Neue Anlaufstelle für Ehrenamtliche
Oskar Freiwilligenagentur jetzt mit einem Büro in Alt-Hohenschönhausen

Die Oskar Freiwilligenagentur Lichtenberg hat jetzt ein zweites Büro in Alt-Hohenschönhausen.
  • Die Oskar Freiwilligenagentur Lichtenberg hat jetzt ein zweites Büro in Alt-Hohenschönhausen.
  • Foto: Berit Müller
  • hochgeladen von Berit Müller

Gerade erst mit dem Qualitätssiegel des Fachverbandes bagfa ausgezeichnet, wartet die Oskar Freiwilligenagentur Lichtenberg nun mit der nächsten Erfolgsmeldung auf. Sie hat ein zweites Büro in Alt-Hohenschönhausen eröffnet.

Freiwilligenagenturen sind Anlaufstellen für alle Fragen rund ums Ehrenamt. Wer sich in seiner Freizeit fürs Gemeinwohl engagieren möchte und noch nicht so recht weiß, wie und wo, erhält dort alle notwendigen Auskünfte. Er oder sie bekommt hilfreiche Tipps, auf Wunsch gibt es auch Unterstützung beim Kontaktieren eines möglichen Einsatzortes. Die Oskar Freiwilligenagentur sitzt seit gut drei Jahren in der Weitlingstraße 89 in Lichtenberg– und hat neuerdings ein zweites Büro im Storchencenter an der Alt-Hohenschönhausener Hauptstraße. Der Zugang zu den Räumen liegt an der Rückseite des Einkaufszentrums in der Leuenberger Straße.

„Jeder, der sich für ein Ehrenamt interessiert, kann dienstags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr einfach bei uns vorbeikommen“, sagt Projektleiterin Anita Hebbinghaus. Außerhalb dieser Zeiten sollten Ratsuchende einen Termin vereinbaren, denn die Mitarbeiter der Freiwilligenagentur sind viel unterwegs. Mittwochs finden Beratungen für Ehrenamtliche und solche, die es werden wollen, auch weiterhin in der Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz statt.

Jeder soll sich engagieren können

„Wir wollen uns hier auch um Menschen kümmern, denen es aus den unterschiedlichsten Gründen nicht so leicht fällt, sich einzubringen“, erklärt Hebbinghaus. „Wenn es zum Beispiel gesundheitliche oder soziale Probleme gibt, überlegen wir gemeinsam, was sie brauchen, um sich engagieren zu können. Wir sprechen uns auch mit den Einsatzstellen ab, falls gewünscht, kommen wir mit zum ersten Termin und schauen, ob alles passt. Denn wir sind davon überzeugt davon, dass alle Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen, auch die Möglichkeit dazu bekommen sollten.“

Die Oskar Freiwilligenagentur informiert aber nicht nur, sie organisiert auch Fortbildungen, Austausch und Dankeschön-Veranstaltungen. Neben den offenen Sprechstunden an den zwei Standorten in der Weitlingstraße und im Storchenhof kommen Ansprechpartner mittwochs und donnerstags in die Lichtenberger Stadtteilzentren und Bibliotheken. Alle Beratungsstellen sind rollstuhlgerecht.

Aktuell gibt es über 180 mögliche Einsatzorte bei sozialen Einrichtungen und gemeinnützigen Organisationen in der Region. Die Oskar Freiwilligenagentur ist ein Projekt der Stiftung Unionhilfswerk Berlin. Anfang November wurde ihr vom Fachverband bagfa das Qualitätssiegel „Erfolgreich arbeiten in Freiwilligenagenturen“ verliehen. Die Mitarbeiter sind unter ¿746 85 87 40 erreichbar, im Internet unter www.oskar.berlin.

Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.