Anzeige
  • 11. November 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Jugendliche lesen aus ihren Texten

25. November 2016 um 18:00
Bezirkszentrlbibliothek Mark Twain, 12679, Berlin

Marzahn. Die Schreibwerkstatt der Bezirkszentralbibliothek Mark Twain arbeitet an einem neuen Buch. Es hat den Arbeitstitel „Wie der Beifuß die Welt rettete“ und ist eine Verschwörungsgeschichte, die in Marzahn und Tschernobyl spielt. 14 Jugendliche beteiligen sich an dem „Storytausch“ genannten Buchprojekt unter der Leitung des Autors Micha Ebeling. Dabei trägt jeder Jugendliche mit einer eigene Passage oder einem Kapitel zum Buch bei. Fertige Texte aus dem Manuskript stellen sie am Freitag, 25. November, um 18 Uhr in der Bezirkszentralbibliothek Mark Twain, Marzahner Promenade 52-54, vor. Eintritt frei. hari

Autor: Harald Ritter
aus Marzahn
Anzeige