Trockenen Fußes auf die Toilette
Die Sanierung der Alten Dorfschule in Britz ist nach drei Jahren abgeschlossen

Die Schule liegt unweit von Schloss und Gutshof.
4Bilder
  • Die Schule liegt unweit von Schloss und Gutshof.
  • Foto: BANkn_ru
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Die Alte Dorfschule im historischen Zentrum von Britz ist saniert. Ende Januar wurde die offizielle Übergabe im kleinen Kreis gefeiert – zwar ohne Kinder, aber mit Stadträtin, Grundstufenlehrerin und Schulleiter.

Die 145 Jahre alte Dorfschule, Backbergstraße 37, ist Teil eines denkmalgeschützten Ensembles, zu dem auch die Dorfkirche und das Pfarrhaus samt Vorgarten gehören. Heute dient das Gebäude der Fritz-Karsen-Schule als Filiale. 75 Mädchen und Jungen der ersten bis dritten Klassen lernen dort jahrgangsübergreifend. Die Bedingungen sind sehr gut: Das Gebäude ist nicht zu groß und unübersichtlich für die Kleinen, bietet aber genügend Platz. Für die Kinder gibt es drei Klassen- und drei Teilungsräume. Außerdem beherbergt der Altbau einen Mehrzweckraum, ein Teamzimmer und eine Küche.

Die Arbeiten begannen Anfang 2018. Container wurden als Ausweichorte aufgestellt. Dann ging es daran, die Sanitäranlagen und die Elektroinstallationen zu erneuern, die Klassenräume auf Vordermann zu bringen und Brandschutztüren zu installieren. Die alten Holzdoppelfenster wurden aufgearbeitet, Fassade und Dach saniert, ein zweiter Rettungsweg geschaffen. Rund 3,7 Millionen Euro hat das Ganze gekostet.

Grundstufenleiterin Anne Graßmann (vorne), Schulleiter Robert Giese und Bildungsstadträtin Karin Korte bei der offiziellen Übergabe.
  • Grundstufenleiterin Anne Graßmann (vorne), Schulleiter Robert Giese und Bildungsstadträtin Karin Korte bei der offiziellen Übergabe.
  • Foto: BANkn_ru
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Schulleiter Robert Giese zeigt sich begeistert. „Großzügige Arbeitszimmer für die Pädagogen sind entstanden, alle Räume sind endlich voll nutzbar.“ Das Allerwichtigste in seinen Augen: Die neuen Toiletten seinen nun endlich von innen erreichbar. „Nasse Füße gehören der Vergangenheit an, weil Kinder nicht mehr in Pantoffeln durch den Schnee marschieren müssen.“ Für Eltern und Kolleginnen wiege der Sicherheitsaspekt vielleicht noch schwerer, denn bisher konnten Schulfremde ungesehen auf die Toiletten. Giese freut sich auf den letzten Schritt – die Pausenhofsanierung, die im Sommer beginnen soll. Bildungsstadträtin Karin Korte (SPD) betont, dass bei den Planungen die Wünsche der Lehrkräfte und Erzieher berücksichtigt worden sind. Und sie habe von ihnen viel positives Feedback zu den Bauausführungen bekommen. Ihr gefallen besonders die hellen Klassenzimmer mit ihrer verbesserten Akustik. „Da muss das Lernen einfach Spaß machen.“

Der Hauptsitz der Fritz-Karsen-Schule ist in der Onkel-Bräsig-Schule 76. Im Jahre 1948 gegründet, ist sie die älteste staatliche Gemeinschaftsschule Deutschlands. Die rund 1200 Kinder und Jugendlichen können dort von der ersten bis zur 13. Klassen gemeinsam lernen.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige

DieMaklerin.berlin
2022: Das ändert sich im neuen Jahr

Am Anfang und im Laufe des neuen Jahres müssen sich Mieter und Immobilieneigentümer auf viele Neuerungen einstellen. Ein Überblick: • Die CO2-Abgabe zur Eindämmung des Verbrauchs von fossilen Kraft- und Brennstoffen in Deutschland steigt von 25 Euro auf 30 Euro pro Tonne. • Öfen, Herde und Kamine: Festbrennstoff-Einzelraumheizgeräte dürfen laut EU-Verordnung 2015/1186 (Anhang 2) ab ersten Januar 2022 bestimmte Emissionswerte nicht mehr überschreiten. • Solarpflicht: Wer in Baden-Württemberg neu...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 13.01.22
  • 137× gelesen
WirtschaftAnzeige
Farbenfroh strahlt die Fassade am Tierpark Center.
3 Bilder

Temporäre Open-Air-Gallery als echter Hingucker
Tierpark Center Berlin präsentiert während des Umbaus urbane Kunst

Während des momentan laufenden Umbaus wird das Tierpark Center in Friedrichsfelde zur temporären Open-Air-Gallery. Sieben Berliner Künstler*innen für Urban Art gestalten einen Teilbereich der Fassade mit speziell für den Standort entwickelten Motiven. Der Eigentümer hat das Projekt gemeinsam mit der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Andrea Stöckmann sowie Ulrike Gohla von den Stadtpiraten initiiert. Anwohner neugierig machen Das Motto lautet „Farewell“. Es steht für die Restrukturierung...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 20.12.21
  • 520× gelesen
WirtschaftAnzeige
Lassen Sie sich bei Poeschke Bestattungen beraten.
2 Bilder

Poeschke Bestattungen
Einmal vorgesorgt – für immer alles geregelt: Mit einer Bestattungsvorsorge in das neue Jahr starten

Zum Jahresende zieht man Bilanz und schaut neugierig ins neue Jahr: Welche Überraschungen, Begegnungen und Zufälle – leider auch Schicksalsschläge – hält es für mich bereit? Es ist wohl gut, dass keiner in die Zukunft schauen kann. Allerdings sollte man seine Zukunft planen, wenn es um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens geht. Und dazu gehört – wie jedes Jahr einmal zu Ende geht – auch das eigene Lebensende. Zugegeben, kein leichter Gedanke für die meisten. Aber bei weitem nicht so...

  • Bezirk Spandau
  • 21.12.21
  • 356× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen