Anzeige
  • 2. September 2016, 13:57 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Lange Nacht der Religionen

17. September 2016 um 17:00
Dödjungling, 12053, Berlin

Am 17. September 2016 findet zum fünften Mal in Berlin die Lange Nacht der Religionen statt.
Mit Ausstellungen, Konzerten, Vorträgen oder Hausführungen wollen die unterschiedlichen Religionen informieren und mit Menschen anderer Weltanschauungen ins Gespräch kommen.

Die Dzogchen Gemeinschaft Berlin lädt in die Neckarstr. 12 in Neukölln ab 17 Uhr ein.

Dzogchen, übersetzt „die Große Vollkommenheit“, bezieht sich auf das Erkennen des ursprünglichen Zustandes des Individuums, der unkonditionierten Natur des Geistes durch eigene direkte Erfahrung. Zu diesem Zweck, schöpfen wir aus einer Fülle von Methoden, u.a. dem tibetischen Yantra Yoga und dem Vajra Tanz.

Die Dzogchen Gemeinschaft Deutschland besteht seit 1986. Sie ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein und ihrerseits Teil der vom Dzogchen Meister Chögyal Namkhai Norbu gegründeten „Internationalen Dzogchen Community“.

Der buddhistischen Tradition verpflichtet, ist die Dzogchen Gemeinschaft seit 1994 Mitglied der Deutschen Buddhistischen Union (DBU).

Programm
17:00 Uhr Einführung in Yantra Yoga
18:00 Uhr „Sichtweise des Dzogchen“
Öffentlicher Vortrag
19:30 Uhr Präsentation Vajratanz und Khaita – Freudvolle Tänze
mit anschließendem gemeinsamen tibetischen Tanz

Autor: Birgit Geisel
aus Neukölln
Anzeige