Die Kraft der reinen Farbe
Ausstellung zum Bauhausjubiläum

„Thomas P. Kausel – Die Kraft der reinen ungemischten Farbe“ lautet der Titel einer neuen Ausstellung, mit der der Förderverein Schloss Hohenschönhausen das 100-jährige Bauhausjubiläum begeht.

Eröffnet wird die Schau am Sonnabend, 11. Mai, um 18 Uhr im Bürgerschloss in der Hauptstraße 44. Thomas P. Kausel wurde 1937 in Berlin geboren und ist ein international beachteter Maler. Als er im Alter von vier Jahren begann, auch Buttermarken, Ausweise und Dokumente zu malen, wurde die Fälscherwerkstatt im Keller seiner Mutter nur noch nachts betrieben. Als Ausgleich erhielt er von Oskar Huth und Heinz Trökes seinen ersten Kunst-und Malunterricht.

Huth und Käte Kausel, zwei exzellente Grafiker, leisteten Widerstand gegen die Faschisten und ernährten mit gefälschten Lebensmittelmarken ihre im Untergrund lebenden jüdischen Freunde und deren Familien. Die gleichzeitig im Schloss gezeigte Sonderausstellung präsentiert einige Buttermarken, Fleischmarken sowie Malerei von Oskar Huth, Käte Kausel und Heinz Trökes. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 8. September. Mehr Informationen gibt es unter http://www.schlosshsh.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen