Anzeige
  • 25. März 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Anselmo Fox stellt aus

1. April 2016 um 19:00
Galerie Nord, 10551, Berlin

Moabit. Die Galerie Nord des Kunstvereins Tiergarten, Turmstraße 75, feiert am 1. April um 19 Uhr die Eröffnung der Ausstellung „Was übrig bleibt“. Gezeigt werden Arbeiten des Schweizer Künstlers Anselmo Fox. Die Videoarbeiten, Zeichnungen, Skultpuren und Fotografien des 1964 im Tessin geborenen Bildhauers widmen sich Fragen nach Körperlichkeit und dem Dialog zwischen lebloser Materie und „inspirierten Körpern“. Am 7. April um 19 Uhr gibt es einen Rundgang durch die Schau. Anselmo Fox ist im Gespräch mit Jessica Ullrich von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zu erleben. Die Ausstellung ist bis 7. Mai dienstags bis sonnabends von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige