Anzeige

Marzahn - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Bauen

Ärger über Absperrungen am Ärztehaus

Marzahn. Am Ärztehaus am Plaza Marzahn, Mehrower Allee 22, laufen seit einigen Wochen Bauarbeiten, die mit für die Besucher lästigen Absperrungen verbunden sind. Darüber informierten mehrere Leser die Berliner Woche und beklagten, dass am Ärztehaus nicht über die Bauarbeiten informiert würde. Auf Anfrage der Berliner Wolche teilte die zuständige Hausverwaltung mit, dass eine zusätzliche Entwässerung gelegt und Beete angelegt würden. Dadurch soll das Äußere des Gebäudes verschönert werden. Die...

  • Marzahn
  • 19.09.18
  • 52× gelesen
Bauen

Bürgeramt geschlossen

Marzahn. Das Bürgeramt Marzahner Promenade, Marzahner Promenade 11, ist ab Montag, 17. September, aufgrund von Bauarbeiten voraussichtlich sieben Wochen lang bis Freitag, 2. November, geschlossen. Das Bezirksamt empfiehlt, Behördenangelegenheiten in dieser Zeit in den Bürgerämtern Helle Mitte, Alice-Salomon-Platz 3, und Biesdorf-Center, Eltersterwerdaer Platz 3, zu erledigen. Sie sind ab Donnerstag, 20. September, täglich von 7 bis 19 Uhr geöffnet. hari

  • Marzahn
  • 10.09.18
  • 56× gelesen
Bauen

Brunnenreparatur nicht vor 2019

Marzahn. Der kaputte Sitzbrunnen an der Marchwitzastraße am Rande des Heinz-Graffunder-Parks wird in diesem Jahr nicht mehr repariert. Dies teilte der zuständige Stadtrat Johannes Martin (CDU) auf eine Anfrage mit. Der Brunnen wurde durch Skateboardfahrer im Sommer 2017 so stark beschädigt, dass er zum Ende der Brunnensaison abgestellt wurde. Die Instandsetzungskosten belaufen sich nach Schätzungen des Grünflächenamtes auf rund 50 000 Euro. Diese Summe konnte nicht mehr in den laufenden...

  • Marzahn
  • 07.09.18
  • 40× gelesen
Anzeige
Bauen

Geldsegen aus DDR-Zeiten
Mit SED-Vermögen wird das Haus der Befreiung saniert und ein Spielplatz gebaut

Marzahn-Hellersdorf erhält aus dem Alt-Vermögen der der DDR in diesem Jahr rund 1,4 Millionen Euro. Der Bau eines Spielplatzes und die Sanierung des sogenannten Hauses der Befreiung werden damit möglich. Rund 185 Millionen Euro aus dem Vermögen von SED und anderen Massenorganisationen zahlt die Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderausgaben in diesem Jahr an die östlichen Bundesländer aus. Das Land Berlin erhält vom Bund rund 16,3 Millionen Euro. Dieses Geld wird auf die Bezirke...

  • Marzahn
  • 05.09.18
  • 119× gelesen
Bauen

Stadtränder im Vergleich

Marzahn. Eine Ausstellung zum Thema Stadtrandsiedlungen ist bis zum 30. September im alten Rathaus Marzahn zu sehen. Der italienische Fotograf Pasquale Liguori hat Fotos von Marzahn-NordWest und der römischen Trabantenstadt Corviale gemacht. In der Ausstellung spürt Liguori den Gemeinsamkeiten und Unterschieden beider Großsiedlungen nach, die in den 1970er- und 1980er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts gebaut wurden. Besichtigungen der Ausstellung im Rathaus, Helene-Weigel-Platz 8, sind Mo bis...

  • Marzahn
  • 02.09.18
  • 42× gelesen
Bauen

Neuer Spielplatz für Klemperer-Platz
Der alte Spielplatz wird im Oktober geschlossen

Der Spielplatz an der Jugendfreizeiteinrichtung (JFE) „Fair“ wird abgerissen. An seiner Stelle wird aber ein neuer gebaut. Der Spielplatz an der JFE „Fair“, Marzahner Promenade 51, ist in die Jahre gekommen. Er wurde 1993 gebaut und 2006 schon einmal für 35 000 Euro saniert. Dennoch gibt es inzwischen Zeichen des Verschleißes, der Materialermüdung und der Abnutzung. Das gilt besonders für die Holzteile. Das Bezirksamt will den Spielplatz am Victor-Klemperer-Platz im Oktober deshalb...

  • Marzahn
  • 13.08.18
  • 62× gelesen
Anzeige
Bauen

Brunnen wieder in Betrieb

Marzahn. Trotz Defektes sprudelt der Brunnen auf dem Victor-Klemper-Platz wieder. Das Bezirksamt hatte den Brunnen Ende Juni trockengelegt, weil Haarrisse aufgetreten waren. Da der Brunnen erst im vergangenen Jahr saniert wurde, sind die Ursachen für die Risse noch mit den beauftragten Firmen zu klären. Wegen der Hitze und weil es im Bezirk zu wenige Möglichkeiten zum Planschen gibt, entschied Grünflächen-Stadtrat Johannes Martin (CDU) Ende Juli, den Brunnen wieder mit Wasser befüllen zu...

  • Marzahn
  • 09.08.18
  • 31× gelesen
Bauen
Die Tankstelle aus den 1930er-Jahren gehört zu den denkmalgeschützten Gebäuden auf dem ehemaligen Grundstück der Knorr Bremse AG.

Nebeneinander von Gewerbe und Wohnen
Senat einigt sich zum Knorr-Bremse-Areal

Ein großes Gewerbegrundstück im Georg-Knorr-Park soll zu einem gemischten Gewerbe- und Wohnquartier werden. Der Kompromiss wird weitgehend begrüßt. Es melden sich aber auch Stimmen in Sorge um genügend Flächen für Unternehmen im Bezirk. Der Kompromiss kam erst nach Intervention des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) zustande. Zuvor hatten Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (B'90/Grüne) und Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) heftig um das ehemalige Knorr-Arreal...

  • Marzahn
  • 19.07.18
  • 216× gelesen
Bauen
Um den Umfang der Schäden festzustellen, wurde der Brunnen auf dem Victor-Klemperer-Platz wieder mit Wasser gefüllt.

Becken hat Haarrisse
Brunnen vor Freizeitforum Marzahn wieder gesperrt

Der erst im Frühjahr 2017 sanierte Brunnen vor dem Freizeitforum hat Haarrisse und verliert Wasser. Wann die Reparatur erfolgt, ist völlig offen. „Wir haben noch kein typisches, zweifelsfreies Schadensbild“, teilte das Straßen- und Grünflächenamt auf Anfrage der Berliner Woche mit. Sämtliche Hersteller, Zulieferer und Firmen, die an der Sanierung des Brunnens im vergangenen Jahr beteiligt waren, seien zu Terminen vor Ort eingeladen. Damals wurde der Brunnen mit Platten neu ausgelegt, um die...

  • Marzahn
  • 18.07.18
  • 178× gelesen
Bauen
Die Gebäude auf dem Konsumgrundstück an der Marchwitzastraße müssen vermutlich einem neuen Hochhaus weichen.
3 Bilder

Unruhe im Kiez Marchwitzastraße
Konsum plant den Bau eines Hochhauses

Der Konsum plant den Bau eines Hochhauses an der Marchwitzastraße. Ein Zweigeschosser mit unter anderem Arztpraxen und einer Apotheke müsste dafür weichen. Mieter und Anwohner sind verunsichert, zumal die Zukunft der benachbarten früheren Kaufhalle mit einem Rewe-Markt unklar ist.  „Wir haben den Mietern lediglich angekündigt, dass wir etwas mit dem Grundstück vorhaben“, sagt André Gubarew, Geschäftsführer der Konsumgenossenschaft Berlin und Umgegend eG auf Nachfrage der Berliner Woche. Er...

  • Marzahn
  • 17.07.18
  • 859× gelesen
Bauen

Richtfest an der Flämingstraße

Marzahn. Die Howoge hat am Donnerstag, 12. Juli., Richtfest für ihren Neubau an der Flämingstraße 70 gefeiert. Auf der ehemaligen Fläche einer Kaufhalle wird ein dreiflügeliges Gebäude mit sieben Geschossen gebaut. Dabei entstehen 166 Ein- bis Vierzimmerwohnungen. An dem Neubau sind private Mietergärten, vielfältige Spiel- und Erholungsflächen sowie 338 Stellplätze für Fahrräder geplant. Das Gebäude soll bis zum Sommer 2019 fertiggestellt werden. hari

  • Marzahn
  • 13.07.18
  • 148× gelesen
Bauen

Schwitzen vor der Mosaikwand
Neuer Platz an der Marzahner Promenade mit Erlebniswelt

Die Marzahner Promenade hat eine neue Platzanlage. Diese bietet Bequemlichkeit, Inspiration und Möglichkeiten zur Bewegung. Mit einem kleinen Festakt hat am Donnerstag, 5. Juli, Bürgermeistern Dagmar Pohle (Die Linke) den neu gestalteten Platz vor dem Wandmosaik „Frieden“, Marzahner Promenade 45, der Öffentlichkeit übergeben. Das sieben Meter breite und 4,50 Hohe Mosaik schuf 1988 der Künstler Walter Womacka (1925-2010). Der Platz wurde im Rahmen der Umgestaltung der Marzahner Promenade...

  • Marzahn
  • 06.07.18
  • 123× gelesen
Bauen

Kurz vor Ferienbeginn
Wilhelm-Busch-Grundschule weiht neuen Schulhof mit Olympiade ein

Eine Woche vor den Ferien hat die Wilhelm-Busch-Grundschule ihren neuen Schulhof einweihen können. Mit Helfern und Sponsoren wurde am Mittwoch, 27. Juni, der Abschluss der Bauarbeiten gefeiert. Bei der Feier stiegen 300 Luftballons mit Grüßen und Wünschen der Schüler in den Himmel. Anschließend begingen sie ihr traditionelles Sommerfest zum Abschluss des Schuljahres, das unter dem Motto „Verrückte Olympiade, dabei sein ist alles" stand. Insgesamt 27 Stationen hatten die Kinder bei der...

  • Marzahn
  • 01.07.18
  • 161× gelesen
Bauen
Der Verkehr auf der Brücke der Märkischen Allee über die Wuhletalstraße wird derzeit in beiden Richtungen jeweils einspurig über die stadteinwärts führenden Fahrbahnen geführt.

Staugefahr auf der Märkischen Allee
Die Brücke über die Wuhletalstraße muss saniert werden

Die Märkische Allee ist auf Höhe der Wuhletalstraße schon seit April Baustelle. Die beiden stadtauswärts führenden Spuren sind seither gesperrt. Der Verkehr wird derzeit über die stadteinwärts führenden Fahrbahnen geleitet. Berliner Woche-Leser Klaus Gaebelein ärgert sich, dass bisher aber keine Bautätigkeit zu erkennen ist. Auf Nachfrage der Berliner Woche erklärt Baustadtrat Johannes Martin (CDU), dass die Senatsverkehrsverwaltung die Sanierung der Brücke plane. Bei letzten...

  • Marzahn
  • 15.06.18
  • 685× gelesen
Bauen

Richtfest für Elfgeschosser

Marzahn. Die Stadt und Land Wohnbautengesellschaft mbH baut an der Kienbergstraße 21 ein neues Mietshaus mit 142 Wohnungen. Am 16. Mai wurde Richtfest gefeiert. Bis 2019 soll der Elfgeschosser errichtet sein. Auf dem Grundstück stand bis Sommer 2016 eine Einzelhandelseinrichtung mit einer Netto-Filiale. hari

  • Marzahn
  • 23.05.18
  • 106× gelesen
Bauen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 3705× gelesen
  • 11
Bauen
Große Teile der Gewerbeflächen im zentralen Gebäude des Tal-Centers stehen leer.
3 Bilder

Tal-Center vor dem Umbau: Neuer Eigentümer plant Abrisse und Neubau

Das Tal-Center soll umgestaltet werden. Der neue Eigentümer plant den Abriss und den Neubau von Gebäuden. Das Tal-Center an der Oberweißbacher Straße wurde im vergangenen Jahr von der Ratisbona Projektentwicklung KG erworben. Der neue Eigentümer fand schwierige Bedingungen vor. Ein großer Teil der Verkaufsflächen im zentralen Gebäude steht seit längerer Zeit leer. Lediglich die beiden flankierenden Flachbauten ziehen nennenswerte Kundenströme an. Diese sind mit Filialen von Pfennigfeiffer...

  • Marzahn
  • 11.05.18
  • 1433× gelesen
Bauen

Bezirksverordnetenversammlung durchkreuzt Pläne des Schulstadtrates

Der Bezirk wird während der Sanierung von Schulen keine Fremdgebäude anmieten. SPD-Schulstadtrat Gordon Lemm ist mit diesem Plan am Widerstand in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gescheitert. Er lässt  jetzt stattdessen nach bezirkseigenen Flächen suchen, auf denen er Schulcontainer aufstellen kann. Das Land Berlin will in den kommenden zehn Jahren rund 5,5 Milliarden Euro in den Neubau und die Sanierung von Schulen investieren. Dabei reicht es nicht, über das Geld zu verfügen und...

  • Marzahn
  • 10.05.18
  • 79× gelesen
Bauen
Die IGA-Blumenhalle in den Gärten der Welt am Blumberger Damm soll bis Ende September abgebaut werden.

Blumenhalle in den Gärten der Welt verschwindet

An den Gärten der Welt gibt es besonders bei Großereignissen wie dem Kirschblütenfest kaum Parkplätze. Daran wird sich auch kurzfristig nichs ändern. Besserung ist aber in Sicht. Bis 2021 entstehen 700 neue Parkplätze. Für das Vorhaben muss zunächst die Blumenhalle am Blumberger Damm abgerissen werden. Sie steht seit Ende der Internationalen Gartenausstellung (IGA) leer und wird nun bis Ende September von der Grün Berlin GmbH abgebaut. An ihrer Stelle soll bis 2021 eine Multifunktionshalle...

  • Marzahn
  • 08.05.18
  • 402× gelesen
Bauen
Dietmar Ruppert (rechts), Depot- und Transportleiter des Technikmuseums achtete darauf, dass die Leuchtschriften unversehrt in den Lkw kamen.
4 Bilder

 „Sojus“ wird zur Zeitkapsel: Leuchtschriften vom ehemaligen Kinogebäude am Weigel-Platz abmontiert

Die Schriftzüge „Sojus“ an dem Kinogebäude auf dem Helene-Weigel-Platz wurden abmontiert. Mit der Aktion kündigt sich der Beginn des Abrisses des ehemaligen Kinogebäudes an. Einen großen Kran, Monteure der Firma Bellack & Co sowie einen eigenen Transporter ließ das Deutsche Technikmuseum Berlin auf dem Helene-Weigel-Platz anrollen. Binnen weniger Stunden wurden die drei Leuchtschriften mit dem Schriftzug „Sojus“ von dem Kinogebäude demontiert und in das Transportfahrzeug der Abteilung Luft-...

  • Marzahn
  • 02.05.18
  • 263× gelesen
Bauen
Die Wohnungsgenossenschaften bauen, wo es für sie möglich ist. Die Marzahner Tor beispielsweise gab kürzlich Häuser mit rund 60 Wohnungen an der Hasenholzer Allee in die Vermietung.

Wohnungsgenossenschaften wollen Grundstücke zu günstigen Preisen

Die Wohnungsgenossenschaften wollen gern mehr neue Wohnungen bauen. Bei der Wohnungsbauoffensive des Senats kommen sie jedoch bisher nur am Rand vor. Der Senat will der Wohnungsnot in Berlin mit seiner Wohnungsbauoffensive begegnen. Allein die sechs landseigenen Wohnungsgesellschaften sollen bis 2021 rund 30 000 neue Wohnungen bauen. Im vergangenen Jahr wurden von 6000 geplanten nur 3000 Wohnungen tatsächlich gebaut. Zahlreiche Wohnungsgenossenschaften haben dem Senat angeboten, beim...

  • Marzahn
  • 19.04.18
  • 396× gelesen
Bauen

Finanzmittel für die Sanierung öffentlicher Gebäude drohen zu verfallen

Dem Gebäudemanagement des Bezirksamtes fehlt es an Personal. Dadurch droht sich die Sanierung von Schulen und anderen Bezirksamtsgebäuden zu verzögern. Berlin hat viele Jahre Personal in der Verwaltung abgebaut. Dadurch hat auch  die Belastung der Mitarbeiter im Gebäudemanagement des Bezirksamtes zugenommen. Inzwischen aber stellt der Senat wieder mehr Finanzmittel für die Gebäudesanierung bereit. Diese zu investieren ist jedoch nicht möglich, weil keine Planungen erarbeitet werden können....

  • Marzahn
  • 16.04.18
  • 54× gelesen
Bauen

Mehr Plätze für Insektenhotels

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt soll nach geeigneten Stellen für sogenannte Insektenhotels suchen. Außerdem soll es in der Öffentlichkeit dafür werben, dass solche Nist- und Überwinterungshilfen auch privat für Insekten gebaut und aufgestellt werden. In ihrer Begründung zu diesem Beschluss weist die Bezirksverordnetenversammlung darauf hin, dass nach aktuellen Studien bis zu 75 Prozent aller Fluginsekten vom Aussterben bedroht sind. Diese seien aber für das Gleichgewicht in der Natur...

  • Marzahn
  • 12.04.18
  • 121× gelesen
  • 1
Bauen
Das alte Rathaus Marzahn soll saniert werden.
2 Bilder

Streit um Sanierung des alten Rathauses Marzahn

Der Senat investiert wieder in die öffentliche Infrastruktur Berlins. Auch der Bezirk bekommt einige Millionen Euro ab. Damit und mit der Verwendung der Mittel sind aber nicht alle in der Bezirkspolitik einverstanden. Die Berliner Verwaltung ist in schlechtem Zustand. Das lässt sich auch äußerlich an zahlreichen Verwaltungsgebäuden erkennen. Um das zu ändern, legte der Senat im vergangenen Jahr das Investitionsprogramm SIWANA (Sondervermögen Infrastruktur der wachsenden Stadt und...

  • Marzahn
  • 01.04.18
  • 440× gelesen
  • 3

Beiträge zu Bauen aus