Anzeige
  • 23. Juni 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Die Tram schleicht sich durch die Straßenparty: Drittes Veteranenstraßenfest

1. Juli 2017 um 14:00
Veteranenstraße, 10119, Berlin

Mitte. Anwohner, Gastronomen und Händler der Veteranenstraße feiern ihr drittes Veteranenstraßenfest diesmal vor den Sommerferien. Die beiden Vorläufer fanden jeweils im September statt.

Musik auf vier Bühnen, Aktionen der Anwohner, Gastronomen und Ladenbesitzer auf der Straße – und durch das Gewusel fährt langsam die Tram. Wie im vergangenen Jahr bleibt die Veteranenstraße für die Kiezparty am 1. Juli nur für Autos gesperrt.

Veranstalter Michael Riemel hat im Auftrag der Veteranen-AG wieder ein buntes Liveprogramm mit zahlreichen Künstlern zusammengestellt. Es treten Bands, Musiker und mehrere DJs auf. Für die Kinder gibt es Konfettikanonen, Ballonblumen und Seifenblasen. Mit dabei ist wieder das Kunsthaus "Acud macht Neu" und die Zionskirche. Gefeiert wird auf der Veteranenstraße von 14 bis 22 Uhr. Danach geht‘s in den einzelnen Kneipen und Clubs weiter. Im vergangenen Jahr kamen 3 000 Besucher.

Das Fest wird mit Geldern aus der bezirklichen Stadtteilkasse unterstützt. Ziel des Veteranenstraßenfestes ist es, „das Kennenlernen untereinander in diesem sehr vom Wandel betroffenen Kiez weiter zu fördern“, heißt es in der Ankündigung. Anwohner, Gewerbe und gastronomische Betriebe im Dialog zu halten sei der vielleicht wichtigste Aspekt. DJ

Informationen unter www.veteranenstrassenfest.de
Autor: Dirk Jericho
aus Mitte
Anzeige