Bolzplatz am Mauerradweg ist saniert
Ball frei für wilde Kerle

Jetzt ist es amtlich: Ex-Fußballprofi Jürgen Scholz (rechts) bekommt von Frank Bewig die Patenschaftsurkunde.
2Bilder
  • Jetzt ist es amtlich: Ex-Fußballprofi Jürgen Scholz (rechts) bekommt von Frank Bewig die Patenschaftsurkunde.
  • Foto: Bezirksamt
  • hochgeladen von Ulrike Kiefert

Der Bolzplatz „Wilde Kerle“ im Spektegrünzug lädt wieder zum Fußballspielen ein. Neue Tore stehen, und der Naturrasen wurde auch aufgepäppelt.

Der in die Jahre gekommene Bolzplatz am Mauerradweg zwischen Falkenseer Chaussee, An der Tränke und Finkenkruger Weg ist saniert worden. „Ball frei“ hieß es am 10. Mai, als Baustadtrat Frank Bewig (CDU) das Sportfeld an die künftigen Nutzer „übergab“. Den Anstoß machten der ehemalige Fußball-Bundesligaprofi Jürgen Schulz und Jugendliche vom Verein „MitternachtsSport“.

Rund 60.000 Euro kostete die Generalüberholung des Naturrasenplatzes. Dazu wurden neue Tore und vier „Lümmelbänke“ montiert. Auch Fahrradständer hat der Bolzplatz jetzt. Finanziert wurde das Ganze aus dem bezirklichen Spielplatzsanierungsprogramm. 20.000 Euro steuerte der Verein „GOFUS“ bei, in dem sich aktive und ehemalige Fußballprofis engagieren. Denn „GOFUS“ ist der Pate des Bolzplatzes „Wilde Kerle“. Das heißt, Mitglieder haben ein Auge auf die Anlage, halten sie sauber und melden dem Bezirksamt nötige Reparaturen.

Der Verein ist aber nicht nur Pate für diesen Bolzplatz. Im Rahmen des Bezirksprojektes „Raum für Kinderträume“ kümmern sich einzelne Mitglieder von „GOFUS“ auch um die Bolzplätze im Wröhmännerpark, im Poelzigpark und am Ungewitterweg sowie um die Skateranlage am Magistratsweg und den Kleinkinderspielplatz im Koeltzepark.

Jetzt ist es amtlich: Ex-Fußballprofi Jürgen Scholz (rechts) bekommt von Frank Bewig die Patenschaftsurkunde.
Auf dem Bolzplatz "Wilde Kerle" hat die Kicker-Saison begonnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen