Prenzlauer Berg - Umwelt

Beiträge zur Rubrik Umwelt

Die Turteltaube hat ein farbenfrohes Gefieder und ernährt sich von Wildkräuter- und Baumsamen.

Vogelschützer küren bedrohte Turteltaube
Liebesbote ist Vogel des Jahres

Die Turteltaube gilt als gefiederter Liebesbote. Jetzt wurde sie Vogel des Jahres 2020. Sie ist ein Symbol für die Liebe, ihre Lebensbedingungen aber sind wenig romantisch. „Seit 1980 haben wir fast 90 Prozent dieser Art verloren, ganze Landstriche sind turteltaubenfrei“, sagt Heinz Kowalski vom Naturschutzbund (NABU). Das Problem: „Unsere kleinste Taube findet kaum noch geeignete Lebensräume. Zudem ist sie durch die legale und illegale Jagd im Mittelmeerraum bedroht.“ Weil die...

  • Spandau
  • 16.10.19
  • 29× gelesen

Am Wasserturm unterwegs

Prenzlauer Berg. Zu einer Führung zur 160-jährigen Geschichte und zur Natur des Geländes am Wasserturm lädt der Förderverein Weingarten Berlin am 26. Oktober ein. Der stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Krause informiert über die Architektur der Bauwerke und die Gartengestaltung am Wasserturm. Weiterhin gibt er einen Einblick in die Historie der Wasserversorgung und des Weinbaus in Prenzlauer Berg. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Steigrohrturm auf dem Wasserturmplateau an der Kolmarer Straße....

  • Prenzlauer Berg
  • 10.10.19
  • 17× gelesen
Mit Sekt stießen Carsten Meyer und seine Mitstreiter Michael und Hanna Pflug auf den siebten Geburtstag der GärtnerInitiative an.
4 Bilder

Seit sieben Jahren auf dem Platz aktiv
Auch im Oktober gärtnert die GärtnerInitiative auf dem Arnswalder Platz wieder

Nachdem kürzlich sieben Jahre GärtnerInitiative gefeiert wurde, soll am 19. Oktober auf dem Arnswalder Platz wieder gegärtnert werden. Bei diesem Arbeitseinsatz werden Unrat entfernt, das Brunnenplateau gefegt und geharkt, Laub eingesammelt sowie Rosen und Sträucher zurückgeschnitten. Damit soll dafür gesorgt werden, dass der Arnswalder Platz auch im Herbst zum Verweilen einlädt. Der Herbstputz beginnt um 13 Uhr. Die Helfer werden sicher wieder einiges zu tun haben. Der Platz ist seit...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.10.19
  • 22× gelesen
Das Bezirksamt ließ im vergangenen Jahr Abfallcontainer aufstellen. Die haben mehr Fassungsvermögen als die Papierkörbe. Trotzdem vermüllt der Park weiterhin.

Reinigung nur einmal pro Woche
Zu viel Müll im Park neben dem Planetarium

Das Umfeld des Zeiss-Großplanetariums an der Prenzlauer Allee 80 vermüllt immer mehr. Die Müllbehälter reichen offenbar nicht aus. Besucher sprachen sogar schon die Leitung des Planetariums darauf an, dass das Umfeld so verdreckt sei. Deshalb beantragte die SPD-Fraktion in der BVV im Februar, dass das Bezirksamt prüfen soll, wie man dem steigenden Müllaufkommen begegnen könne. Eventuell müsste mit der BSR verhandelt werden, ob sie die Reinigung der Grünanlage übernimmt. Zuständig ist bisher...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.10.19
  • 52× gelesen
Petra Wilfert berichtete Anwohnern über die Geschichte und Visionen für die Werneuchener Wiese.
6 Bilder

Wo einst der Fernsehturm stehen sollte
Der Lenné-Meyer-Ehrenhain auf der Werneuchener Wiese soll aufgewertet werden

Der Lenné-Meyer-Ehrenhain auf der Werneuchener Wiese könnte in absehbarer Zeit restauriert werden. Das ist ein Ergebnis einer Diskussionsveranstaltung, die Anwohner aus dem Bötzowviertel mit Fachleuten und Bezirkspolitikern organisierten. Mit dabei waren neben Vertretern von Gartenbauverbänden und der Beuth-Hochschule auch Bürgermeister Sören Benn (Die Linke), Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) sowie die Abgeordneten Tino Schopf (SPD) und Michail Nelken (Die...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.09.19
  • 88× gelesen
Auch in diesem Jahr wird auf dem Ökomarkt am Kollwitzplatz das Herbstfest gefeiert.
2 Bilder

Winzer und Bauern
Herbstfest auf dem Ökomarkt am Kollwitzplatz am 26. September 2019

Das diesjährige Herbstfest auf dem Ökomarkt der Grünen Liga findet am 26. September statt. Unmittelbar am Kollwitzplatz wird sich der Markt von 12 bis 19 Uhr in eine bunte Festmeile verwandeln. Neben dem Marktgeschehen gibt es Bastel- und Kreativaktionen. Die Besucher können mit Landwirten zu ihren Produkten ins Gespräch kommen. Musik und eine Ausstellung zum Thema „Papier“ ergänzen das Programm. Auf dem Ökomarkt sind außerdem Gemüsebauern, Winzer und andere ökologische...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.09.19
  • 91× gelesen

Fällungen auf dem Fröbelplatz

Prenzlauer Berg. Im Zuge der Umgestaltung des Fröbelplatzes wurden 2018 schon einige Bäume gefällt. Kurz vor der Fertigstellung des Platzes seien aus Gründen der Verkehrssicherung weitere Baumfällungen erforderlich, teilt das Bezirksamt mit. Betroffen sind zwei große Eichen. Gemäß der Planung sollten sie eigentlich in der Grünanlage erhalten bleiben. Nach eingehender Untersuchung sei jedoch festgestellt worden, dass die Baumstämme sehr vermorscht sind. Nach Expertenmeinung könne daher die...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.09.19
  • 24× gelesen
Kai Wegner (links) besuchte mit David Paul (Mitte), dem Vorsitzenden der CDU Prenzlauer Berg Ost, den Weingarten. Begrüßt wurden sie vom Vereinsvorsitzenden Frank Pietsch.

Wo geht es zum Weingarten?
Kai Wegner besucht die Rebstöcke am Volkspark Prenzlauer Berg

Noch gibt es viele, die nicht wissen, dass Prenzlauer Berg zu den nördlichsten Weinanbaugebieten Europas gehört. Am Fuße des Volksparks Prenzlauer Berg befindet sich ein Weingarten. Doch es finden sich viel zu wenige Hinweise auf ihn. Es gibt zwar seit fünf Jahren die Straße Am Weingarten, aber in umliegenden Straßen sucht man vergeblich Hinweise auf ihn. Deshalb beantragt die CDU-Fraktion in der BVV, an den Masten der Straßenschilder zusätzliche Schilder anzubringen, die auf die Existenz...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.09.19
  • 81× gelesen

Einsicht durch Strafe?
Berlin will härter gegen Müllsünder vorgehen

Weggeworfene Papiertüten oder Kaffeebecher. Hundekot an gefühlt jeder zweiten Baumscheibe. Von Zigarettenkippen ganz zu schweigen. Nicht ordnungsgemäß entsorgte Hinterlassenschaften aller Art sind ein riesiges Ärgernis. Jetzt könnten die Verursacher stärker zur Kasse gebeten werden. Zumindest scheint sich die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gerade einen Katalog von finanziell härteren Sanktionen zu überlegen. Dabei soll auch das unterschiedliche Strafniveau in den...

  • Mitte
  • 09.09.19
  • 428× gelesen
  •  5
  •  2

Erntedankfest in den Gärten

Prenzlauer Berg. Ihr diesjähriges Erntedankfest feiern die Kleingartenanlagen Bornholm I und II am 7. und 8. September jeweils ab 11 Uhr. Geplant ist unter anderem am 7. November ein Politfrühschoppen in der Anlage Bornholm I, an dem Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) teilnehmen wird. Danach wird gegen 13.30 Uhr auf der Wiese vor dem Vereinshaus von Bornholm II das neue Magazin „parzelle“ vorgestellt, in dem es um den Wert der Berliner Kleingärten am Beispiel der Bornholmer Gärten geht....

  • Prenzlauer Berg
  • 31.08.19
  • 124× gelesen
Ein Fuchs, durch eine Spezialkamera aufgenommen. Solche Bilder suchen die Forscher über das tierische Wildleben in der Großstadt.
2 Bilder

Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung sucht Bürgerwissenschaftler
Waschbär und Marder nachspüren

Die Tiere scheinen Menschen zwar nicht mehr so zu scheuen, wie es in ihrer Natur liegt – wie genau sich Fuchs, Waschbär, Wildschwein und Co als Stadtbewohner schlagen, dank welcher Strategien sie hier überleben, ist dennoch kaum bekannt. Das Leibnitz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung sucht Berliner, die helfen wollen, Erkenntnisse zu sammeln. Von Waschbären durchwühlte Abfalltonnen, Fuchsfährten im Vorgarten, durchgenagte Kabel im Motorraum, die auf den Besuch eines Marders schließen...

  • Lichtenberg
  • 24.08.19
  • 360× gelesen
Unterm U-Bahnviadukt gibt es viele Ecken, in die vor allem abends und nachts uriniert wird.
3 Bilder

Bezirksamt legt Zwischenbericht vor
Sind Pissoirs unter dem U-Bahnviadukt nötig?

Wer an den Bahnhöfen Eberswalder Straße und Schönhauer Allee unter dem U-Bahnviadukt unterwegs ist, dem wird mitunter ein unangenehmer Geruch in die Nase kriechen. Das trifft auch auf das Umfeld des Bahnhofs Pankow zu. An allen drei Stationen gibt es mehrere Stellen, an denen immer wieder uriniert wird. Die baulichen Gegebenheiten unter dem Viadukt entlang der Schönhauser Allee sind so verwinkelt, dass sie dazu gerade einladen, in diesen Ecken ein dringendes Bedürfnis zu erledigen. Auch am...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.08.19
  • 75× gelesen

Ausflug nach Marienfelde

Prenzlauer Berg. Einen Ausflug zum Schmetterlingshaus und Naturschutzpark in Marienfelde veranstaltet das Ewa-Frauenzentrum am 28. August im Rahmen des Sommer-Projektes „Ewa on Tour“. Treffpunkt für alle Frauen ist 10 Uhr am Ewa an der Prenzlauer Allee 6. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Fahrkarte erforderlich) geht es dann nach Marienfelde. Dort wird der Naturschutzpark auf dem Wildtier- und Erlebnispfad mit tollem Ausblick auf die Marienfelder Feldmark erkundet. Anschließend findet eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.08.19
  • 26× gelesen
Blick vom Ehrenhain für Meyer und Lenné über die Werneuchener Wiese. Wer hat Fotos aus der Geschichte der Wiese?
2 Bilder

Anwohner planen eine Ausstellung
Wer hat Fotos von der Werneuchener Wiese?

Zum Tag des offenen Denkmals am 8. September planen Mitglieder des Vereins Pro Kiez Bötzowviertel in Zusammenarbeit mit dem Museum Pankow eine kleine Ausstellung zur Werneuchener Wiese. Diese befindet sich unmittelbar am Volkspark Friedrichshain, zwischen Kniprodestraße, Virchowstraße, Margarete-Sommer-Straße und Danziger Straße. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs stand auf der Wiese ein Wohnblock. Dieser wurde zum Ende des Krieges zerstört, später abgerissen, und die Fläche ist dann zu...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.08.19
  • 109× gelesen

Baumfällungen angeordnet

Prenzlauer Berg. In den nächsten Tagen müssen auf der Grünfläche an der Schwimmhalle in der Thomas-Mann-Straße 34 Birken gefällt werden. Im Rahmen der bezirklichen Baumkontrollen wurde festgestellt, dass diese Birken abgestorben sind. Eine Fällung der Bäume ist daher unumgänglich, teilt das Bezirksamt mit. Aus Gründen der Verkehrssicherheit und weil entsprechende Voruntersuchungen gezeigt haben, dass keine nistenden Tiere betroffen sind, finden die Fällarbeiten trotz der noch laufenden...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.08.19
  • 16× gelesen

Mittelpromenade endlich aufwerten
Parkbänke, neue Bepflanzung und vielleicht ein Schulgarten

Die Mittelpromenade im nordöstlichen Bereich der Bötzowstraße soll aufgewertet werden. Diesen Beschluss fasste die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der SPD-Fraktion und nach Behandlung im Ausschuss für Stadtentwicklung und Grünanlage. Die etwa zehn Meter breite Mittelpromenade befindet sich im Straßenabschnitt zwischen Danziger und John-Schehr-Straße. Außerdem ist sie Teil der Grünverbindung zwischen Arnswalder Platz und Anton-Saefkow-Park. Die Promenade wirkt wie ein schmaler...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.08.19
  • 35× gelesen
In der Ausstellung zu sehen: Wildpferd in Pankow.

Nah und einzigartig
Axel Lüssow zeigt Naturfotografien im Wahlkreisbüro

Der Bundestagsabgeordneten Stefan Gelbhaar (Bündnis 90/Die Grünen) hat eine neue Ausstellung in seinem Wahlkreisbüro in der Prenzlauer Allee 22 eröffnet. Unter dem Motto „Naturschutz als nachhaltige Stadtentwicklung im Pankower Norden“ zeigt er Fotografien von Axel Lüssow. Pankows Norden beherberge eine einzigartige Natur, so Gelbhaar. Dort findet auch eine extensive Weidelandhaltung mit Wildpferden und Rindern statt. Diese weiden zum Beispiel in Blankenfelde, Karow und Buch. Diese Tiere...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.08.19
  • 38× gelesen
Anzeige
Die Gesichter hinter der Bio-Imkerei Honigprinz: Die drei Brüder Sven, Ronald und Silvio Ueberschär (v.l.) stellen ihre Bienenvölker in Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt auf.
3 Bilder

Gemeinsam für den Insektenschutz
REWE und die Bio-Imkerei Honigprinz starten regionale Spendenaktion

Ohne sie läuft nichts: Als Blütenbestäuber übernehmen viele Insekten eine der bedeutendsten Funktionen in Landökosystemen. Sie sind unerlässlich für die biologische Vielfalt. Jedoch sinkt die Anzahl der Fluginsekten in Schutzgebieten laut dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) seit Jahren drastisch. Seit 12. August 2019 rufen alle 151 Berliner REWE-Märkte gemeinsam mit dem regionalen Lieferanten Honigprinz ihre Kunden zu einer regionalen Spendenaktion auf. Mit dem Kauf eines Bechers...

  • Charlottenburg
  • 12.08.19
  • 252× gelesen
Anzeige

Müll vermeiden und 50 % sparen – jetzt eigenen Mehrwegbecher mitbringen
NORDSEE: Gutes Gewissen zum Mitnehmen

20.000 Einwegbecher werden allein in Berlin pro Stunde verbraucht und landen dann im Müll. Die Berliner Initiative „Better World Cup“ wirbt für den Umstieg auf den Mehrwegbecher. Wer den eigenen Mehrwegbecher mitbringt und bei den Partnern von „Better World Cup“ Kaffee nachfüllen lässt, wird mit einem Rabatt belohnt. Auch Europas Kompetenz- und Qualitätsführer in der Fisch-Systemgastronomie, NORDSEE, ist mit 16 Berliner Filialen am Start. Die Aktion „Better World Cup“ wurde vor zwei Jahren...

  • Charlottenburg
  • 01.08.19
  • 80× gelesen

Zufriedenheit steigt
Pilotprojekt „Parkreinigung“ der BSR läuft überwiegend positiv

Seit Sommer 2018 reinigt die Berliner Stadtreinigung (BSR) verstärkt die Grünflächen auf dem Kollwitz- und Helmholtzplatz sowie im Blankensteinpark und auf dem Abenteuerspielplatz Marie an der Marienburger Straße. Das Projekt läuft bald aus, soll aber weitergeführt werden. „Das Pilotprojekt endet 2019. Bis dahin müssten die rechtlichen Voraussetzungen für eine dauerhafte Fortführung seitens des Landes geschaffen sein, was allerdings auch bereits in Arbeit ist“, erklärt Sabine Thümler, die...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.07.19
  • 55× gelesen
Das Tauschmobil lädt am 17. August wieder zum Tauschen von Gegenständen und Kleidung ein.

Warum muss alles auf dem Müll landen?
Senatorin ruft zum Ideenwettbewerb zur Wiederverwendung von Gebrauchtwaren auf

In Berlin startet schon 2018 die Initiative Re-Use Berlin unter dem Motto „Wiederverwenden statt wegwerfen“. Jetzt ist ein zweiter Ideenwettbewerb geplant. Dazu ruft Umweltsenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Die Grünen) kreative Köpfe in Prenzlauer Berg auf. „Wenn wir mehr gebrauchte Dinge wiederverwenden, entsteht weniger Abfall und es werden weniger Ressourcen verbraucht. Alle, die Berlin mit Gebrauchtwaren von einer Wegwerf- in eine Zero-Waste-Gesellschaft verwandeln wollen, sind zur...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.07.19
  • 48× gelesen
Diese Schafrasse stammt aus Schweden, wo sie zum Kulturerbe zählt. Das gehörnte Gotlandschaf ist der beste „Mäher“ für Naturschutzflächen und fühlt sich aktuell auf dem Dach der Max-Schmeling-Halle pudelwohl.

Tierische Rasenmäher im Einsatz
Gehörnte Gotlandschafe pflegen derzeit das begrünte Dach der Max-Schmeling-Halle

Naturschutzflächen brauchen eine ganz besondere Pflege – und da sind bei Weitem nicht alle Schafe als natürliche „Mäher“ geeignet. Hier muss die Queen unter den Schafen ran: das gehörnte Gotlandschaf. Denn das knabbert auch eifrig Goldrute, Robinien oder die amerikanische Traubenkirsche ab. Und von diesen Pflanzen gibt es in Berlin mehr als genug, wie Schäfer Björn Hagge weiß. „Man möchte gerade diese Sorten auf den Naturschutzflächen im Raum Berlin wieder etwas zurückdrängen – und das...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.07.19
  • 325× gelesen

Mit der Kanne zum nächsten Baum
Der Bezirk Pankow und der Senat rufen Bürger zum Wässern des Straßengrüns auf

Sie spenden uns Schatten und gute Luft: Im Bezirk Pankow stehen rund 43.000 Straßenbäume und 50.000 Bäume in Grünanlagen. Jetzt brauchen sie tatkräftigen Einsatz von uns Menschen. Weil es zu lange zu trocken war, kommt der Bezirk mit dem Wässern nicht mehr nach. Wem die Bäume am Herzen liegen, sollte sich also eine Gießkanne zulegen und in den kommenden Wochen selbst in der Nachbarschaft Bäume immer mal wieder wässern. Dazu rief der Senat bereits vor einigen Wochen auf. Kürzlich folgte ein...

  • Weißensee
  • 19.07.19
  • 39× gelesen

Brutzeln ist erst einmal verboten
Temporäres Grillverbot im Mauerpark bis Mitte September

Wenn Bäume, Sträucher und Rasen knochentrocken sind, ist Funkenflug von Kohlegrills zu gefährlich. Um die Brandgefahr einzudämmen, verhängte der Bezirk kürzlich für den Mauerpark ein vorübergehendes Grillverbot bis zum 15. September. Auf allen anderen öffentlichen Grünflächen im Bezirk Pankow ist Grillen grundsätzlich verboten. Da muss ein Grillverbot also nicht ausdrücklich ausgesprochen werden. Im Mauerpark dagegen darf unter normalen Wetterbedingungen entlang der Schwedter Straße...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.07.19
  • 356× gelesen

Beiträge zu Umwelt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.