich...

Aktionstag in der Maaßenstraße

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 15.07.2016 | 47 mal gelesen

Berlin: Begegnungszone Maaßenstraße | Schöneberg. „Kunst der Begegnung“ nennt das Künstlerpaar Sofia Camargo und Thomas Klasen seine Aktion in der Maaßenstraße am 23. Juli von 13 bis 17 Uhr. Mit Gesprächen, einer Gestaltung des öffentlichen Raums, Musik, „social gardening“, Performance, einer Ausstellung und Führungen wollen Camargo und Klasen die Idee der Begegnungszone vor Ort weiter vertiefen; Infos:  0177/431 13 04 oder unter thomasklasen@yahoo.com. KEN

2 Bilder

Unzufrieden mit der Begegnungszone 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 01.07.2016 | 151 mal gelesen

Berlin: Begegnungszone Maaßenstraße | Schöneberg. Es ist Wahlkampf und geradezu ein Mekka für die Kandidaten in Tempelhof-Schöneberg ist gegenwärtig die Begegnungszone in der Maaßenstraße.Die SPD hat sich mit ihr in Form von Nachbesserungsvorschlägen beschäftigt. Die FDP unterstützte eine Umfrage der Bürgerinitiative „Rolle rückwärts“ unter Anwohnern und Geschäftsleuten. Und jetzt suchten der Kreisvorsitzende der CDU und Berliner Fraktionschef, Florian Graf,...

3 Bilder

"Projekt Begegnungszone ist gescheitert"

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 13.06.2016 | 285 mal gelesen

Berlin: Begegnungszone Maaßenstraße | Schöneberg. Seit Oktober 2015 ist die Maaßenstraße eine Begegnungszone in Anlehnung an niederländische Vorbilder. Seither seien unter Anwohnern, Anliegern und Passanten der Ärger über das Pilotprojekt des Senats stetig gewachsen – sagt Sebastian Ahlefeld vom Vorstand der FDP Schöneberg.Die FDP und die von der Unternehmensberaterin Ayo Gnädig geleitete Initiative „Rolle rückwärts“ belegen die Stimmung mit Zahlen. Bei einer...

Die nächste Umfrage zur Begegnungszone

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 04.05.2016 | 114 mal gelesen

Schöneberg. Nach der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung und ihrer Verordneten Annette Hertlein hat nun auch die FDP Schöneberg gemeinsam mit der Initiative „Rolle rückwärts“ eine Umfrage zur Begegnungszone in der Maaßenstraße durchgeführt.Bis zum 5. Mai konnten Bürger ihre Meinung auf einem zweiseitigen Fragebogen kundtun und in drei Geschäften in der Maaßen- und der Winterfeldtstraße abgeben oder als Scan an...

1 Bild

Begegnungszone bleibt in der Diskussion

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 28.04.2016 | 79 mal gelesen

Berlin: Begegnungszone Maaßenstraße | Schöneberg. Nach dem Willen von Rot-Grün soll es in der Maaßenstraße künftig zwei Straßenfeste im Jahr, eine nicht kommerzielle „Info-Zone“ und mehr Grün geben. Eine Mehrheit in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat das Bezirksamt beauftragt, bis Juni eine entsprechende Änderung im Nutzungsstatut zu prüfen.„Nach dem Umbau der Maaßenstraße herrscht viel Unzufriedenheit“, sagt Annette Hertlein von der SPD. Die...

Kritik an Begegnungszone

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 09.03.2016 | 87 mal gelesen

Schöneberg. Es ist etwas heikel, Kritik an einem Projekt zu üben, das man selbst für gut heißt. Die SPD tut es trotzdem. „Begegnungszone Maaßenstraße nachbessern“, lautet ihre Forderung.„Trotz grundsätzlicher Zustimmung zu dem Projekt sind Nacharbeiten dringend erforderlich“, verlangt die sozialdemokratische Bezirksverordnete Annette Hertlein. Die Begegnungszone zwischen Winterfeldt- und Nollendorfplatz wurde als erste von...

4 Bilder

Viel Kritik rund um die Begegnungszone in der Maaßenstraße

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 27.02.2016 | 159 mal gelesen

Schöneberg. Die Kritik habe sie erwartet, sagt Martina Marijnissen, Leiterin der Tempelhof-Schöneberger Wirtschaftsförderung. Sie wohnt gleich um die Ecke. Gemeint ist die Begegnungszone Maaßenstraße, die im Herbst freigegeben worden war.Kritik hagelt es von den Gewerbetreibenden an der Flaniermeile im beliebten Szenekiez. Geklagt wird nicht nur über die Ästhetik dieses Berliner Pilotprojekts, bei dem die Fußgänger Vorrang...

4 Bilder

Berlins erste Begegnungszone in der Maaßenstraße offiziell eröffnet

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 06.10.2015 | 370 mal gelesen

Berlin: Begegnungszone Maaßenstraße | Schöneberg. Mit gut einmonatiger Verzögerung ist am 5. Oktober Berlins erste Begegnungszone in der Maaßenstraße offiziell für den Verkehr freigegeben worden. Durchfahren konnte man am Eröffnungstag freilich noch nicht. Unter anderem waren an der Einmündung zum Nollendorfplatz noch Platten zu verlegen. Zu der Verzögerung bei den Bauarbeiten kam es wegen einer Gasleitung, die nicht in den Unterlagen verzeichnet war.Die...

Bezirksamt stellt Regeln auf 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 28.07.2015 | 49 mal gelesen

Berlin: Begegnungszone Maaßenstraße | Schöneberg. Mehr Rechtssicherheit in der Maaßenstraße für Gastronomen, Anwohner und „sonstige Nutzer des Straßenraumes“ wird es ab 1. Januar 2016 geben. Das Bezirksamt von Tempelhof-Schöneberg hat auf seiner Sitzung am 14. Juli ein sogenanntes Nutzungs- und Gestaltungsstatut für die entstehende Begegnungszone beschlossen. Mit den neuen Regeln wollen Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) und die Stadträte die...

1 Bild

Bezirk ist Sieger beim Wettbewerb

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 16.07.2015 | 152 mal gelesen

Berlin: Begegnungszone Maaßenstraße | Schöneberg. Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) hat im Rahmen seines 17. Städtewettbewerbs das Modellprojekt der Maaßenstraße gewürdigt. Volker Krane, Verkehrsvorstand im ADAC Berlin-Brandenburg, überreichte am 8. Juli Berlins Staatssekretär für Verkehr und Umwelt, Christian Gaebler, symbolisch ein Elektrofahrrad („Pedelec“). Der Staatssekretär bedankte sich für die Anerkennung, die das Projekt im nationalen...

Baustart in der Maaßenstraße

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 01.04.2015 | 52 mal gelesen

Schöneberg. In der Maaßenstraße haben die Bauarbeiten begonnen. Auf der Westseite wurden der Radweg entfernt und die Fläche mit einem neuen Belag versehen. Die Straße zwischen Nollendorf- und Winterfeldtplatz ist eine beliebte Wohn- und Einkaufsstraße, Flanier- und Ausgehmeile. In einem berlinweiten Modellprojekt soll die Maaßenstraße eine Begegnungszone werden. Autos, Radfahrer und Fußgänger sind gleichberechtigt. Gegner...

1 Bild

CDU hat Bedenken zur Begegnungszone Maaßenstraße

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 14.01.2015 | 207 mal gelesen

Schöneberg. In einer großen Anfrage hat die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vor "Risiken und Nebenwirkungen" der Begegnungszone Maaßenstraße gewarnt.Die Straße zwischen Nollendorf- und Winterfeldtplatz ist das Modellprojekt einer sogenannten Begegnungszone. Das Konzept des Senats: Autoverkehr, Radfahrer und Fußgänger sind gleichberechtigt. Die CDU-Fraktion in der BVV ist, anders als Baustadtrat Daniel...

1 Bild

Maaßenstraße wird zur Begegnungszone umgestaltet

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 24.11.2014 | 85 mal gelesen

Schöneberg. Es wird ernst mit der "Begegnungszone Maaßenstraße". Im Dezember beginnt die rund 600 000 Euro teure, aus Landesmitteln finanzierte Umgestaltung.Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hat 2011 eine sogenannte Fußverkehrsstrategie beschlossen. Es wurden zehn Modellprojekte entwickelt. Eines davon befasst sich mit den Begegnungszonen, in denen Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger verträglich miteinander...