Anzeige
  • 7. März 2018, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Die evangelische Kirche nach 1933

14. März 2018 um 18:00
Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf, 12685, Berlin

Marzahn. Über die Rolle der evangelische Kirche in der NS-Zeit hält Historikerin Dr. Christa Hübner am Mittwoch, 14. März, um 18 Uhr, einen Vortrag. Im Bezirksmuseum, Alt-Marzahn 51, berichtet sie über die widersprüchliche Haltung innerhalb der Kirche. Einerseits wurde die Machtübernahme der NSDAP im Jahr 1933 von der evangelischen Kirchenleitung begrüßt. Andererseits regte sich Widerstand innerhalb der Kirche. So wurde 1934 die Bekennende Kirche gegründet. Darin spielte der Kaulsdorfer Pfarrer Heinrich Grüber eine herausragende Rolle. Der Eintritt zum Vortrag ist frei. KT

Autor: Klaus Teßmann
aus Prenzlauer Berg
Anzeige