Anzeige
  • 27. Oktober 2015, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Wenn Mütter wieder arbeiten möchten: Tipps für Rückkehrerinnen und Migrantinnen

5. November 2015 um 09:30
Rathaus Pankow, 13187, Berlin
Beim Infotag können sich Mütter wie 2014 über Möglichkeiten des Wiedereinstiegs in den Beruf informieren.
Beim Infotag können sich Mütter wie 2014 über Möglichkeiten des Wiedereinstiegs in den Beruf informieren. (Foto: Bernd Wähner)

Pankow. Der Bezirk Pankow ist eine geburtenstarke Kommune. Viele Mütter nehmen Elternzeit. Aber was kommt danach?

Nicht alle Frauen finden sofort wieder in ihren Beruf zurück, wenn der Nachwuchs im Kindergartenalter ist. Viele müssen sich sogar völlig neu beruflich orientieren. Dieses Themas haben sich das Ewa-Frauenzentrum und die Gleichstellungsbeauftrage des Bezirksamtes, Heike Gerstenberger, angenommen.

Sie organisieren für den 5. November einen Infotag „Wege in die Arbeit“. Dieser findet von 9.30 bis 14 Uhr im Rathaus Pankow an der Breiten Straße 24a-26 unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Matthias Köhne (SPD) statt. Nicht nur Mütter, die wieder ins Berufsleben einsteigen möchte, können den Infotag nutzen. „Wir haben dieses Mal noch zwei weitere Schwerpunkte“, sagt die Geschäftsführerin des Ewa-Frauenzentrums, Barbara Hömberg. „Willkommen sind auch Frauen, die nach längerer Krankheit wieder ins Berufsleben zurückkehren möchten. Weiterhin bieten wir Informationen für Migrantinnen an, die Probleme mit der Anerkennung ihres akademischen Abschlusses in Deutschland haben.“

Auf dem Infotag erhalten die Frauen in Vorträgen und Workshops zahlreiche Tipps zu den Wegen ins Berufsleben sowie zu Unterstützungsangeboten der Agentur für Arbeit und des Jobcenters. Weiterhin erhalten sie an Ständen Informationen von Berufsorientierungs- und Berufsplanungseinrichtungen. Mit dabei sind zum Beispiel die Frauenberatung BerTa, das FrauenTechnikZentrum, die Kobra Beratungsstelle für Beruf, Bildung und Arbeit, der Migrantinnenverein MaMis en Movimento sowie das MUMM-Team (Mutter und Migrantin. Motiviert im Job).

Außerdem wird auf dem Infotag ein Speed-Coaching angeboten. In kurzen Einzelgesprächen beantworten Expertinnen aus unterschiedlichen Fachbereichen alle Fragen von Frauen zu den Themen Wiedereinstieg ins Berufsleben und Selbstständigkeit. Die Teilnahme am Infotag ist kostenlos. BW

Frauen, die mehr zum Thema wissen möchten, können sich nach dem Infotag auch an das Ewa-Frauenzentrum in der Prenzlauer Allee 6 unter  442 55 42 wenden. Weitere Informationen unter www.ewa-frauenzentrum.de.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige