Lebendige Lichterkette
Siedlungsbewohner protestieren gegen die Pläne des Senats für den Blankenburger Süden

Mitglieder der Bürgerinitiative [Wir sind] Blankenburger & Berliner protestierten still mit einer Lichterkette gegen die bisherigen Pläne des Senats zum Bauvorhaben im Blankenburger Süden.
3Bilder
  • Mitglieder der Bürgerinitiative [Wir sind] Blankenburger & Berliner protestierten still mit einer Lichterkette gegen die bisherigen Pläne des Senats zum Bauvorhaben im Blankenburger Süden.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Hendrik Stein

Die Bürgerinitiative „Wir sind Blankenburger & Berliner“ setzten vor wenigen Tagen ein Zeichen für den Erhalt der Garten- und Siedleranlage Blankenburg. Rund um die Anlage standen Tausende von Kerzen in Gläsern. Außerdem bildeten Siedler, Kleingärtner und Unterstützer aus Siedlungen in anderen Pankower Ortsteilen eine lebendige Lichterkette entlang der Straßen.

Zu diesem stillen Protest gegen die bisherigen Pläne des Senats zum Bauvorhaben Blankenburger Süden hatte die Bürgerinitiative mit dem Verein der Garten-und Siedlerfreunden der Anlage Blankenburg und der evangelischen Gemeinde aufgerufen. Nach den bisher bekannt gewordenen Planungen des Senats soll ein erheblicher Teil der Anlage, in der es 1400 Grundstücke gibt, der Bauplanung und der nötigen Verkehrsinfrastruktur zum Opfer fallen. Damit würden Eigenheimbesitzer und Kleingärtner ihr Zuhause oder ihre Parzelle verlieren.

Dabei ist die 1909 gegründete Anlage Blankenburg etwas Besonderes. Auf den 83 Hektar gibt es gemischte Eigentumsformen. So haben dort etwa 400 Eigenheimbesitzer ihr Häuschen. Weitere 200 haben einen Erbbaurechtsvertrag. Und es gibt Pächter von Kleingärten und auch Mieter. Die Anlage zählt mit etwa 4000 Bewohnern zu den größten ihrer Art in Europa.

Seitdem im März vom Senat erstmals Planungsvarianten für den Blankenburger Süden vorgestellt wurden, machen die Eigentümer und Pächter der Anlage mobil. Am 19. Juni gründeten sie die Bürgerinitiative „Wir sind Blankenburger & Berliner“. Und Anfang August veranstaltete diese Initiative mit großer Resonanz eine mehrtägige Mahnwache vor dem Roten Rathaus.

Zur neuen Aktion erklärt ihr Pressesprecher Benjamin Stein: „Die Lichterkette ist ein gemeinsamer stiller Protest gegen den geplanten Bau eines neuen Stadtquartiers im Ortsteil Blankenburg mit dem Ziel, die politisch Verantwortlichen dazu zu bewegen, alternative Möglichkeiten eines sozial- und umweltverträglichen Wohnungsbaus ohne Enteignung und Vertreibung der in Blankenburg lebenden Menschen in die Wege zu leiten.“

Weitere Informationen zur Bürgerinitiative auf www.wir-sind-blankenburg.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen