Marzahn - Umwelt

Beiträge zur Rubrik Umwelt

Anzeige
Die Gesichter hinter der Bio-Imkerei Honigprinz: Die drei Brüder Sven, Ronald und Silvio Ueberschär (v.l.) stellen ihre Bienenvölker in Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt auf.
3 Bilder

Gemeinsam für den Insektenschutz
REWE und die Bio-Imkerei Honigprinz starten regionale Spendenaktion

Ohne sie läuft nichts: Als Blütenbestäuber übernehmen viele Insekten eine der bedeutendsten Funktionen in Landökosystemen. Sie sind unerlässlich für die biologische Vielfalt. Jedoch sinkt die Anzahl der Fluginsekten in Schutzgebieten laut dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) seit Jahren drastisch. Seit 12. August 2019 rufen alle 151 Berliner REWE-Märkte gemeinsam mit dem regionalen Lieferanten Honigprinz ihre Kunden zu einer regionalen Spendenaktion auf. Mit dem Kauf eines Bechers...

  • Charlottenburg
  • 12.08.19
  • 88× gelesen
Anzeige

Müll vermeiden und 50 % sparen – jetzt eigenen Mehrwegbecher mitbringen
NORDSEE: Gutes Gewissen zum Mitnehmen

20.000 Einwegbecher werden allein in Berlin pro Stunde verbraucht und landen dann im Müll. Die Berliner Initiative „Better World Cup“ wirbt für den Umstieg auf den Mehrwegbecher. Wer den eigenen Mehrwegbecher mitbringt und bei den Partnern von „Better World Cup“ Kaffee nachfüllen lässt, wird mit einem Rabatt belohnt. Auch Europas Kompetenz- und Qualitätsführer in der Fisch-Systemgastronomie, NORDSEE, ist mit 16 Berliner Filialen am Start. Die Aktion „Better World Cup“ wurde vor zwei Jahren...

  • Charlottenburg
  • 01.08.19
  • 73× gelesen
Insekten mögen's wild: Totholz und hohe Wiese bieten größere Nahrungsvielfalt.
2 Bilder

Sinnvoll, aber nicht notwendig
Wie Anwohner Stadttiere vor ihrer Haustür unterstützen können

Eine Marzahner Anwohnerin macht sich aufgrund der Hitze Sorgen um die Berliner Stadttiere. Doch sind etwa Vögel und Kaninchen wirklich auf unsere Hilfe  angewiesen? 30 Grad plus, kein Lüftchen weht durch Marzahn-Hellersdorf. Während sich die Menschen in ihre vier Wände zurückziehen und zum eisgekühlten Getränk greifen, bewegen sich die Stadttiere weiter durch die Mittagssonne. Angelika Ritter stellt deswegen regelmäßig Schälchen mit Wasser auf. „Wir müssen doch auch an die Tiere denken bei...

  • Marzahn
  • 29.06.19
  • 226× gelesen
Der für die Vorsortierung aufgestellte Schüttcontainer ist übervoll. Es stinkt unerträglich gerade jetzt in der Sommerhitze.
2 Bilder

"Das ist nicht zum Aushalten"
Gestank aus Müllcontainer belästigt Bewohner an der Marzahner Promenade

Nach der Schließung der Müllschächte ist es in einem Hochhaus an der Marzahner Promenade 39 zu unhaltbaren Zuständen gekommen. Der Müll sammelte sich in einem Schüttcontainer vor dem Haus. Gestank und Ungeziefer belästigten die Mieter. „Das ist einfach nicht zum Aushalten“, sagt Annemarie Will. Der Name wurde von der Redaktion geändert, weil die Mieterin Angst vor Ärger mit ihrem Vermieter hat. Der große Container vor dem Haus sei übervoll von Müll unterschiedlichster Art, von Babywindeln...

  • Marzahn
  • 24.06.19
  • 195× gelesen

Fotos aus den Gärten der Welt

Marzahn. Der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ feiert im September zehnjähriges Bestehen. Aus Anlass des Geburtstages hat er den Fotowettbewerb „Mein Blick auf die Gärten der Welt“ ausgeschrieben. Besucher der Gärten der Welt können sich unter dem Motto mit maximal drei digitalen Fotos an dem Wettbewerb beteiligen und Sachpreise gewinnen. Die Fotos müssen im JPG-Format per E-Mail an info@freunde-der-gaerten-der-welt.de gesandt werden. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2019. Mehr Infos auf...

  • Marzahn
  • 11.06.19
  • 87× gelesen
Die Ursachen für die Pfeifgeräusche vom Wolkenhain auf dem Kienberg konnten bisher nicht vollständig beseitigt werden.

Rätselhafte Geräusche
Das Pfeifen aus dem Wolkenhain raubt Anwohnern den Schlaf

Es pfeift weiter aus dem Wolkenhain. Trotz aller Bemühungen gelang es der Grün Berlin GmbH bisher nicht, das merkwürdige Phänomen vom Aussichtsbauwerk auf dem Kienberg zu ergründen und abzustellen. Seit der Fertigstellung des Aussichtsbauwerkes nehmen Anwohner einen seltsamen Pfeifton von der Spitze des Kienbergs wahr. Eine Pause von wenigen Monaten gab es nur kurz nach dem Ende der IGA. Seit Sommer vergangenen Jahres pfeift es wieder. Mitunter vergleichen Anwohner das Geräusch mit dem...

  • Marzahn
  • 13.05.19
  • 756× gelesen

Fotowettbewerb mit Insekten

Berlin. Die Stiftung Naturschutz Berlin sucht interessierte Naturbeobachter, die sich an ihrem Fotowettbewerb beteiligen. Bis zum 30. September können die Teilnehmer ihre Porträts von den Bestäubern Berliner Blumen hochladen. Die besten Bilder werden im November bei einem Wildbienen-Workshop von der Oberen Naturschutzbehörde Berlin prämiert. Die eingereichten Fotos dürfen die Größe von sechs MB nicht überschreiten und müssen vom Typ JPG oder JPEG sein. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt...

  • Reinickendorf
  • 08.05.19
  • 229× gelesen
Die Dog-Service-Station am Infopunkt, Alt-Marzahn 26, wurde 2013 als erste im Bezirk aufgestellt.

Aus für Dog-Service-Stationen
Bezirksamt tauscht bis Juni die Hundetütenbehälter aus

Das Straßen- und Grünflächenamt baut die sogenannten Dog-Service-Stationen im Bezirk um. Damit diese aber weiter funktionieren können, ist es auf die Hilfe von Anwohnern angewiesen. Mit dem Umbau schwindet ein Vorteil, den die Firma Wall schon mit der ersten Dog-Service-Station im Juni 2013 bot. Wall hatte damals mit der Berliner Stadtreinigung vereinbart, dass die Behälter für die Hundekotbeutel nicht nur der BSR entleert, sondern auch die Säulen jeweils mit den Türen neu befüllt werden....

  • Marzahn
  • 24.04.19
  • 371× gelesen
5 Bilder

Marzahner Bürgerinitiative Indianerberg verrichtet erfolgreiche Kehrenbürger-Aktion
Bei herrlichem Wetter und guter Stimmung kommen die Warnwesten dran...

Mit zirka 30 freiwilligen Helfern erfreute sich die Bürgerinitiative Indianerberg in Marzahn Nord-West der regen Beteiligung beim Müllsammeln am Ahrensfelder Berg. Das Wetter spielte letzten Samstag, den 30.03.2019 bestens mit und strahlte bei blauem Himmel. Schnell entstanden kleine Grüppchen, die sich Ihre Wege mit anregenden Themen und Gesprächen gefallen ließen. Das war vermutlich auch die Absicht, als der Initiator David Zickendraht die Aktion im Vorfeld als "Müll-Spaziergang" betitelte....

  • Marzahn
  • 02.04.19
  • 122× gelesen
  •  3

Baumfällungen genehmigt

Marzahn. Auf einer Grünfläche am Ärztehaus Mehrower Allee ist eine große Zahl von Bäumen gefällt worden. Auf der Fläche ist der Bau von Wohnungen geplant. Das Umwelt- und Naturschutzamt hatte die Fällung von 35 Bäumen genehmigt. Darunter waren 16 Kastanien, fünf Götterbäume, drei Trompetenbäume, drei Eschen-Ahorne und zwei Linden. Die Fällungen mussten wegen des Brutschutzes für Vögel bis Ende Februar abgeschlossen sein. hari

  • Marzahn
  • 27.02.19
  • 80× gelesen

Welche Probleme sehen wir? Was können wir davon angehen?
Unser Bürgerpark! Ein Bürgergespräch mit dem Grünflächenamt

Warum gibt es keine Beleuchtung auf den Hauptwegen? Warum wird der Teich nicht mehr gereinigt? An wen wende ich mich bei Totholz und Sturmschäden? Diese und weitere Fragen beschäftigen Anwohnerinnen und Anwohner aus der Nachbarschaft rund um den Bürgerpark schon länger. Bei einer Nachbarschaftsversammlung von BENN Blumberger Damm, einem Nachbarschaftsprojekt in Marzahn-Mitte, gründete sich eine Gruppe Interessierter, die nun den Leiter des Grünflächenamts zum Gespräch und Austausch lädt....

  • Marzahn
  • 11.02.19
  • 148× gelesen
Dat (links) und Minh Nguyen haben recycelbare Geschenkkartons als Alternative zum Geschenkpapier entwickelt.
3 Bilder

Das Ende des Geschenkpapiers?
Junge Unternehmer entwickelten verstellbare Geschenkboxen

Das Geschenkpapier um die Weihnachtsgeschenke ist zerrissen und in Papiercontainern versenkt. Und manch hat wohl wegen der Verschwendung ein schlechtes Gewissen. Zwei junge Männer haben zumindest eine Teillösung für das Problem gefunden. Diese Lösung heißt RangeBox. Dabei handelt es sich um größenverstellbare Geschenkkartons für Bücher und Weinflaschen. Um sie verschenken und immer wieder als Verpackung für Geschenke nutzen zu können, sind die Boxen entsprechend bedruckt. Man braucht also...

  • Marzahn
  • 31.12.18
  • 503× gelesen
Ein umfangreiches Netz aus Wegen wird den jüdischen Garten durchziehen und kleine Felder und Pflanzflächen miteinander verbinden.

Auf der höchsten Erhebung
Gärten der Welt erhalten einen jüdischen Garten

Die Gärten der Welt bekommen ein weiteres Beispiel internationaler Gartenkultur: einen Jüdischen Garten. Er soll ab Herbst kommenden Jahres angelegt werden. Der jüdische Garten wird  die Repräsentanz der großen Weltreligionen und Weltanschauungen in den Gärten der Welt komplettieren. Vertreten sind dort bisher der Islam mit dem Orientalische Garten, der Hinduismus mit dem Balinesischen Garten, der Schamanismus und Buddhismus mit dem Koreanische Garten, der Zen-Buddhismus mit dem...

  • Marzahn
  • 16.11.18
  • 63× gelesen
Fritz Horn und Sandrina Puls absolvieren ein Praktikum auf dem Tierhof Marzahn. Dabei bleibt natürlich Zeit für Streicheleinheiten wie für das eine oder andere Kaninchen.
3 Bilder

Weit mehr als ein Streichelzoo
Tierhof feiert seinen 30-jährigen Gründungstag mit Tag der offenen Tür

Der Tierhof Marzahn wird 30 Jahre. In den zurückliegenden Jahrzehnten ist er zu einer beliebten Attraktion für Kitas, Schulen und Besucher geworden. Er ist ein Stück ländliches Idyll in der Hauptstadt im alten Dorf Marzahn. Nicht zu unterschätzen sind die Bemühungen der Tierhof-Mitarbeiter um Langzeitarbeitslose und Jugendliche, die hier im Freiwilligen ökologischen Jahr und als Praktikanten das Leben auf einem Bauernhof kennenlernen und Erfahrungen bei der Pflege von Tieren machen....

  • Marzahn
  • 01.10.18
  • 214× gelesen
Die Ummauerung der Terrasse zwischen Rewe-Parkplatz und den Wohnhäusern an der Köthener Straße ist beschädigt und verfällt weiter.

Bezirksamt prüft Kosten der Umgestaltung der Fläche
Schandfleck an der Köthener Straße

Ein verwahrloster Grünstreifen mit einer gemauerte Umrandung an der Köthener Straße ärgert Anwohner. Der Grünstreifen befindet sich an der Köthener Straße/Ecke Schwarzwurzelstraße zwischen den Häusern und dem Rewe-Parkplatz. Er wirkt verwahrlost, ist größtenteils gepflastert, nur notdürftig begradigt und auf den sandigen Stellen kniehoch mit Unkraut zugewuchert. Die gemauerte Umrandung bröckelt, einige Platten sind schon herausgefallen. „Das ist ein trauriger Anblick“, klagt Anwohner Rainer...

  • Marzahn
  • 06.09.18
  • 175× gelesen
Leiter Eike Friederici stellte das Herstprogramms des Umweltbildungszentrums der Berliner Woche vor.

Jeden Tag ein Naturerlebnis
Umweltbildungszentrum startet mit erweitertem Angebot

Das Umweltbildungszentrum am Rand des Kienbergparks hat sein Angebot neu sortiert und erweitert: für Kita-Gruppen und Schulklassen sowie für Familien. „Wir haben uns während der Sommerferien neu aufgestellt und können endlich auch unser Programm auf der eigenen Webseite präsentieren“, sagt Eike Friederici, einer der beiden Leiter des Umweltbildungszentrums. Das neue Programm reiche von Pflanzen und Tieren im Kienbergpark bis zum Thema Recycling. Neben zahlreichen Veranstaltungen, die...

  • Marzahn
  • 15.08.18
  • 154× gelesen

Springbrunnen trockengelegt

Marzahn. Der kleine Springbrunnen am Bürgerpark Marzahn wurde vom Bezirksamt stillgelegt, weil ein massiver Wasserverlust zu verzeichnen war. Der Lindenbrunnen befindet sich auf dem Weg von der Max-Herrmann-Straße in Richtung des Einkaufszentrum Plaza. Er muss laut zuständigen Stadtrat Johannes Martin (CDU) völlig neu gepflastert werden. Die Kosten bewegen sich im sechsstelligen Bereich. Für eine Sanierung fehle momentan dem Bezirk das Geld. hari

  • Marzahn
  • 15.08.18
  • 20× gelesen
Oben links sitzen die jungen Grünfinken aus Spandau in der Voliere und warten auf die Freiheit.
2 Bilder

Vogelfund beim Gassigehen
Zwei Grünfinken sind Pfleglinge des Monats

Als Ästlinge wurden sie beim Hundespaziergang auf Pichelswerder gefunden. Jetzt werden die zwei Grünfinken aus Spandau in der Wildvogelstation des NABU Berlin auf ihr Leben in Freiheit vorbereitet. Bei vielen Vogelarten beginnt bei den Jungen jetzt die sogenannte Ästlingsphase. Die Jungvögel sind noch nicht flügge, sitzen aber schon außerhalb ihres Nestes auf Ästen. Ihr lautes Tschilpen nach Futter verwechseln Spaziergänger dann gern mit einem Hilferuf. Doch Naturschützer warnen davor, die...

  • Spandau
  • 14.08.18
  • 66× gelesen

Grüne Flagge für Gärten der Welt

Marzahn. Die Gärten der Welt haben erneut den Green Flag Award verliehen bekommen. Damit zeichnet die Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst alle zwei Jahre die Qualität von Gärten und Parkanlagen in der Bundesrepublik aus. Bewertungskriterien sind unter anderem der Pflegezustand, die Sauberkeit und die Behindertengerechtigkeit der Anlagen. Die ursprünglich englische Auszeichnung wird inzwischen in einer Reihe von Ländern vergeben. Die ausgezeichneten Anlagen dürfen eine grüne Flagge mit dem...

  • Marzahn
  • 24.07.18
  • 80× gelesen
Jochen Knape ist stolz auf seine frisch geernteten Zucchini, die er bei Besichtigungen seines Kleingartens in der Anlage gern den Besuchern zeigt.
4 Bilder

Mit dem Blick fürs Ganze
Kleingartenanlage am „Kienberg“ erreicht Finale beim Bundeswettbewerb

Alle vier Jahre veranstaltet der Bundesverband der Gartenfreunde den Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“. In diesem Jahr ist die Kleingartenanlage „Am Kienberg“ unter den Finalisten. Der Kleingärtnerverein „Am Kienberg“ hat sich im vergangenen Jahr mit dem ersten Platz beim Berliner Landeswettbewerb für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Bei kleineren Landesverbänden kommen nur die Landessieger ins Bundesfinale. Größere Bundesländer wie beispielsweise Nordrhein-Westfalen dürfen zwei...

  • Marzahn
  • 05.07.18
  • 324× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.