Prenzlauer Berg - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Bevölkerungsstruktur erhalten
SPD-Fraktion befürchtet Verdrängung aus dem Kiez Danziger Straße Ost

Weil auch im Gebiet Danziger Straße Ost Eigentumswohnungen entstehen und immer wieder Wohnungen modernisiert werden, ist zu befürchten, dass die Mieten weiter steigen könnten. Deshalb beantragt die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), dass das Bezirksamt eine soziale Erhaltungsverordnung erlassen soll. Diese müsse für das Gebiet zwischen Kniprode-, Conrad-Blenkle-, Fritz-Riedel-Straße, Landsberger Allee und Danziger Straße gelten. Das Quartier liegt zwischen Volkspark...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.11.19
  • 91× gelesen
Der Spielplatz im Erich-Weinert-Park ist neu gestaltet worden. Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn und Leane Benjamin vom Straßen- und Grünflächenamt eröffneten ihn mit dem Durchschneiden eines Bandes.
8 Bilder

Maritime Spielgeräte
Erich-Weinert-Park ist komplett saniert

Er ist eine grüne Oase, die von zwei vielbefahrenen Hauptstraßen flankiert wird: der Erich-Weinert-Park an der Prenzlauer Allee/ Ecke Ostseestraße. Weil er immer weniger zum Verweilen einlud und die Geräte auf dem Spielplätz immer maroder wurden, entschloss sich das Bezirksamt zu einer Sanierung. Um zu erfahren, was sich die Anwohner wünschen, fanden vor Baubeginn zwei Bürgerbeteiligungsworkshops statt. Dabei erfuhren die Planer der Belvedere – Gesellschaft für Gartenkunst und...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.11.19
  • 73× gelesen

Zwischen Grün und Moderne
Stadtführung: Am 23. November 2019 geht’s zum Goebelplatz

Bei meinem 178. Stadtspaziergang lade ich Sie nach Charlottenburg-Nord ein, nahe dem Volkspark Jungfernheide. Das ist auf den ersten Blick ein weitläufig-unspektakuläres Quartier mit ruhigen Straßen und unauffälligen Nachkriegswohnbauten. Unterbrochen wird die Gleichförmigkeit vom großen, weißen Block der evangelischen Gemeindekirche. Fünf Minuten entfernt, am Goebelplatz, gelangt man unvermittelt ins Weltkulturerbe der 20er-Jahre. Man staunt, wie abwechslungsreich man trotz sparsamer...

  • Charlottenburg
  • 19.11.19
  • 166× gelesen
  •  1

Immer sinnvoll und notwendig?
Pankower Verordnete fordern genaue Prüfung vor Anbau eines Aufzugs

Der Anbau von Aufzügen an Wohnhäusern in sozialen Erhaltungsgebieten des Bezirks wird für Investoren schwieriger. Die Verordneten beschlossen auf Antrag der Fraktionen von Linken und SPD, dass solche Aufzüge gemäß Prüfkriterien nur noch genehmigt werden sollen, wenn sie ein „typisches Ausstattungsmerkmal“ für das betreffende Gebiet darstellen oder mit ihnen eine vollständige barrierefreie Erreichbarkeit aller Wohnungen hergestellt werden kann. Sollte beides nicht gegeben sein, so wird bei...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.11.19
  • 69× gelesen
So soll das Bürogebäude einmal aussehen.
4 Bilder

Arbeitsplätze für Start-ups
Grundstein für Büroneubau gelegt

An der Landsberger Allee 104 schreiten die umfangreichen Bauarbeiten rasch voran. Auf dem Gelände des früheren Vieh- und Schlachthofs lässt der Invstor HB Ravis Germany GmbH seit einigen Monaten die vier historischen, unter Denkmalschutz stehenden Hallen sanieren. Auf den freien Flächen dahinter plant er einen Büroneubau, der sich in das Gesamtprojekt DSTRCT.Berlin einpassen wird. Kürzlich wurde der Grundstein gelegt. Im Neubau sollen rund 52 000 Quadratmeter Geschossfläche entstehen....

  • Prenzlauer Berg
  • 05.11.19
  • 376× gelesen
Noch vor einem Jahr war unklar, ob ihr Haus an einen privaten Investor verkauft wird oder ob der Bezirk sein Vorkaufsrecht ausüben kann. Doch jetzt konnten die Mieter der Gleimstraße 56 in ihrem Hausflur feiern.
4 Bilder

Mieter feiern ihren Erfolg
Mit dem Haus Gleimstraße 56 übte der Bezirk Pankow erstmalig sein Vorkaufsrecht aus

Die Mieter der Gleimstraße 56 feierten jetzt die Kommunalisierung ihres Hauses. Damit fanden anderthalb Jahre des Bangens, Hoffens und des Kampfes für die 30 Mietparteien ein positives Ende. Und auch die Kita und der Instrumentenbauer im Haus können als Gewerbemieter bleiben. Das sah Anfang 2018 noch ganz anders aus. Im Februar und März 2018 kamen immer wieder Fremde mit Exposés unterm Arm ins Haus. Wie sich herausstellte, waren es potenzielle Investoren. Denn das Haus stand, wie die Mieter...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.10.19
  • 170× gelesen
Vollrad Kuhn und Sandra Obermeyer enthüllten die erste neue Bank im Mühlenkiez. 41 folgen noch.
7 Bilder

Mühlenkiez wird attraktiver
Bolzplatz und Aufenthaltsflächen mit Bundes- und Landesmitteln neu gestaltet

In der Hanns-Eisler-Straße 6 ist der sanierte Ballspielplatz eröffnet worden. Zusätzlich ist dort eine Aufenthaltsfläche mit Bänken, Tischen, Fahrradständern und Abfallbehältern neu gestaltet worden. Ballspielplatz und Aufenthaltsfläche befinden sich im Mühlenkiez zwischen Greifswalder, Storkower und Michelangelostraße. In diesem in den 70er-Jahren errichteten Wohngebiet in Plattenbauweise gibt es mehrere solcher Spiel- und Bolzplätze, die dringend saniert werden müssen. Dies ist nun...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.10.19
  • 70× gelesen

Sperrungen im östlichen S-Bahnverkehr

Lichtenberg. Aufgrund von Ausweitungen der Bauarbeiten im Zuge der Inbetriebnahme eines elektronischen Stellwerks und der Umstellung auf moderne Zugsicherungstechnik kommt es auf mehreren S-Bahnlinien zu Sperrungen. Sie gelten ab dem 4. Oktober um 4 Uhr morgens und dauern bis 14. November 1.30 Uhr. Betroffen sind die S7 zwischen Ahrensfelde und Nöldnerplatz, S75 zwischen Wartenberg und Ostbahnhof und die S5 zwischen Wuhletal und Ostkreuz. Der Abschnitt auf der S5 soll am 12. November, der auf...

  • Lichtenberg
  • 01.10.19
  • 97× gelesen
Ein riesiger Kran setzte die Reste der Panzersperre wieder an die Stelle zurück, an der sie von den Bauleuten der Berliner Wasserbetriebe gefunden wurden.
9 Bilder

Panzersperre und Fluchttunnel
Im Mauerpark erinnert künftig ein Gedenkort an die Teilung der Stadt

Wenn die Berliner Wasserbetriebe (BWB) ihre Bauarbeiten am Stauraumkanal unter dem Mauerpark beendet haben, wird am Südeingang der Parkanlage eine kleine Mauergedenkstätte entstehen. Damit das möglich wird, ließen die BWB jetzt die Reste einer früheren Panzersperre sowie einen tonnenschweren Granitblock mit einem riesigen Kran an ihre ursprünglichen Standorte zurückversetzen. Ende 2017 begannen die BWB an der südlichen Schwedter Straße mit den Bauarbeiten für den 654 Meter langen...

  • Prenzlauer Berg
  • 28.09.19
  • 194× gelesen

Leitungen werden geprüft

Prenzlauer Berg. Im Auftrag des Straßen- und Grünflächenamtes wird dieser Tage der vorhandene, jedoch jahrelang außer Betrieb befindliche Leitungsbestand zur Bewässerung des Ernst-Thälmann-Parks überprüft. Dazu werden auf einigen Freiflächen behutsam Suchschachtungen durchgeführt und Baugruben angelegt, teilt das Bezirksamt mit. Der Zustand der Leitungen wird visuell geprüft und danach entschieden, ob noch abschnittsweise die Dichtheit geprüft werden muss. Ziel ist es, die vorhandene Anlage in...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.09.19
  • 57× gelesen

Rampe statt Stufe zum Saefkow-Park

Prenzlauer Berg. Es war nur eine kleine Stufe, die sich am neugestalteten Zugang des Anton-Saefkow-Parks an der Greifswalder Straße befand. Aber diese war wochenlang ein Hindernis für Rollstuhlfahrer. Und sie war, sobald es dunkel wurde, eine echte Stolperfalle für Fußgänger. Deshalb beschloss die BVV im April, dass das Bezirksamt diese Gefahrenstelle beseitigen soll. Seit anderthalb Jahren wird der Anton-Saefkow-Park saniert und umgebaut. Der westliche Teil ist inzwischen fertiggestellt. Dort...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.09.19
  • 56× gelesen
Auf der Baustelle an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wird endlich weitergebaut.
2 Bilder

Mehrere Ausschreibungen waren nötig
An der Sporthalle geht’s weiter

Die Baustelle der neuen Sporthalle an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße ruhte seit mehr als einem Jahr. Nun wird endlich weitergebaut. „Wir haben nach mehreren ergebnislosen Ausschreibungen der Arbeiten endlich ein Bauunternehmen gefunden, das hier weiterbaut“, informiert Torsten Kühne (CDU), der als Stadtrat für Schule, Sport und Facility Management zuständig ist, auf Anfrage der Berliner Woche. Seit seinem Amtsantritt vor zwei Jahren übernahm Kühne die Zuständigkeit für dieses seit vielen...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.08.19
  • 92× gelesen
Ihre Architektur ist beeindruckend: Der Innenraum der Gethsemanekirche.
4 Bilder

Gethsemanekirche frisch saniert
Treppen und Wege werden noch erneuert

Rechtzeitig vor dem 30. Jahrestag des Mauerfalls konnten die Baugerüste am Turm der Gethsemanekirche abgebaut werden. Der zweite Abschnitt der Sanierung ist beendet. Und das wird am 14. September mit einer Veranstaltung gefeiert. Diese wird gegen 16 Uhr von der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher (Die Linke) eröffnet. Grund: Die 2015 begonnenen Sanierungsarbeiten konnten nur dank finanzieller Unterstützung aus dem staatlichen Förderprogramm „Städtebaulicher...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.08.19
  • 153× gelesen
Diese Betonwand wurde zum Lärmschutz auf dem Fröbelplatz errichtet.
4 Bilder

Panzersperre am Fröbelplatz?
Betonwand sorgt für Verwunderung

„Mit welchen Truppenbewegungen auf dem Fröbelplatz rechnet das Bezirksamt kurz- , mittel- und langfristig, aus welchen Gründen?“ Mit dieser Anfrage wandte sich der Verordnete Wolfram Kempe (Die Linke) an das Bezirksamt. „In den letzten Monaten war zu beobachten, dass das Bezirksamt auf dem Fröbelplatz offenbar eine, wenn auch dilettantische, Panzersperre zur Prenzlauer Allee hin hat errichten lassen“, so Kempe. Hintergrund: Das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks lässt den...

  • Prenzlauer Berg
  • 20.08.19
  • 310× gelesen

Modernes Berlin im Mittelpunkt
Tag des offenen Denkmals am 7. und 8. September 2019

Der Tag des offenen Denkmals am 7. und 8. September steht unter dem Motto „Moderne. Modern. Berlin.“ Mehr als 330 Denkmal-Angebote in allen Bezirken stehen zur Auswahl. Die klassische Moderne der 20er-Jahre ist mit sechs Welterbesiedlungen hochkarätig vertreten. Beispiele der Ostmoderne werden rund um die Karl-Marx-Allee oder den Alexanderplatz vorgestellt, im Westen lädt zum Beispiel das Studentendorf Schlachtensee mit seiner Geschichte der deutsch-amerikanischen Freundschaft zum Besuch...

  • Charlottenburg
  • 09.08.19
  • 480× gelesen
In einer der alten Schlachthofhallen konnten sich Nachbarn in einer Ausstellung über die Geschichte und die Zukunft des Areals informieren.
7 Bilder

Hippes Quartier für Kreative
Eigentümer der alten Schlachthofhallen an der Landsberger Allee stellt seine Pläne vor

Nach Jahren des Stillstandes haben auf dem Grundstück Landsberger Allee 104, das zum früheren Vieh- und Schlachthof gehörte, umfangreiche Bauarbeiten begonnen. Auf dem Areal stehen die vier historischen Hallen. Der neue Eigentümer der Flächen und Hallen, das Unternehmen HB Reavis, hat inzwischen sehr konkrete Pläne. Nicht nur die alten Hallen werden nun gesichert, hinter den Hallen ist bereits die riesige Baugrube für einen Neubau ausgehoben. Anders als der frühere Eigentümer will der neue...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.06.19
  • 981× gelesen

Was ist ein Härtefall?
Bundesgerichtshof-Urteil zum Eigenbedarf lässt vieles im Unklaren

Eine Familie kauft eine vermietete Drei-Zimmer-Wohnung. Sie will selbst einziehen und zieht die Karte Eigenbedarf. In der Wohnung lebt seit 45 Jahren eine 80-jährige demente Frau. Unter anderem mit diesem Fall hatte sich am 22. Mai der Bundesgerichtshof zu beschäftigen. Dabei ging es um die Frage, ob ein Härtefall vorliegt. Das Berliner Landgericht hatte einerseits den Eigenbedarf bestätigt, der Mieterin aber Bleiberecht gewährt, was auf Widerspruch beim Eigentümer stieß. Auch der BGH...

  • Mitte
  • 11.06.19
  • 1.158× gelesen
  •  3
  •  2

Gehwege werden endlich saniert

Prenzlauer Berg. Bis August werden die Gehwege in der Preußstraße erneuert. Die Baumaßnahme wird aus Mitteln des Förderprogramms „Städtebaulicher Denkmalschutz“ zur Verbesserung der Verkehrssicherheit für Fußgänger durchgeführt. Über die Gehwege der Preußstraße werden eine Kindertagesstätte und ein Spielplatz erschlossen. Rund 130 000 Euro werden in die Sanierung der Gehwege investiert. Des Weiteren wird ein kleiner Abschnitt der Fahrbahn instand gesetzt, und die Berliner Wasserbetriebe sowie...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.05.19
  • 40× gelesen
Der Spielplatz an der Dunckerstraße 6 ist seit einigen Wochen gesperrt.
4 Bilder

Spielplatz gesperrt
Vermutlich Hohlraum unter den Platten

Der Spielplatz zur Dunckerstraße 6 ist seit einigen Wochen abgesperrt. Auf einem Schild war zu lesen, dass der Grund für die Sperrung „Verkehrssicherheit (z.B. Unfallgefahr durch verfaulte Holzeinfassungen oder Unebenheiten am Boden)“ sei. Doch was ist der konkrete Grund? Denn tatsächlich sind nur einige Unebenheiten im Bereich der Bodenplatten zu erkennen, meint die FDP-Verordnete Sophie Regel. Auf ihre Anfrage hin erklärt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen):...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.05.19
  • 170× gelesen
Das alte Tribünengebäude des Stadions soll abgerissen werden. Die Betriebserlaubnis gilt nur noch bis zum 30. Juni. Es wird durch einen Neubau ersetzt.
3 Bilder

Weniger Plätze als geplant
Zu den Special Olympics 2023 soll das Jahnsportpark fertig sein

Nach seinem Neubau soll das Stadion im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks deutlich kleiner werden, als bisher geplant. Das teilt die Senatsverwaltung für Inneres und Sport mit. Eigentlich war geplant, als Ersatz für das alte Stadion ein neues mit 30 000 Plätzen zu bauen. Doch nach Absprache mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen entschied man sich nun für ein Stadion mit „nur“ 20 000 Plätzen, etwa so viele wie das bisherige Stadion hat. In diesem Stadion sollen dann die...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.05.19
  • 413× gelesen

Neues aus erster Hand erfahren

Prenzlauer Berg. Eine Einwohnerversammlung veranstaltet die AG Bürgerbeteiligung des Vereins Pro Kiez am 14. Mai, 19.30 Uhr. Sie findet in der Aula der Kurt-Schwitters-Schule in der Bötzowstraße 11 statt. Willkommen sind alle Bewohner des Bötzowviertels. An diesem Abend soll es unter anderem um die Weiterentwicklung des Nachbarschaftszentrums „Kurt und Kiez“, die Perspektiven für die Werneuchener Wiese, Bauvorhaben im Kiez, Mieter- sowie Verkehrsprobleme gehen. Als Gesprächspartner zugesagt...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.05.19
  • 86× gelesen
Der Turm der Segenskirche an der Schönhauser Allee ist eingerüstet und wird jetzt saniert.
3 Bilder

Für die Sanierung fehlen noch 14.000 Euro
Segenskirchturm ist eingerüstet

Im Ortsteil ist jetzt weithin ein Baugerüst zu sehen: Der Turm der Segenskirche ist eingerüstet worden. Mit seinen 62 Metern ist dieser Turm das höchste Bauwerk im Ortsteil. Die 110 Jahre alte Segenskirche an der Schönhauser Allee 161 gehört heute zum Stadtkloster Segen. Dessen Konvent lässt seit einigen Jahren die Kirche und alle Nebengebäude sanieren. Doch die Sanierung des maroden Kirchturms ist eine Herausforderung, die der Konvent nicht allein stemmen kann. Deshalb wurden...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.04.19
  • 207× gelesen
Die Ergebnisse des Bürgerbeteiligungsverfahrens werden in der KulturMarktHalle unweit der Michelangelostraße vorgestellt.
2 Bilder

Verfahren auf der Zielgeraden
Bürgerbeteiligung zur Bauplanung an der Michelangelostraße

Wie soll es mit den Planungen für den Wohnungsbau entlang der Michelangelostraße weitergehen? Antworten gibt eine Ausstellung in der KulturMarktHalle an der Hanns-Eisler-Straße 93. Eröffnet wird sie am 3. Mai um 17 Uhr. Seit Juni 2017 erfolgte, nachdem die Bürger zunächst beim städtebaulichen Wettbewerb des Senats nicht mitreden durften, ein intensives Bürgerbeteiligungsverfahren zum Wohnungsneubau an der Michelangelostraße. Über Zwischenergebnisse des Verfahrens informierten das...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.04.19
  • 266× gelesen
Deutsche Wohnen will noch in diesem Jahr mit der Sanierung der Wohnanlage zwischen Tops- und Eberswalder Straße beginnen.
2 Bilder

Aufstockung vom Tisch
Deutsche Wohnen ändert Pläne für Wohnquartier am Jahnsportpark

Die Deutsche Wohnen SE verzichtet bei ihrem großen Modernisierungsvorhaben im Block Tops-, Eberswalder Straße und Schönhauser Allee auf die geplante Aufstockung der Wohnhäuser. Damit entfallen zum einen die statischen Verstärkungen der Häuser, die bei einer Aufstockung nötig wären. Außerdem brauchen nunmehr auch nicht die vier Aufzüge gebaut werden, informiert Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen). Die Sanierung des Wohnquartiers durch die Deutsche Wohnen sorgte in...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.04.19
  • 363× gelesen

Beiträge zu Bauen aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.