Anzeige
  • 17. September 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Moabiter Stadtgesichter: Erstes Film- und Videofestival

22. September 2017 um 18:00
Zunftwirtschaft, 10551, Berlin

Moabit. Moabit hat sein erstes Film- und Videofestival.

Der Verein „Moabiter Filmkultur“ zeigt vom 22. bis 24. September „Stadtgesichter“: filmische Dokumente der vergangenen Jahrzehnte, die den Stadtteil zum Thema haben. Es sind Filme, Videos und Clips zur Geschichte des Bezirks, zu besonderen Orten und seinen Bewohnern, deren Leben und Wirken, Familiengeschichten, Kiezansichten, Geschichten von Initiativen und Berichte über Ereignisse. Der Verein „Moabiter Filmkultur“ konnte nach einem öffentlichen Aufruf wahre Filmschätze für das Festival heben.

Die Festivaleröffnung wird am 22. September, 18 Uhr, in der Zunftwirtschaft, Arminiusstraße 2, gefeiert. Von 20 bis 22 Uhr sind dann „Moabiter Streiflichter“ in der Glasvitrine am Mathilde-Jacob-Platz zu sehen. Das ganze Programm findet sich unter https://moabiter-filmkultur.de/stadtgesichter.

Der Bezirk Mitte fördert das Festival mit Mitteln aus dem Kulturfonds. Kooperationspartner sind das Stadtplanungsamt und das Landesarchiv Berlin. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige