Anzeige

Alles zum Thema Evaluation

Beiträge zum Thema Evaluation

Politik
Die rote Karte und der dazu gehörige Begleittext. Wie häufig wurde mit ihrer Hilfe auf wirkliche oder vermeintliche sexistische Werbung aufmerksam gemacht?

Sexismuskritik wird nicht ausgewertet
CDU scheitert mit Antrag zur Aktion Rote Karte

Das Vorgehen gegen Sexismus in der Werbung ist ein wichtiges Anliegen für Bezirksamt und BVV Friedrichshain-Kreuzberg. Im vergangenen Jahr gab es dazu zum Beispiel die Aktion "Rote Karte". Jetzt wurde über eine Evaluation der Kampagne debattiert. Bürger sollten mit einer in dieser Farbe gehaltenen Postkarte Verstöße gegen sexuell offensive Reklame ausdrücken. Und zwar, indem sie die Vordrucke an die Verursacher, zum Beispiel die Betreiber entsprechender Außenwerbeflächen, schicken. Die...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 29.05.18
  • 104× gelesen
Verkehr

Senatsverwaltung stellt Bewertung der Begegnungszone Maaßenstraße vor

Schöneberg. Die mit Spannung erwartete Bewertung des Modellprojekts „Begegnungszone Maaßenstraße“ wurde jetzt auf einer Versammlung des Präventionsrats Schöneberger Norden der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit einiger Verzögerung war die 800 000 Euro teure sogenannte Begegnungszone in der Maaßenstraße im Oktober 2015 eröffnet worden. Seither ist das Modellprojekt zu einem „Dauerbrenner in der Kommunalpolitik“ geworden und als „kopf-, sinn- und planlos“ verschrien, stellt Verkehrsstadträtin...

  • Schöneberg
  • 02.10.17
  • 119× gelesen
Verkehr

FDP evaluiert Begegnungszone

Schöneberg. Nach einer ersten Umfrage im vergangenen Jahr, die ein „niederschmetterndes Resultat“ für die Begegnungszone in der Maaßenstaße ergab, hat die FDP Schöneberg ein weiteres Mal Bürger und Gewerbetreibende befragt. Sobald die Fragebögen ausgewertet sind, wollen die Liberalen die Öffentlichkeit über das Ergebnis ihrer Evaluierung informieren. KEN

  • Schöneberg
  • 15.06.17
  • 12× gelesen
Anzeige
Verkehr
Viel Beton, Asphalt und Stahl, aber wenig Grün. Und dieses gibt es auch nur dank privater Initiative.
2 Bilder

Begegnungszone Maaßenstraße ist alternativlos

Schöneberg. Die Begegnungszone Maaßenstraße führt immer mehr zum politischen Richtungsstreit. Das war erneut in der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung zu erleben. Im Fokus der Auseinandersetzung steht die laufende Evaluierung und die Frage, ob und in welchem Umfang der Bürger dabei zu Wort kommt. Die sogenannte Evaluierung oder Evaluation – die sach- und fachgerechte Untersuchung und Bewertung des Modellprojekts durch die federführende Senatsverwaltung für Stadtentwicklung –...

  • Schöneberg
  • 03.03.17
  • 179× gelesen
Verkehr
Nicht für jedermann ein gutes Projekt: die Begegnungszone in der Schöneberger Maaßenstraße.

Über die Begegnungszone Maaßenstraße wird weiter gestritten

Schöneberg. Die Diskussion über die Begegnungszone in der Maaßenstraße will nicht abreißen. Derzeit streiten Lokalpolitiker darüber, wie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung das Projekt bewerten soll, und über mögliche Konsequenzen aus dieser „Evaluation“. Sie reichen von punktuellen Verbesserungen über Teilrückbau bis zum vollständigen Rückbau. Während Grüne, CDU, FDP und AfD, wenn auch mit einigen Unterschieden, für die Bewertung eine weitere Bürgerbeteiligung fordern, sagt die SPD,...

  • Schöneberg
  • 19.01.17
  • 206× gelesen
Verkehr
Das Treiben in der Begegnungszone Maaßenstraße an einem Nachmittag im April.

Begegnungszone bleibt in der Diskussion

Schöneberg. Nach dem Willen von Rot-Grün soll es in der Maaßenstraße künftig zwei Straßenfeste im Jahr, eine nicht kommerzielle „Info-Zone“ und mehr Grün geben. Eine Mehrheit in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat das Bezirksamt beauftragt, bis Juni eine entsprechende Änderung im Nutzungsstatut zu prüfen. „Nach dem Umbau der Maaßenstraße herrscht viel Unzufriedenheit“, sagt Annette Hertlein von der SPD. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Wirtschaftspolitik,...

  • Schöneberg
  • 28.04.16
  • 79× gelesen
Anzeige