Anzeige

Prenzlauer Berg - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Bauen
In einer Machbarkeitsstudie lässt das Bezirksamt prüfen, wie das Krankenhaus Prenzlauer Berg nach Auszug der medizinischen Bereiche genutzt werden kann.
3 Bilder

Flüchtlingsunterkunft oder Campus?
Ideen für die Nachnutzung des Krankenhauses Prenzlauer Berg werden geprüft

Die Tage des Krankenhauses Prenzlauer Berg an der Fröbelstraße 15 sind gezählt. Noch ist unklar, wie die alten Gemäuer künftig genutzt werden. Das Klinikunternehmen Vivantes führt das Krankenhaus zwar noch als Filialstandort des Klinikums am Friedrichshain. Doch die bisher hier beheimateten medizinischen Bereiche ziehen sukzessive in einen Neubau nach Friedrichshain um. Doch was soll dann mit der Immobilie passieren? Das Bezirksamt Pankow hat inzwischen den Senat gebeten, ihm diese...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.07.18
  • 182× gelesen
Bauen

Mit dem Bolzplatz geht’s los
Im Mühlenkiez werden Städtebau-Fördermittel investiert

Das Wohngebiet an der Greifswalder Straße, von vielen Mühlenkiez genannt, soll in den kommenden Jahren aufgewertet werden. Dafür stehen bis zu 40 Millionen Euro zur Verfügung. Dieses Wohngebiet liegt zwischen Greifswalder Straße, Storkower Straße, Kniprode- und Michelangelostraße. Diese Plattenbausiedlung wurde in den 70er-Jahren errichtet. Etwa 7100 Menschen leben hier in rund 3200 Wohnungen. Diese sind inzwischen größtenteils saniert worden. Aber es fehlt noch an sozialer und kultureller...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.07.18
  • 58× gelesen
Bauen
Carsten Albrecht hofft auf viele Spenden für den Glockenturm am Stadtkloster.
4 Bilder

Großer Glockenturm ist Sanierungsfall
Im Stadtkloster hofft man auf viele Spenden

Ein Kloster? Mitten in der Stadt? Und dann auch noch an der Schönhauser Allee? Manch einer schaut sehr ungläubig, wenn er davon hört. Aber an der Schönhauser Allee 161 gibt es das seit mittlerweile zehn Jahren wirklich. Dort befindet sich die Segenskirche, deren Turm weithin sichtbar ist. Und dort hatte fast einhundert Jahre die Segens-Gemeinde ihr Zuhause. Anfang dieses Jahrtausends fusionierte sie dann aber mit drei anderen zur großen evangelischen Gemeinde Prenzlauer Berg Nord. Diese...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.06.18
  • 51× gelesen
Anzeige
Bauen

Der Platz wird trockengelegt

Prenzlauer Berg. Auf dem Lewaldplatz werden bis Anfang Juli Bauarbeiten zur Behebung von Entwässerungsproblemen durchgeführt. Dazu müssen Sandspielflächen gesperrt werden. Allerdings sind Teile des Platzes, etwa die Tischtennisplatten und der Rasen, weiterhin nutzbar. Durch den häufigen starken Regen in den zurückliegenden Monaten waren große Teile der Sandspiel- und Rasenfläche überflutet und trockneten nur sehr schwer ab. Mit dem Anlegen von Mulden in und neben den Spielflächen sowie mit...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.06.18
  • 17× gelesen
Bauen
Stattliche 522 Meter lang war die Fußgängerbrücke über das frühere Schlachthofgelände. Dieses Foto ist 20 Jahre alt.
5 Bilder

„Langer Jammer“ gekappt
Die längste Fußgängerbrücke Europas wurde 2002 abgerissen

Erinnern Sie sich noch? Vom S-Bahnhof Storkower Straße ging einmal Europa längste Fußgängerbrücke ab. Heute kommt man über die etwa 85 Meter langen Reste dieser Brücke auf der einen Seite auf das Gelände des Alten Schlachthofs, auf der anderen zur Storkower Straße in Lichtenberg. Es erinnert kaum noch etwas daran, dass diese Brücke mal stattliche 522 Meter lang war. Bereits kurz nach Eröffnung des Central-Vieh- und Schlachthofs 1881 wurde an dessen Rand der S-Bahnhof Zentralviehhof...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.06.18
  • 339× gelesen
Bauen

Mehr Komfort für die Radfahrer

Prenzlauer Berg. Auf der Erich-Weinert-Straße beginnen dieser Tage Bauarbeiten zur Verbesserung der Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer. Zwischen der Schönhauser Allee und der Stahlheimer Straße werden die schadhaften Gehwege erneuert. Weiterhin werden an den Kreuzungen Greifenhagener Straße und Scherenbergstraße Gehwegvorstreckungen gebaut. Für Radfahrer wird in der Mitte der Fahrbahn ein fünf Meter breiter Streifen asphaltiert. Die Baumaßnahme wird mit rund 1,25 Millionen Euro aus...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.06.18
  • 30× gelesen
Anzeige
Bauen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 3128× gelesen
  • 11
Bauen

Infosteine verunreinigt

Prenzlauer Berg. Das Bezirksamt soll sich dafür einsetzen, dass die steinernen Markierungen im Volkspark Prenzlauer Berg gereinigt, von Graffiti befreit und, wo nötig, erneuert werden. Das beantragte die CDU-Fraktion in der BVV. Der Volkspark Pwird sowohl von Anwohnern als auch von Touristen intensiv genutzt, so die Verordnete Denise Bittner. Auf den Plateaus sowie an den Wegen finden sich Informationssteine, die beispielsweise als Wegeleitsystem fungieren. Leider sind die Steine zum Teil...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.05.18
  • 50× gelesen
Bauen
Henry Maske sprach zur Grundsteinlegung auf der Baustelle der Max-Schmeling-Halle am 23. Juni 1993.
6 Bilder

Boxkämpfe eher selten
Vor 25 Jahren wurde der Grundstein für die Max-Schmeling-Halle gelegt

Sie sieht ein bisschen wie ein riesiges Raumschiff aus, das zwischen Mauerpark, Falkplatz und Cantian-Stadion gelandet ist: die Max-Schmeling-Halle. Und futurisch und modern ist sie auch. Auf ihrem Dach befindet sich zum Beispiel die größte Solarstromanlage auf einem öffentlichen Gebäude in der Stadt. Hier wurden 1064 Photovoltaik-Module installiert. Pro Jahr können damit bei durchschnittlicher Sonnenscheindauer 22 MWh produziert werden. Das entspricht dem Stromverbrauch von etwa 110...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.05.18
  • 7× gelesen
Bauen
Auf dem Alten Schlachthof wird an der Erich-Nehlhans-Straße für zwei Neubauten gebaggert.
3 Bilder

Zwei Richtfeste in "Prenzlhain"
Lebenshilfe und Berufsförderungswerks bauen auf dem Alten Schlachthof

www.btz-berlin.comAuf dem Gelände des Alten Schlachthofs, unweit vom S-Bahnhof Storkower Straße, entstehen neue Gebäude für gleich zwei renommierte soziale Institutionen. In eines der Gebäude wird die Hauptstadtrepräsentanz der Bundesvereinigung Lebenshilfe einziehen. In das andere das Berufliche Trainingszentrum (BTZ) des Berufsförderungswerks Berlin-Brandenburg. Beide Institutionen ermöglichen Menschen mit psychischen oder geistigen Behinderungen oder Einschränkungen eine Teilhabe am...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.05.18
  • 41× gelesen
Bauen
So soll es nach den Umgestaltungen in den Schönhauser Allee Arcaden aussehen.
2 Bilder

Ein neues Design für das Center
Bauarbeiten im Sommer in den Schönhauser Allee Arcaden

Das Einkaufszentrum Schönhauser Allee Arcaden rüstet sich für die Zukunft. Im Zuge einer umfassenden Revitalisierung erhält unter anderem der Eingangsbereich des Centers ein neues Design. Eine neue Kids Area sowie ein neuer Lounge-Bereiche sollen die Besucher außerdem zu ausgedehnten Aufenthalten anregen. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Sommer 2018 beginnen. „Unser Ziel ist es, mit den Schönhauser Allee Arcaden auch langfristig auf dem sehr erfolgreichen Weg zu bleiben, den das...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.05.18
  • 53× gelesen
Bauen
Bürgermeister Sören Benn, Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher und Investor Kurt Krieger schlossen die Grundsatzvereinbarung für das Pankower Tor ab.

Senat, Bezirk und Investor unterschrieben Grundsatzvereinbarung fürs Pankower Tor

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, das Bezirksamt und die Krieger Handel SE haben eine Grundsatzvereinbarung zur Nachnutzung des ehemaligen Rangierbahnhof Pankow abgeschlossen. Diese wurde mit den Unterschriften von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher, Bürgermeister Sören Benn (beide Die Linke) und dem Investor Kurt Krieger besiegelt. Die Vereinbarung ist das Ergebnis einer knapp zehn Jahre andauernden Diskussion, Suche nach Kompromissen und nach etlichen...

  • Pankow
  • 18.05.18
  • 385× gelesen
  • 1
Bauen
Wo und wie soll geparkt werden? Auch darüber wurde in den Themenrunden diskutiert.
2 Bilder

Leitlinien für Bebauung an der Michelangelostraße in Arbeit

Der städtebauliche Entwurf für den geplanten Wohnungsbaustandort an der Michelangelostraße wird derzeit mit öffentlicher Beteiligung überarbeitet. In den vergangenen Monaten fanden Themenrunde statt. Daran nahmen Anwohner, Vereine und Initiativen sowie Vertreter der Verwaltung teil. Verantwortlich für die Begleitung der Bürgerbeteiligung ist im Auftrag des Landes Berlin die raumplaner GmbH. Man tauschte sich zu den Themen „Lebensqualität“, „Wohnen“, „Verkehr/Anbindung/Mobilität“,...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.05.18
  • 172× gelesen
Bauen
Nicola Mascia und Charles Pillus machten beim offiziellen Saisonstart auf dem Arnswalder Platz mit. Fleißig halfen sie beim Pflanzen von tausend Bodendeckern.
3 Bilder

GärtnerInitiative Arnswalder Platz freut sich über Förderung

Endlich wieder werkeln: Darauf freuten sich die Akteure der GärtnerInitiative Arnswalder Platz vor wenigen Tagen. Mit einer Pflanzaktion starteten die Anwohner offiziell in die Saison 2018. Zwar fand im März schon mal ein kleiner Arbeitseinsatz statt. Dabei wurden vor allem Herbstlaub und Müll weggeharkt und aufgesammelt. Doch jetzt können die Beete endlich wieder beackert werden. „Seit fünfeinhalb Jahren ackern wir hier“, berichtet Carsten Meyer, einer der Mitbegründer der Initiative....

  • Prenzlauer Berg
  • 03.05.18
  • 134× gelesen
Bauen

Deutsche Wohnen und Bezirksamt schließen Vereinbarung

Ob in Weißensee, Pankow oder Prenzlauer Berg: Wenn die Deutsche Wohnen Gruppe in den vergangenen Monaten Modernisierungsmaßnahmen in ihren Häusern ankündigte, fühlten sich Mieter übergangen. Stets wurden Teil-Arbeiten angekündigt, die aus ihrer Sicht nicht nötig sind. Und die avisierte Mieterhöhung war saftig. Das soll beim nächsten Projekt anders laufen. Das Unternehmen plant die Sanierung seiner Wohnanlage Topsstraße/Eberswalder Straße/Schönhauser Allee 139a. Bezirksamt und Deutsche...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.05.18
  • 533× gelesen
Bauen
Eine der bepflanzten Baumscheiben in Prenzlauer Berg.
2 Bilder

Wie bepflanzt man Baumscheiben? Bezirksamt gibt Flyer heraus

In den vergangenen Jahren gab es im Ortsteil immer wieder Ärger mit Baumscheiben. Das soll sich nun ändern. Engagierte Anwohner oder Gastronomen gestalteten vor ihren Häusern die Flächen um die Straßenbäume mit Blumen, Stauden und vielleicht sogar kleinen Objekten. Irgendwann kamen dann Mitarbeiter des Straßen- und Grünflächenamtes oder von ihnen beauftragte Firmen und rissen alles wieder raus. Die Begründungen vom Amt: Die Blumen oder Pflanzen eigneten sich nicht für die Bepflanzung...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.04.18
  • 143× gelesen
Bauen
Die abgesicherte Baustelle der Berliner Wasserbetriebe am Mauerpark. In einigen Tagen beginnt hier der Rohrvortrieb.
2 Bilder

Baugruben am Mauerpark sind jetzt eingerichtet

Die Bauvorbereitungen für den unterirdischen Stauraumkanal im Mauerpark gehen in die heiße Phase. Noch in diesem Monat soll mittels Tunnelbohrmaschine der unterirdische Vortrieb beginnen. In Vorbereitung dieser Bauarbeiten wurde jetzt der Bauplatz für die Zielbaugrube an der Gleimstraße von den Berliner Wasserbetrieben eingerichtet. Im Bereich der Startbaugrube an der Bernauer Straße, die bereits Ende vergangenen Jahres eingerichtet wurde, sind die Funde aus der Mauerzeit (eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.04.18
  • 230× gelesen
Bauen
Blick auf die „Schöne Ecke“: Rechts ist das Haus mit den vier Fenstern in der Brandwand zu sehen, darunter die 60 Meter lange Bank auf der kleinen Grünfläche.

Posse um vier Fenster: Verordnete fordern nachträgliche Genehmigung

Es ist wahrlich eine Posse, die sich da um vier Fenster mit Blick auf die „Lange Bank“ am Kollwitzplatz abspielt. Den Prolog zu dieser Posse gab es vor vier Jahren. Seinerzeit entschied sich die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag, das Wohngebäude in der Kollwitzstraße 69 zu sanieren. Beim Bezirksamt wurde ein Bauantrag gestellt, und die Mieter wurden informiert. Doch dann gab es die ersten Wirrungen. Das Bezirksamt erteilte der Gewobag die Auflage, im Zuge der Sanierung vier...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.04.18
  • 177× gelesen
Bauen

Eckpfeiler für das Bauvorhaben Pankower Tor stehen so gut wie fest

Beim Bauvorhaben Pankower Tor kommen Land, Bezirk und Investor mit ihren Abstimmungen offenbar endlich voran. In der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) berichtete Bürgermeister Sören Benn (Die Linke), dass sich eine Lösung anbahnt, was den Bau von Wohnungen und Schulen anbelangt. Benn schätzt ein, dass sich letzte Dissense zwischen Landes- und Bezirksverwaltung sowie dem Investor Kurt Krieger noch im April auflösen lassen. Viel zu lange habe das Projekt schon auf Eis gelegen. Die KGG...

  • Pankow
  • 11.04.18
  • 579× gelesen
Bauen
Der Abgeordnete Tino Schopf am eingezäunten Grundstück an der Walter-Friedländer-,  Ecke Hermann-Blankenstein-Straße. Hier sollen Studentenwohnungen, eine Kita und Büros entstehen.

Studentenwohnungen auf dem Schlachthof

Die berlinovo Immobilien GmbH plant bis zum Jahr 2020, zirka 2500 neue Einzelappartements für Studenten zu errichten. Ein Großteil davon entsteht im Bezirk Pankow. Zum einen plant das landeseigene Unternehmen an der Prenzlauer Promenade 149-152 in einem Neubau zirka 400 Studentenwohnungen. Zum anderen ist ein Grundstück an der Walter-Friedländer-, Ecke Hermann-Blankenstein-Straße im Gespräch. Dort befindet sich eines der letzten ungenutzten Grundstücke auf dem Alten Schlachthof. Doch...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.04.18
  • 386× gelesen
Bauen

Wo trifft man sich im neuen Kiez? Themenrunde zu Infrastruktur und Gewerbe

Welche sozialen Einrichtungen, Gewerbe und Kulturorte braucht das neue Wohngebiet an der Michelangelostraße? Darum ging es bei einer Themenrunde im Rahmen des Beteiligungsverfahrens zum städtebaulichen Entwurf. An der Veranstaltung nahmen Vertreter der Anwohner, von Vereinen und Initiativen sowie der Verwaltung teil. Die Ergebnisse wurden vom Bezirksamt veröffentlicht. Verantwortlich für die Begleitung dieses Prozesses der Bürgerbeteiligung ist im Auftrag des Landes Berlin die raumplaner...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.04.18
  • 56× gelesen
Bauen
Unter Gerüsten kaum zu erkennen: der Alte Schlachthof.
4 Bilder

Die Hallen sind eingerüstet: Weitere Entscheidungen zum Alten Schlachthof erst nach Bauantrag

Mit Argwohn schauen sich Anwohner seit einigen Monaten an, was sich an den alten Hallen und auf der Fläche an der Landsberger Allee 104 tut. Diese gehören zum früheren Entwicklungsgebiet Alter Schlachthof. Als vor mehr als zwei Jahren bekannt wurde, dass hier ein neuer Eigentümer ein großes Einkaufs- und Kongresszentrum errichten will, gründete sich eine Bürgerinitiative. Diese wies inzwischen nach, dass ein neues Shopping-Center an dieser Stelle alles andere als nötig ist. Zu dieser...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.04.18
  • 542× gelesen
Bauen
Bauleute versenken das neue Wehr in das unterirdische Bauwerk, das die Ausmaße eines Ein-Familien-Hauses hat.
6 Bilder

Neues Wehr schützt die Panke: Bei starkem Regen wird Schmutzwasser zwischengespeichert

Wohin fließt eigentlich das Abwasser von den Straßen Prenzlauer Bergs, wenn es mal sehr stark geregnet hat? Es verschwindet im Gully. Aber wo fließt es dann hin? Das Wasser fließt zum größten Teil durch unterirdische Rohre in Richtung Wedding in ein Pumpwerk an der Bellermannstraße. Von dort aus wird es in ein Klärwerk befördert. Das alles funktioniert prima – bei normalem Regen. Kommt es allerdings zu einem Wolkenbruch, funktioniert dieses System nicht mehr so reibungslos. Dann bewältigt...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.04.18
  • 158× gelesen
Bauen
Der Wasserturmplatz mit Steigrohrturm ist inzwischen umfassend saniert. Man erkennt aber noch die einstige Struktur der Anlage.
6 Bilder

Vom Wasserwerk zur Naherholung

Heute ist er eines der Wahrzeichen des Ortsteils: Der Wasserturm an der Belforter Straße. Bis zur Bezirksfusion war er sogar Teil des Wappens von Prenzlauer Berg. Dabei hatten er, der benachbarte Steigrohrturm und die beiden Tiefbehälter an seinem Fuße ursprünglich eine profane, wenn auch sehr wichtige Aufgabe. Sie sollten die wachsende Berliner Bevölkerung mit Wasser versorgen. Die Geschichte dieser Wasserversorgungsanlage reicht bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Auf dem...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.03.18
  • 258× gelesen

Beiträge zu Bauen aus